• Azure Ruhrgebiet Nr.32 - September

    Online event

    📜 Was Euch erwartet:

    1. „Getting started mit Azure Functions und PowerShell“ ist der Titel unserer ersten Session des Abends.

    Administratoren lieben die PowerShell. Seit dem ersten Release macht sie das Leben vieler Techies leichter und unterstützt sie bei der Wiederholung täglich anfallender Aufgaben OnPremises oder in der Cloud.
    Mit Azure Functions lassen sich einfach und schnell serverlose Funktionen in der Cloud erstellen - und das auch mittels PowerShell.
    In dieser Session zeigt Dir Markus, wie Du Dein PowerShell-Wissen zur Entwicklung von ereignisgesteuerten serverlosen Funktionen in Azure nutzen kannst.

    Er erstellt mit Euch an einem kleinen Beispiel eine Funktion, die ereignisgesteuert gestartet wird. Dabei geht er auf die Entwicklungsumgebung, das Debugging und die Bereitstellung der Azure Functions ein.

    🎤 Speaker:

    Markus Bütterhoff, Product Manager Microsoft Solutions bei der d.velop AG für die Office 365 Produktlinie "ecspand" der d.velop AG, ist seit 2018 für die Entwicklung von Enterprise Content Services zur Erweiterung der Office 365 Dokumentenmanagementfunktionen verantwortlich. Er blickt auf viele Jahre Erfahrung in SharePoint- und Office 365-Projekten rund um das Thema Dokumentenmanagement und digitale Prozessimplementierung zurück.

    2. "Time Series Exploration mit Azure Data Explorer" ist der Titel der zweiten Session des Abends von Tim Vinkemeier (prodot GmbH).

    Moderne Cloud- oder IoT-Anwendungen müssen häufig mit großen Datenströmen in Form von Zeitreihen umgehen - zum Beispiel in Form von Sensor- und Logtelemetriedaten oder Events. Die explorative Datenanalyse auf solchen großen Datenmengen in Echtzeit zur Erkennung von Anomalien, zur Fehlerdiagnose oder Vorhersage ist eine Herausforderung.

    Azure Data Explorer ist ein hochskalierbarer Analysedienst für die Sammlung, Aufbewahrung und Analyse von Datenströmen und dient daher auch als Grundlage für Azure-Dienste wie Application Insights/Log Analytics, Monitor, Defender ATP und Sentinel.

    Tim Vinkemeier gibt in diesem Vortrag einen Überblick über Azure Data Explorer, eine Einführung in die Abfragesprache KQL und zeigt anhand von Demos die Einfachheit und Mächtigkeit der Analysemöglichkeiten.

    🎤 Speaker:

    Tim Vinkemeier (@TimVinkemeier / https://twitter.com/TimVinkemeier) ist Senior Software Engineer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure.

    ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖

    Disclaimer:
    Während des Meetups werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    2
  • Azure App Configuration – Die Verwaltung der Cloud Applikationen vereinfachen

    Unser Sponsor prodot GmbH und ADN Distribution GmbH präsentieren:
    "Azure App Configuration – So vereinfachen Sie die Verwaltung Ihrer Cloud Applikationen" ☁️

    Viele Unternehmen profitieren davon, den Betrieb der eigenen Lösung in der Cloud zum Beispiel durch eine Mikroservices-Architektur zu optimieren. Häufig wird dabei die Anwendung in mehrere kleinere Services unterteilt. Das hat zur Folge, dass die Verwaltung der Services oftmals als sehr aufwendig erscheint.
    Gerade im Bereich Testing, Staging und Production gibt es viele Services die ähnlich sind, aber unterschiedlich konfiguriert werden müssen. Dadurch ist die Verwaltung der Applikation aufwändig zu administrieren. Dabei vereinfacht „Azure App Configuration“ die Verwaltung der Applikation und beschränkt sich dabei nicht nur auf Mikroservices-Architekturen. 💻

    Im Webinar zeigt Euch Peter Esser, Software Engineer bei der prodot GmbH, wie Ihr mit Hilfe von „Azure App Configuration“ die Komponenten moderner Cloudanwendungen zentral konfigurieren könnt.

