addressalign-toparrow-leftarrow-rightbackbellblockcalendarcameraccwcheckchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-small-downchevron-small-leftchevron-small-rightchevron-small-upchevron-upcircle-with-checkcircle-with-crosscircle-with-pluscontroller-playcrossdots-three-verticaleditemptyheartexporteye-with-lineeyefacebookfolderfullheartglobegmailgooglegroupshelp-with-circleimageimagesinstagramFill 1light-bulblinklocation-pinm-swarmSearchmailmessagesminusmoremuplabelShape 3 + Rectangle 1ShapeoutlookpersonJoin Group on CardStartprice-ribbonprintShapeShapeShapeShapeImported LayersImported LayersImported Layersshieldstartickettrashtriangle-downtriangle-uptwitteruserwarningyahoo

Kasseler useR Group (R Programming Language) Message Board › Idee für Treffen am 23. September

Idee für Treffen am 23. September

Frederik F.
user 12296692
Kassel, DE
Post #: 2
Liebe alle,

hier eine kurze Idee für das kommende Treffen, bei dem kein klassischer Vortrag im Mittelpunkt stehen könnte, sondern eine Gemeinschaftsarbeit.

Wie sich auch während Arnes Vortrag bei unserem letzten Treffen gezeigt hat, gibt es in R ja häufig mehrere Wege, die ans Ziel führen. Mich interessiert, welche unterschiedlichen Wege die Seminarteilnehmer bei der Datenanalyse mit R nutzen.

Ich schlage für das kommende Treffen vor, dass alle Teilnehmer ein- und dieselbe kurze Aufgabe bearbeiten, deren Lösung dann schrittweise von einem Teilnehmer (gerne von mir) vorgestellt wird. In der Gruppe können wir dann bei jedem Schritt diskutieren, wer unterschiedliche Wege, Pakete oder Funktionen genutzt hat und wo Vor- und Nachteile der jeweiligen Herangehensweise liegen.

Um es konkret zu machen: Ich würde einen kleinen Datensatz (3-5 Variablen) samt Codebuch vorlegen. Die Aufgabenstellung könne dann zum Beispiel so aussehen:
- Daten (aus SPSS) in R importieren
- Umgang mit fehlenden Werten regeln
- 2 Variablen rekodieren und 1 neue Gruppierungsvariable berechnen
- eine Varianzanalyse berechnen
- Daten (für SPSS) exportieren

Was haltet ihr davon? Hinterlasst gegebenenfalls Änderungsideen. Falls der Vorschlag auf Zustimmung stößt, werde ich in der kommenden Woche hier einen Datensatz und die Ausformulierung der Aufgabenstellung zur Verfügung stellen. Die Vorbereitungszeit sollte für jeden Teilnehmer unter 30 Minuten liegen.


Viele Grüße

--
Frederik
A former member
Post #: 2
Nette Idee. Dabei können wir effizientere Wege finden, bin dabei.

Wenn das gut läuft, könnte man sich ja auch über größere Gruppenprojekte gedanken machen (mir schwebt da schon etwas vor.)

MfG
Phillip
Powered by mvnForum

Sign up

Meetup members, Log in

By clicking "Sign up" or "Sign up using Facebook", you confirm that you accept our Terms of Service & Privacy Policy