Loading
  • Online-Event: Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 26 - Juni

    Online event

    Was Euch im Juni erwartet: SESSION 1: Azure Site Recovery – Business Continuity in der Cloud Der langfristige Ausfall von Systemen und der Verlust von Daten im Falle von Bränden, großflächigen Stromausfällen oder Naturkatastrophen ist in vielen Branchen geschäftsbedrohend. Azure Site Recovery bietet die Möglichkeit durch Anbindung an die Cloud mit vergleichsweise wenig Aufwand einen Business Continuity Plan für die bestehende Infrastruktur zu erarbeiten. Lars gibt einen Überblick über die Möglichkeiten von Azure Site Recovery, gefolgt von Erfahrungen, die er mit einem Kunden bei der Einführung von Site Recovery sammeln konnte. SPEAKER: Lars Fischer ist Software Engineer bei der prodot GmbH mit Fokus auf Azure, Angular, ASP.NET und Micro-Service Systemen. Zurzeit tätig in IoT und Fahrzeug-Telematik Systemen. SESSION 2: Knock-knock-knockin' on Azure‘s Front Door Seit einem Jahr ist Azure Front Door allgemein verfügbar. Microsofts Dienst bietet skalierbare und sichere Einstiegspunkte für die globale Bereitstellung von Microservices, APIs und Webanwendungen. Neben Web Application Firewall, Lastverteilung, Failover und SSL-Terminierung können mit Front Door auch Inhalte zwischengespeichert und beschleunigt ausgeliefert werden. Philip und Markus werfen für Euch einen Blick hinter die Kulissen von Azure Front Door. Dabei werden sie die Features in Praxisbeispielen kennenlernen und testen. SPEAKER: Philip Demey, Product Owner bei der d.veleop AG, beschäftigt sich seit rund 14 Jahren mit der Entwicklung und der Bereitstellung von Webapps. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Enterprise Content Management (ECM) für Office 365 auf Basis von SharePoint Online und Azure. Markus Bütterhoff, Product Manager Microsoft Solutions bei der d.velop AG für die Office 365 Produktlinie "ecspand" der d.velop AG, ist seit 2018 für die Entwicklung von Enterprise Content Services zur Erweiterung der Office 365 Dokumentenmanagementfunktionen verantwortlich. Er blickt auf viele Jahre Erfahrung in SharePoint- und Office 365-Projekten rund um das Thema Dokumentenmanagement und digitale Prozessimplementierung zurück. SESSION 3: Lessons Learned: Full Stack Azure for Start-Ups LOLOCO (https://loloco.app) ist eine App, die den lokalen Einzelhandel mit einem Treuepunkte-Bonus-Programm stärkt. Die Anwendung ist komplett auf Azure gebaut, inklusive DevOps mit automatisiertem End-to-End Testing. In seiner Freizeit unterstützt Malte das Start-Up als CIO. Gemeinsam mit Sebastian zeigt er, warum Azure auch für Start-Ups spannend ist, welche Technologien sie einsetzen und wie sie ihren gesamten Build und Release Prozess mit Azure automatisieren konnten. Die beiden geben einen Einblick aus der Praxis, der sowohl den DevOps-Prozess mit Azure DevOps (Repositories, Pipelines, Releases) als auch den Betrieb der Anwendung mit App Services, Functions, SQL Database, und weiteren Technologien umfasst. SPEAKER: Malte Lantin (Microsoft Corp, LOLOCO). Als Software Engineer bei Microsoft beschäftigt sich Malte schwerpunktmäßig mit Cloud-Architekturen und der gemeinsamen Umsetzung von Innovationsprojekten bei globalen Telekommunikationsunternehmen. Neben seiner Tätigkeit bei Microsoft unterstützt er als Berater und CIO LOLOCO und ist dort für die IT-Infrastruktur verantwortlich. Sebastian Kleinschmager (CTO, LOLOCO) ist für die gesamte Entwicklung der Software sowie für die strategischen Technologieentscheidungen im Unternehmen verantwortlich. Er arbeitet zudem als freiberuflicher Softwareentwickler und Trainer für .Net, Angular, DevOps und Softwarearchitekturen. Sebastian leitet die Microsoft Developer Usergroup in Essen und ist Teil des IT-Vision Expertennetzwerks. Agenda: 18:00 Uhr Azure Site Recovery – Business Continuity in der Cloud 18:30 Uhr Knock-knock-knockin' on Azure‘s Front Door 19:15 Uhr Pause 19:30 Uhr Lessons Learned: Full Stack Azure for Start-Ups • Wichtig zu wissen Den Link zum Online-Meetingraum findet Ihr am Tag des Meetups auf dieser Event-Seite.

    1
  • Online-Event: Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 25 - Mai