    📜 Agenda:

    - Einleitung & Problemstellung
    - Überblick Azure App Configuration
    - Einstellungen für Anwendungen mit ähnlichen Abhängigkeiten
    - Wie unterstützen ADN & prodot?

    👉 Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung:
    https://register.gotowebinar.com/register/2320837464186095884?source=iba

  • Azure Ruhrgebiet Meetup Nr. 31 - Mai

    Online event

    📜 Was Euch erwartet:

    1. „Azure, aber wie verbinde ich mich sinnvoll?” ist der Titel der ersten Session des Abends von Markus Klein (Microsoft).
    Wer Azure nutzen möchte, stellt sich die Frage wie die Verbindung zu Azure netzwerktechnisch sinnvoll umzusetzen ist. Dazu zählen: Öffentliches Internet, VPN P2S, S2S, Express Route, vWAN. Mit diesen Akronymen räumt Markus auf und diskutiert verschiedene Einsatzszenarien.

    🎤 Speaker:

    Markus arbeitet seit 2017 als Azure Networking-Experte bei Microsoft Deutschland. Davor war er ungefähr 20 Jahre lang als Systemarchitekt und Berater bei Microsoft Partners tätig. Darüber hinaus hat er drei englischsprachige Bücher über Azure Technology geschrieben und bloggt regelmäßig (https://hybridazureguy.com/).
    Mehr zu Markus: https://www.linkedin.com/in/markus-klein-59965365/

    2. "Zuverlässige Geschäftsprozesse mit Azure Functions und NServiceBus umsetzen" heißt die zweite Session des Abends von Raul Schnelzer (Freelancer).
    Mikroservices sind längst kein Hype mehr. Eine ereignisgesteuerte Kommunikation zwischen Softwarekomponenten ist mittlerweile in diesem Kontext auch eine präferierte architektonische Herangehensweise geworden.
    NServiceBus bietet u. a. :
    - Zuverlässigkeit,
    - Skalierbarkeit,
    - Überwachung einer solchen Messaging basierten Kommunikation.
    Dank der Azure Functions Integration kann auf einen Serverless Ansatz zurückgegriffen werden.
    In diesem Talk werden die Vorteile dieses Konzepts und eine mögliche Lösung vorgestellt.

    🎤 Speaker:

    Raul ist ein kreativitätsorientierter und leidenschaftlicher Entwickler und Solutions Architect, der nach besseren Softwarelösungen strebt.
    Mit zehn Jahren Berufserfahrung ist er heute als Berater tätig und bringt einen Background im .NET Umfeld mit, konzipierte bereits Enterprise Lösungen und weist Kenntnisse von verteilten System-, Cloud- und Container-Technologien und agilen Methoden nach.
    Er liebt neue Herausforderungen und setzt sich regelmäßig neue Ziele, um sein Wissen und Soft Skills zu verbessern.
    Mehr zu Raul: https://www.linkedin.com/in/raul-schnelzer/

    ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖

    Disclaimer:
    Während des Meetups werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

  • Azure Ruhrgebiet Meetup Nr. 30 - März

    Online event

    📜 Was Euch erwartet:

    1. „Building an Analytics Platform in Azure” ist der Titel der ersten Session des Abends von Gerhard Brueckl (paiqo).
    Angesichts der zunehmenden Verbreitung von KI und maschinellem Lernen möchten viele Unternehmen die damit verbundenen neuen Möglichkeiten mit ihren vorhandenen Daten nutzbar machen. Herkömmliche DWH- und BI-Systeme, die normalerweise von Analysten verwendet werden, erfüllen die entsprechend benötigten Anforderungen jedoch meist nicht mehr. Herausforderungen ergeben sich bereits beim Umgang mit neuen Arten und Mengen an Daten, für welche die herkömmlichen Systeme einfach nicht entwickelt wurden. Ein gehostetes Hadoop-Cluster kann eine IT-Abteilung auch nicht einfach bereitstellen. Es handelt sich hierbei um eine sehr spezifische und kostenintensive Technologie, mit der die meisten Admins nicht vertraut sind zumal der Output unvorhersehbar ist.

