What we're about

Verkaufen über das Internet ist inzwischen nicht mehr so schwer, es gibt viele Tools, die dabei helfen. Open-Source-Shopsysteme wie Magento oder Shopware, die Hilfsmittel bei Ebay und Amazon und anderen Portalen. Es gibt Preisoptimierungsprogramme, die für alle den Preis nach unten treiben und angeblich für den einen klugen Verkäufer nach oben optimieren. Aber all diese Tools sorgen dafür, dass die Angebote immer ähnlicher werden und insbesondere der Preis sich annähert an einen Punkt, bei dem es kaum etwas zu verdienen gibt.

Zur Recherche habe ich mir Amazon-Händler in der Umgebung Dresdens, bei Stuttgart und bei Offenburg angeschaut. Ich habe gestaunt, es gibt tatsächlich Händler, die mit wenigen Nischenartikeln zumindest viele Bewertungen erhalten. Ich konnte nicht prüfen, ob die Händler Geld verdienen.

Aber es soll hier eher nicht um diejenigen gehen, die tatsächlich Marktlücken gefunden haben, sondern um diejenigen, die viel Ware bewegen (wollen).

Wir wollen uns gemeinsam dabei helfen die internen Prozesse so zu optimieren, dass man mit wenig Aufwand die Ware einkaufen, bewegen und buchen kann.

Und möglicherweise schließen wir uns auch bei manchen Themen zusammen, um Kosten zu sparen.

Ich wurde durch Zufall Händler von Schreibwaren. Statt Lohn bekam ich vor vielen Jahren einige Paletten von Restposten von der damals größten Schreibwaren-Grosshandlung Deutschlands, die leider Insolvent war. Ich begann über Ebay und programmierte allerhand Tools, um Superangebote zu machen. Gebraucht wurde davon keines. Ich lernte, dass der Internetkunde ohne viel Nachzudenken kaufen möchte. Und seltsamerweise möchte er versandkostenfrei kaufen. In vielen Testgesprächen mit potentiellen Käufern wurde mir oft erklärt, dass man dabei Versandkosten spart - als Kunde. Über dieses Thema bin ich nun hinweg🤣, ich will niemandem mehr erklären, wie man günstig einkauft.

Aber ich habe viel gelernt und vor allem, dass Gemeinschaften erfolgreicher agieren als Einzelkämpfer. Innerhalb einer Branche ist das kaum zu schaffen, aber es gibt viele Branchen und damit viele Möglichkeiten sich mit Tips, Tricks und anderem zu unterstützen.

Themen (Vorschläge)

1. Zeitfresser (Laserdrucker, Rechnungen beilegen etc.) Ein kurzer Vortrag über ein (fiktives)Team mit 14 Kollegen in der eCommerce-Abteilung und Lager

2. Warenwirtschaften und deren Möglichkeiten (EDI optimal nutzen)

3. Einkaufstools (EDI optimal nutzen, Drop-Shopping)

4. die richtigen Preise finden

etc.

2011 hatten wir 160.000 Artikel online und setzten ein Jahr aus. Das Internet hat gar nicht bemerkt, dass wir weg waren und ein Jahr später ging es problemlos weiter. Montags versendeten wir bis zu 1200 Sendungen, unter der Woche im Schnitt 400 Sendungen je Tag, mit 4 Teilzeitkräften im Lager und mir als Innendienst. Nun hatte ich 1,5 Jahre ausgesetzt und gehe davon aus, dass sich das wiederholt.

Tragt Euch bitte in den nachfolgenden Terminplaner ein, um den Wochentag zu finden. Danach stelle ich Termine zur Auswahl.

Doodle-Terminplaner (https://doodle.com/poll/9kankb5zbfry4d29)

Danke

Upcoming events

No upcoming events