Past Meetup

12min.design

This Meetup is past

92 people went

Location image of event venue

Details

Liebe 12min.me Community,

am 28. September steigt die Deutschland Premiere unseres neuen Formats 12min.design - dazu laden wir euch herzlich ein!

Worum geht`s bei 12min.design? Wir wollen etwas über die Zukunfts des Designs lernen und haben uns mit dem aed Stuttgart den richtigen Partner und mit design offices die richtige Location gesucht.

Die Zukunft des Designs wird gerade nicht nur und in den Ergebnisse neu erfunden, sondern vor allem in den Arbeitsweisen: #Co-Creation: nicht ein genialer Designer geniert etwas, sondern eine ganze Community.

3 speaker aus dem Bereich Architektur, Büro und Industrie Desing werden im gewohnten im 12min beat (12min Vortrag, 12min Q&A) ihren Blick auf das Co-Creation im Design Prozess legen.

Dazwischen und danach versorgen wir Euch wie gewohnt kostenlos mit kühlen Drink und Snacks!

Meldet Euch hier noch schnell an: link (https://www.meetup.com/de-DE/12minSTG/events/240372143/)

SPEAKER _LINE UP

Jürgen SCHMID - Design Tech

TBA.

Stefanie WEIDNER- ILEK Universität Stuttgart

Architekturkreationen für morgen Interdisziplinarität für alle

Chrissie MUHR - VITRA

Design – A Project

------------------------------------------------------------------------------

Jürgen SCHMID - Design Tech

Mehr Erfolg durch das einzig richtige Design

Jürgen R. Schmid ist Inhaber von Design Tech in Ammerbuch bei Tübingen. Als weltweit einziges Designunternehmen hat sich Design Tech unter der Führung des heute 60jährigen konsequent auf den Bereich Maschinenbau fokussiert.

Von Jürgen R. Schmid gestaltete Produkte erhielten über einhundertvierzig internationale Design-Auszeichnungen. Seit Jahren setzt er sich praktisch und theoretisch mit der Frage auseinander, wie das Industrial Design den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen beflügelt.

Schmid ist Autor von Büchern und mehreren Fachbeiträgen zu diesem Thema. Darüber hinaus war er mehrfach Mitglied internationaler Design-Jurys.

1995 entwickelte Jürgen R. Schmid das einmalige integrierte Erfolgskonzept Design to success® für messbar mehr Erfolg.

www.juergen-schmid.de

www.designtech.eu

Stefanie WEIDNER- ILEK Universität Stuttgart

Architekturkreationen für morgen Interdisziplinarität für alle

Stefanie studierte Architektur an der Universität Stuttgart und ist seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK), ebenfalls an der Uni Stuttgart. Dort bestehen ihre Aufgaben neben Lehrtätigkeiten auch aus der Realisierung unterschiedlichster architektonischer Projekte, wie z.B. Ausstellungen, Messestände oder neuerdings eines 36 m hohen Experimentalbaus. Nebenbei versucht sie außerdem im eher ungewöhnlichem Promotionsbereich Architektur, unter Professor Werner Sobek ihre Dissertation zu verfassen.

Design in der Architektur ist längst nicht mehr so frei wie noch vor ein paar Jahren. Neue Richtlinien, weniger Platz und limitierte Ressourcen zwingen die Planer von heute zu einem Umdenken für die Bauten von morgen. Interdisziplinarität wird dabei so wichtig wie nie. In exakt zwölf Minuten gibt sie uns einen Einblick auf ihre Tätigkeiten und das zukunftsorientierte Arbeiten am Institut.

Chrissie MUHR - VITRA

Design – A Project

Das Project Vitra basiert

als kulturell–kommerzielles Projekt (Rolf Fehlbaum) auf persönlichen Beziehungen, Authentizität un

d Visionen—ein denkendes Unternehmen, das Innovation und Diskurs reflektiert und immer wieder neu verhandelt.
Design, Architektur, Kunst and Kommunikation interagieren und beinflussen die individuelle Beziehung zu Raum und Netzwerk—Wohn und Arbeitsumgebung, privat und öffentlich, virtuell und analog, digital und real.

Chrissie studierte Architektur (University of Stuttgart) reflektiert Ihre interdisziplinäre Arbeit in Projekten (IGMA Univ of Stgt, Arch+ Magazine, Arno Brandlhuber, Walther König Publishers etc)—eine kontinuierlicher Recherche, Interpretation und Entwicklung von Architektur, Design und Kunst zwischen Inhalt und Form.
Seit 2014 ist sie bei Vitra, dort trifft und verbindet das kulturell-kommerzielle Projekt Vitra diesen interdisziplinären Ansatz in Ausstellungsprojekten (Project Vitra Philadelphia Museum of Art exhibition 2014/ 2017–, Vitra Campus/ Aedes 2014, Artek int tarvel exhbition 2015–), Design Research, Entwicklung und Innovation (Office Foresight, Vitra Learning Journeys, Vitra Challenges etc).

Konzeptioneller, theoretischer Inhalt und kreative Umsetzung und Form werden zu einem Designprozess.