    Wie kann uns die Cloud hier helfen? In seiner Session beleuchtet Gerhard Brueckl neue Konzepte, die sich in der Cloud grundlegend von lokalen Systemen unterscheiden. Von Platform-as-a-Service-Angeboten bis hin zu serverlosem Compute-on-Demand gibt es noch einige weitere Möglichkeiten. Nach der Session kennt Ihr die wichtigsten Azure-Dienste, die die Säulen Euer neuen Analytics Platform-Architektur bilden!

    🎤 Speaker:

    Gerhard Brueckl arbeitet seit über 15 Jahren mit der Microsoft Data Platform. Er beschäftigt sich mit einem Themenspektrum vom Erstellen einer herkömmlichen BI / DWH-Lösung auf dem MSSQL Server Stack bis zum Entwerfen und Implementieren ganzer Datenplattformen, die in der Microsoft Azure-Cloud gehostet werden. Neben seiner Vorliebe für Microsoft-Technologien ist er auch mit gängigen Open-Source-Technologien in diesem Bereich wie Hadoop, Spark und Delta Lakes vertraut. Wenn Gerhard nicht an Kundenprojekten arbeitet, ist er ein aktives Mitglied in der Community rund um diese Themen und teilt sein Wissen in seinem Blog (https://blog.gbrueckl.at/) oder bei Konferenzen und Meetups. Mehr von Gerhard auf Twitter: @GBrueckl / https://twitter.com/GBrueckl

    2. "Azure App Configuration" ist der Titel von Peter Essers (prodot) Session.
    Moderne Cloudanwendungen bestehen oftmals aus einer Vielzahl von Komponenten mit diversen Konfigurationsmöglichkeiten. Azure App Configuration ermöglicht die zentralisierte Konfiguration für Anwendungen in unterschiedlichen Umgebungen. Die Konfigurationswerte werden verschlüsselt abgelegt und über einfache APIs, mit Integrationen in viele Anwendungsframeworks, zur Verfügung gestellt. Anpassungen können über die API oder bequeme Benutzeroberflächen vorgenommen und Unterschiede analysiert werden. Änderungen an Konfigurationswerten können in Echtzeit und ohne Neustart von Anwendungskomponenten übernommen werden.

    Peter Esser gibt in diesem Vortrag einen Überblick über Azure App Configuration, erläutert die Vorzüge und zeigt anhand eines Codebeispiels die einfache Integration in .Net Anwendungen.

    🎤 Speaker:

    Peter Esser ist Software Engineer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure.

    ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖

    Disclaimer:
    Während des Meetups werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    2
  • Azure Ruhrgebiet Meetup Nr.29 - Januar

    Online event

    📜 Was Euch erwartet:

    1. "Vom Modern Data Warehouse zu Azure Synapse" heißt die erste Session des Abends. In ihrem Slot zeigen Jens und Daniel von ORAYLIS, wie Ihr Euch ein modernes Data Warehouse aufbaut und mit Microsoft Cloud Analytics Eure Data-Herausforderungen meistert. Außerdem diskutieren sie mit Euch aktuelle technologische Möglichkeiten mit Fokus auf Azure Synapse Analytics.

    🎤 Speaker:

    Jens ist Principal Consultant und Evangelist für Big Data und IoT bei ORAYLIS als auch P-TSP für Microsoft. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Planung und Umsetzung großer Business-Intelligence- und Big-Data-Projekte. Sein Fokus liegt auf Themen wie Business Intelligence, Data Lake und Modern Data Warehouses sowie IoT auf Azure. Mehr von Jens auf Twitter: @JensKrohnert / https://twitter.com/JensKrohnert

    Daniel ist Senior Consultant und Digital Solution Expert bei ORAYLIS. Er bringt 15 Jahre Erfahrung aus Business Intelligence-Projekten mit und gestaltet digitale Cloud-Lösungen spezialisiert auf Microsoft-Technologien. Mehr von Daniel auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/daniel-esser-2152b433/

    2. "Out of the Pipelines Into the Action(s) - CI/CD zwischen Azure DevOps und GitHub" ist der Titel von Dominique Göttners (prodot) Session.
    Nach dem Kauf von GitHub im Jahr 2018 investiert Microsoft stark in die bekannte Plattform. Viele Funktionen die Azure DevOps bietet werden nach und nach bei GitHub eingeführt, so auch Continous Integration und Continous Delivery.
    In dieser Session stellt Ihr gemeinsam mit Dominique eine Azure App mit Github Actions bereit, zieht Vergleiche zur DevOps Pipelines und schaut auf die Unterschiede in den beiden Feature Sets.

