Stoos Roundtable mit Robert Josef Stadler, CEO foryouandyourcustome­rs Gruppe

Freuen Sie sich auf den Montag? Freuen sich Ihre Mitarbeiter auf den Montag? Wenn ja, weshalb - wenn nein, weshalb nicht? Woran liegt es, dass sich immer mehr Mitarbeiter und Führungskräften eher auf den Freitagabend als auf den Montagmorgen freuen? Wo verpufft das Herzblut? In Josef Stadler's Firma freuen sich die Mitarbeiter auf den Montag. Als CEO der ForYouAndYourCustomers Gruppe verrät er uns seine praktischen Erfolgsrezepte für seine eigene Firma und stellt sich der Debatte am Roundtable. Wiederum ein spannender Anlass mit Einbezug verschiedenster Persönlichkeiten und Perspektiven mit dem Ziel, neue und praktisch anwendbare Impulse zu erhalten, wie man als Führungskraft aus einem "TGIF"-Klima  ein "Hurray it's Monday!" machen kann. 

Thema: „Wenn Mitarbeiter sich auf den Montag freuen“ mit Josef Stadler, CEO ForYouAndYourCustomers Gruppe

Kosten: CHF 30.- (bitte zahlbar cash am Eingang)

Sprache: Deutsch 
Durchführung: Angelika Sidler, 
Meike Bütikofer, Thomas Mahler ( Stoos-Netzwerk Zürich)

Join or login to comment.

  • Angelika S.

    Vielen Dank nochmals an alle Teilnehmenden am Roundtable - und für die motivierenden Kommentare von so vielen! Es zeigt, dass wir ein ernstzunehmendes Anliegen angesprochen haben, wo noch viel Potenzial zur Weiterentwicklung besteht. Wenn jede und jeder für sich dran bleibt und weiter macht, kommt noch mehr in Bewegung.

    2 · September 27, 2013

    • Thomas M.

      Speziellen Dank an Dich liebe Angelika für Dein Engagement, die gelungene Auswahl des Referenten, die Idee der Location und die gute Zusammenarbeit. :-)

      2 · September 27, 2013

    • Angelika S.

      ... and more to come... Schön, dass ich dabei sein konnte.

      1 · September 27, 2013

  • Ludovic B.

    Dear All
    Ich fand den Anlass auch sehr bereichernd und das was Josef in seiner Unternehmung verwirklicht hat, verströmt Zuversicht und Mut dass es auch anders geht. Der Blickwinkel und Mindset sind entscheidend. Die Realität kreiert sich dann von selbst! Je mehr solche lebendige Beispiele exisitieren und kreiert werden, desto unverrückbarer wird die Transformation.

    1 · September 26, 2013

  • Thomas M.

    Lieber Josef und liebe Teilnehmer. Das war auch für mich ein gelungener Anlass. Herzlichen Dank für die spannende Debatte und nochmals herzlichen Dank an Josef für die Bereitschaft, einige seiner praktischen Führungsmethoden mit uns zu teilen. Meinen Dank auch an alle "Mitstreiter", dank denen es gelungen ist, die Thesen von Josef kritisch zu durchleuchten. Dass solche Anlässe auch etwas bewegen können, zeigen die noch anhaltenden Diskussionen (insbesondere die freie Lohnbestimmung!) und die Mitteilung zweier Teilnehmer, dass sie, inspiriert von Josef, in ihrem Unternehmen konkret etwas grundlegend neu anpacken wollen. Ziel erfüllt: der Berg kommt ins Rollen, wenn sich ein paar Steine lösen. Cheers, Thomas

    2 · September 26, 2013

  • Robert Josef S.

    Das war wirklich ein sehr schöner Abend für mich. Danke an die Organisatoren und alle Teilnehmenden für den unerwartet reichen, spannenden Dialog! Und danke an die Galerie Ivo Kamm, welche mit ANONYMOUS FOR 15 MINUTES eine erlebenswerte Ausstellung präsentiert!

    1 · September 25, 2013

    • Christine M.

      Guten Abend Robert, Du hast das Geheimnis von Wertschätzung, Charisma und Empathie, das spüre ich. Es war ein sehr bereichernder Abend. Sicher stellen sich viele Fragen. Meine Frage: Wie geht das mit der Hierarchie? Nur flach? Aber das ist nicht die Realität. Meine Erfahrung: Hierarchie oben gibt an Hierarchie unten nicht ab. Abgabe nur Schein. Entscheiden ist Schlüssel. So far Christine

      1 · September 25, 2013

    • Robert Josef S.

      Guten Abend Christine, danke für deine Rückmeldung. Bei foryouandyourcustomers haben wir eine sehr flache Hierarchie. Im Moment ist dies allerdings keine Besonderheit, weil es bei 40 Mitarbeitenden normal ist. Aber wie erwähnt ist es in unserem Konzept verankert, dass wir auf einfache Art und Weise auch 1'000 Mitarbeitende durch die Führung unterstützen können, indem die Mitarbeiter ihre Vorgesetzten alle 4 Jahre selbst wählen. Robert Dohrendorf hat es präzis ausgedrückt: kluge Führung besteht in erster Linie darin, die Mitarbeitenden zu unterstützen.

      1 · September 25, 2013

  • Christine M.

    Gut, eher sehr gut. Wegen der Offenheit, teilweise Angriffslust, das Thema "Ganzheitlichkeit" hatte ein gutes Forum an diesem Abend.

    1 · September 25, 2013

  • Sali Ö.

    Es war, in jeder Hinsicht, ein bereichernder Abend.

    1 · September 25, 2013

  • Cedric H.

    Tja, ich werde nun wohl nicht erfahren, wie man am Montag voller Freude zur Arbeit fährt :-). Habe heute Abend noch ein Meeting. Wünsche viel Erfolg und tiefe Einsichten.

    September 24, 2013

  • Matthew C.

    Sorry guys... I cannot make it. I have a visitor from the UK arriving Tuesday afternoon and I need to take her to Stafa.

    September 23, 2013

People in this
Meetup are also in:

Create your own Meetup Group

Get started Learn more
Allison

Meetup has allowed me to meet people I wouldn't have met naturally - they're totally different than me.

Allison, started Women's Adventure Travel

Sign up

Meetup members, Log in

By clicking "Sign up" or "Sign up using Facebook", you confirm that you accept our Terms of Service & Privacy Policy