    🎤 Speaker:

    Dominique Göttner ist Principal Software Engineer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure. Mehr von Dominique auf Twitter: @pseudorng / https://twitter.com/pseudorng

    2
  • Azure Immersion Workshop - Microsoft + prodot

    Online event

    Mit fundiertem Fachwissen mehr Potential aus der Innovationskraft digitaler Technologien schöpfen. Dies ist das Ziel der neuen, kostenlosen „In a Day Workshops“ in Kooperation mit Microsoft und mehreren Partnern.

    In den eintägigen Hands-on-Workshops erfahrt Ihr, wie Ihr mithilfe neuester Microsoft Produkte die Modernisierung Eure Unternehmens-Infrastruktur voranbringt und Tools gewinnbringend einsetzt. prodot und Microsoft vermitteln das benötigte Wissen, geben detaillierte Insights und Best Practices zum Thema Cloud Native:

    ✅ Cloud Native Apps modernisieren & neue Anwendungen entwickeln.
    ✅ Wo eignen sich Public-, Private- und Hybrid-Cloudumgebungen?
    ✅ Was haben Container, Service Mesh, Microservices, unveränderbare Infrastruktur und deklarative APIs veranschaulichen damit zu tun?

    Im Zentrum der Workshops stehen die technische Umsetzung und der praktische Unternehmens-Nutzen.

    Jetzt kostenlos anmelden und teilnehmen:
    https://mktoevents.com/Microsoft+Event/219379/157-GQE-382

  • Azure Developer Community Day

    Online event

    Der Azure Developer Community Day ist ein kostenloses, virtuelles Event für alle, die sich für die Entwicklung in der Azure-Welt interessieren. Zu den Themengebieten gehören Cloud Native, IoT, Power Platform, AI und vieles mehr.

    ⏰[masked], 9-17 Uhr
    💰 Kostenlos
    💻 Anmeldung: https://azdevcom.eventbrite.de
    📋 Agenda: https://www.azuredev.org/
    📬 News & Social Media: @azdevcom #azdevcom
    💙 Highlight: Scott Hanselman

    In Zusammenarbeit mit vielen Meetups aus der DACH Region konnten wir für euch eine Agenda mit 4 Tracks und 20+ Sessions zusammenstellen. Das absolute Highlight ist die Closing Note mit keinem Geringeren als Scott Hanselman von Microsoft!
    Die Sessions werden Teils in Deutsch, teils in Englisch gehalten - dies kann im Detail jeweils der Agenda entnommen werden.
    https://www.azuredev.org/

    Für die Teilnahme ist die kostenlose Registrierung über Eventbrite notwendig, hierüber werden dann auch die Links zu den Sessions verteilt: https://azdevcom.eventbrite.de

    ◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️◾️

    The Azure Developer Community Day is a free & virtual event dedicated to everyone who is interested in developing for, in & with Azure. Session topics include Cloud Native, IoT, Power Platform, AI and much more.

    ⏰[masked]
    💰 FREE
    💻 Registration: https://azdevcom.eventbrite.de
    📋 Agenda: https://www.azuredev.org/
    📬 News & Social Media: @azdevcom #azdevcom
    💙 Highlight: Scott Hanselman

    We're happy to bring together many meetups from the DACH region, making this event possible. We have a great speaker lineup with 20+ sessions across 4 tracks.
    We're especially happy to announce that Scott Hanselman will be our Closing Note speaker!
    Sessions will be a mix of English & German, please check the agenda for more details.

    Registration for the event is free, an Eventbrite ticket is required though to receive the links to the sessions: https://azdevcom.eventbrite.de

  • Azure Ruhrgebiet Meetup Nr. 28 - November

    Online event

    Was Euch erwartet:

    Zu unserem Meetup am 24. November laden wir Euch herzlich ein. Euch erwarten dieses Mal zwei faszinierende Sessions mit Dominique Göttner von der prodot GmbH und Tom Janetscheck von Microsoft. Da Christian Waha leider verhindert ist, konnten wir Dominique für unseren Vortrag gewinnen können.

    1. Tom Janetscheck (@azureandbeyond / https://twitter.com/azureandbeyond) arbeitet als Senior Program Manager in Microsofts Cybersecurity Engineering, mit einem Fokus auf Azure Security Center und Azure Defender. Davor war er fast zwei Jahrzehnte lang in verschiedenen IT- und Beratungsrollen tätigt, wobei er sich stets auf Cloud Infrastruktur-, Architektur-, und Sicherheitsthemen spezialisierte.
    Als international anerkannter Konferenz- und User Group-Sprecher, Tech Blogger und Buchautor, und als einer der Gründer und Organisatoren der Azure Saturday Community-Konferenzen, engagiert sich der ehemalige Microsoft MVP weiterhin für internationale Tech Communities.

    Tom wird Euch über Cloud Security Posture Management (CSPM) und Cloud Workload Protection (CWPP) mit Azure Security Center informieren.
    Trotz hoher Investitionen in Threat Detection durch die gesamte Security-Industrie zeigen Studien, dass schlechte Security Hygiene noch immer die häufigste Ursache dafür ist, dass Organisationen kompromittiert werden. Das bedeutet, dass Sichtbarkeit und die Kontrolle der Sicherheitskonfiguration von Cloud Workloads unabdingbare Maßnahmen sind, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Angreifer Fehlkonfigurationen und bekannte Schwachstellen in Euren Umgebungen ausnutzen können.
    In dieser Session werden wir uns anschauen, wie Azure Security Center die Sichtbarkeit und Kontrolle über verschiedene Cloud Workloads in Azure und darüber hinaus verbessert, von der präventiven Beseitigung von Fehlkonfigurationen, bis hin zur frühzeitigen Erkennung von Angriffen mit Hilfe von Azure Defender.

    2. Dominique Göttner (@pseudorng / https://twitter.com/pseudorng) ist Principal Software Engineer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure.

    "Out of the Pipelines Into the Action(s) - CI/CD zwischen Azure DevOps und GitHub" ist der Titel seiner Session.
    Nach dem Kauf von GitHub im Jahr 2018 investiert Microsoft stark in die bekannte Plattform. Viele Funktionen die Azure DevOps bietet werden nach und nach bei GitHub eingeführt, so auch Continous Integration und Continous Delivery.
    In dieser Session deployen wir eine Azure App mit Github Actions, ziehen Vergleiche zur DevOps Pipelines und schauen auf die Unterschiede in den beiden Feature Sets.

    Das Meetup beginnt um 18 Uhr und findet online statt. Den Link zum digitalen Meetingraum findet Ihr rechts in der Event-Beschreibung.

    Wir freuen uns auf Euch!

  • Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 27 - September

    Online event

    Liebe Community,

    wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Top-Speakern: Benjamin Tokgöz (Microsoft) und Alexandra Schröder (Microsoft).

    Alexandra ist Cloud Solution Architect und arbeitet seit 4,5 Jahren bei Microsoft. Sie hat sich auf die Themen Azure App Development, Hololens und Quantum Computing spezialisiert.

    Benjamin ist ebenfalls Cloud Solution Architect und arbeitet seit 5 Jahren bei Microsoft. Er hat sich auf die Themen Azure App Development, Linux on Azure und Quantum Computing spezialisiert.

    Die zwei werden uns über das Thema "Quantum Computing - the base of the Infinite Improbability Drive?" informieren.
    Es handelt sich hierbei um eine Einführung in das Topic Quantum Computing. Was sind die wichtigsten Grundbausteine? Wie programmiert man einen Quanten Computer (Q#)? Was ist der Ansatz von Microsoft Azure?

    Den Link zum Online-Event findet Ihr in den Veranstaltungsdetails.

    #CommunityRocks🤘

    3
  • Online-Event: Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 26 - Juni

    Online event

    Was Euch im Juni erwartet:

    SESSION 1: Azure Site Recovery – Business Continuity in der Cloud
    Der langfristige Ausfall von Systemen und der Verlust von Daten im Falle von Bränden, großflächigen Stromausfällen oder Naturkatastrophen ist in vielen Branchen geschäftsbedrohend. Azure Site Recovery bietet die Möglichkeit durch Anbindung an die Cloud mit vergleichsweise wenig Aufwand einen Business Continuity Plan für die bestehende Infrastruktur zu erarbeiten. Lars gibt einen Überblick über die Möglichkeiten von Azure Site Recovery, gefolgt von Erfahrungen, die er mit einem Kunden bei der Einführung von Site Recovery sammeln konnte.

    SPEAKER: Lars Fischer ist Software Engineer bei der prodot GmbH mit Fokus auf Azure, Angular, ASP.NET und Micro-Service Systemen. Zurzeit tätig in IoT und Fahrzeug-Telematik Systemen.

    SESSION 2: Knock-knock-knockin' on Azure‘s Front Door
    Seit einem Jahr ist Azure Front Door allgemein verfügbar. Microsofts Dienst bietet skalierbare und sichere Einstiegspunkte für die globale Bereitstellung von Microservices, APIs und Webanwendungen. Neben Web Application Firewall, Lastverteilung, Failover und SSL-Terminierung können mit Front Door auch Inhalte zwischengespeichert und beschleunigt ausgeliefert werden. Philip und Markus werfen für Euch einen Blick hinter die Kulissen von Azure Front Door. Dabei werden sie die Features in Praxisbeispielen kennenlernen und testen.

    SPEAKER:
    Philip Demey, Product Owner bei der d.veleop AG, beschäftigt sich seit rund 14 Jahren mit der Entwicklung und der Bereitstellung von Webapps.
    Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Enterprise Content Management (ECM) für Office 365 auf Basis von SharePoint Online und Azure.

    Markus Bütterhoff, Product Manager Microsoft Solutions bei der d.velop AG für die Office 365 Produktlinie "ecspand" der d.velop AG, ist seit 2018 für die Entwicklung von Enterprise Content Services zur Erweiterung der Office 365 Dokumentenmanagementfunktionen verantwortlich. Er blickt auf viele Jahre Erfahrung in SharePoint- und Office 365-Projekten rund um das Thema Dokumentenmanagement und digitale Prozessimplementierung zurück.

    SESSION 3: Lessons Learned: Full Stack Azure for Start-Ups
    LOLOCO (https://loloco.app) ist eine App, die den lokalen Einzelhandel mit einem Treuepunkte-Bonus-Programm stärkt. Die Anwendung ist komplett auf Azure gebaut, inklusive DevOps mit automatisiertem End-to-End Testing. In seiner Freizeit unterstützt Malte das Start-Up als CIO. Gemeinsam mit Sebastian zeigt er, warum Azure auch für Start-Ups spannend ist, welche Technologien sie einsetzen und wie sie ihren gesamten Build und Release Prozess mit Azure automatisieren konnten. Die beiden geben einen Einblick aus der Praxis, der sowohl den DevOps-Prozess mit Azure DevOps (Repositories, Pipelines, Releases) als auch den Betrieb der Anwendung mit App Services, Functions, SQL Database, und weiteren Technologien umfasst.

    SPEAKER:
    Malte Lantin (Microsoft Corp, LOLOCO). Als Software Engineer bei Microsoft beschäftigt sich Malte schwerpunktmäßig mit Cloud-Architekturen und der gemeinsamen Umsetzung von Innovationsprojekten bei globalen Telekommunikationsunternehmen. Neben seiner Tätigkeit bei Microsoft unterstützt er als Berater und CIO LOLOCO und ist dort für die IT-Infrastruktur verantwortlich.

    Sebastian Kleinschmager (CTO, LOLOCO) ist für die gesamte Entwicklung der Software sowie für die strategischen Technologieentscheidungen im Unternehmen verantwortlich. Er arbeitet zudem als freiberuflicher Softwareentwickler und Trainer für .Net, Angular, DevOps und Softwarearchitekturen. Sebastian leitet die Microsoft Developer Usergroup in Essen und ist Teil des IT-Vision Expertennetzwerks.

    Agenda:
    18:00 Uhr Azure Site Recovery – Business Continuity in der Cloud
    18:30 Uhr Knock-knock-knockin' on Azure‘s Front Door
    19:15 Uhr Pause
    19:30 Uhr Lessons Learned: Full Stack Azure for Start-Ups

    • Wichtig zu wissen
    Den Link zum Online-Meetingraum findet Ihr am Tag des Meetups auf dieser Event-Seite.

    1