    Online event

    Was Euch im Mai erwartet: Wir haben Euch gefragt, ob Ihr in Zeiten der Corona-Pandemie gerne an einem Community Treffen im virtuellen Meetingraum teilnehmen möchtet. Eure Rückmeldung war eindeutig: 88,6 Prozent haben auf Facebook und Twitter mit "Ja" gestimmt. Hiermit laden wir Euch herzlich zu unserem ersten Online Meetup am[masked] ein und holen die fürs verschobene März-Treffen geplanten Sessions nach. SESSION: NEUES IN AZURE MACHINE LEARNING Azure Machine Learning ist Microsofts Machine Learning Plattform und kann für alle Arten von maschinellem Lernen verwendet werden – von klassischem Machine Learning bis zu Deep Learning und für überwachtes und nicht überwachtes Lernen. Unabhängig davon, ob Ihr das Schreiben von Python- oder R-Code oder die Nutzung von Optionen ohne bzw. mit nur wenig Code (z. B. per Designer) bevorzugt, könnt Ihr in einem Azure Machine Learning-Arbeitsbereich hochpräzise Machine Learning- und Deep Learning-Modelle erstellen, trainieren und nachverfolgen. In unserer Session möchten wir die Neuerungen von Azure Machine Learning vorstellen und die nahtlose Integration in andere Azure Dienste, wie z.B. Azure Databricks, Kubernetes oder IoT Hub. SPEAKER: Dr. Timo Klerx Data Scientist bei der paiqo GmbH Timo ist Data Science Consultant und Computer Science PhD mit Spezialisierung auf Machine Learning. Timo ist Gründer und Data Scientist von und bei paiqo und hilft Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Projekten im Bereich Artificial Intelligence / Data Science / Machine Learning. Die ersten Berührungen mit AI hatte Timo in einem Forschungsprojekt zur automatischen Manipulationserkennung von Geldautomaten. Bevor er sein eigenes Startup gründete, sammelte er Erfahrungen in einem anderen Data Science Startup und fokussierte sich dort auf den Bereich Machine Analytics inkl. Use Cases wie Predictive Maintenance und Predictive Quality. Weiterhin engagiert sich Timo bei diversen Data Science Meetups in Paderborn, Münster und gesamt NRW. Marcel Franke Cloud Solution Architect for Data & AI bei der Microsoft Deutschland GmbH. Marcel ist Cloud Solution Architect für Data & AI bei Microsoft in Deutschland und berät Kunden im Bereich Artificial Intelligence, Machine Learning und den zugrunde liegenden Datenplattformen rund um SQL Server, Azure, Big Data und Spark. Seit fast 15 Jahren beschäftigt sich Marcel mit dem SQL Server und der Microsoft Data Platform im Bereich Data Analytics, Big Data und Data Warehouse und unterstützt die größten Data Analytics Projekte im deutschsprachigen Raum. Zuvor leitete Marcel ein Data Science Startup mit Schwerpunkt Customer Analytics und Machine Analytics und durfte mit großartigen Kunden wie Runtastic, TUI, Eurowings, ThyssenKrupp, Allianz und vielen weiteren Kunden spannende Projekte umsetzen. Weiterhin engagiert sich Marcel bei der SQL PASS Community, hält Vorträge auf Konferenzen, schreibt Artikel und teilt seine Erfahrungen regelmäßig auf seinem Blog http://nexxtjump.com. Wir freuen uns auf Euch! Agenda: 18:00 Uhr NEUES IN AZURE MACHINE LEARNING, Teil 1 18:45 Uhr Kleine Pause 19:00 Uhr NEUES IN AZURE MACHINE LEARNING, Teil 2 • Wichtig zu wissen Den Link zum Online-Meetingraum findet Ihr oben rechts auf dieser Event-Seite.

    10
  • Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 24 - Januar

    ORAYLIS

    Was Euch im Januar erwartet: Zu unserem Meetup am[masked] laden wir Euch herzlich in das Office von der ORAYLIS GmbH in Düsseldorf ein. In der Vergangenheit haben wir dort bereits ein tolles Meetup veranstaltet. Jetzt freuen wir uns darauf, diese Tradition mit Euch fortzusetzen! SESSION 1: The Hitchhiker's Guide to the Azure SQL DB – Wir migrieren den SQL Server zu Azure Benjamin und René reisen mit Euch per Anhalter durch die SQL-Galaxis. Sie erklären Euch was möglich ist, was beachtet und was vermieden werden sollte, wenn man den SQL Server zu Azure migriert. SPEAKER: Benjamin Laerbusch, Consultant und René Braun, Junior Business Intelligence Consultant von der ORAYLIS GmbH Benjamin ist für die Entwicklung und Implementierung von Infrastrukturen in der Azure-Cloud bei ORAYLIS verantwortlich. Aktuell arbeitet er an Lösungen für Smart Products, die in der Cloud gehostet werden. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf der Near-Realtime-Datenverarbeitung sowie der Umsetzung bidirektionaler Funktionalitäten. René entwickelt und optimiert Datenstrukturen, um die Nutzung individueller Berichte und Dashboards auf User-Seite zu ermöglichen. Seine Entwicklungs- und Analysetätigkeiten setzt René aktuell bei einem Kunden aus der Personalbranche um. SESSION 2: Sicherer VM-Zugriff mit Azure Bastion Der Zugriff per Remotedesktop oder SSH auf VMs in Azure gehört für die meisten Administratoren zum Alltagsgeschäft. Diesen Zugriff offen über das Internet zu ermöglichen ist jedoch nicht sicher. Bisherige "Lösungen" wie Portänderung und IP-Einschränkungen, VPN-Zugriff, selbstgehostete Jump-Boxen oder Just-In-Time Zugriff sind entweder kaum sicherer oder mit zusätzlichem Aufwand verbunden. Azure Bastion ist ein gehosteter Dienst, der den sicheren Zugriff auf VMs in Azure einfach möglich macht - ohne dass diese dazu eine öffentliche Adresse brauchen. In dieser Session gibt Euch Tim eine Einführung in den Dienst Azure Bastion und zeigt Euch anhand einer Demo die einfache Nutzung. SPEAKER: Tim Vinkemeier von der prodot GmbH Tim Niklas Vinkemeier (@TimVinkemeier / https://twitter.com/TimVinkemeier) ist Senior Software Engineer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure. Wir freuen uns auf Euch! Agenda: 17:30 Uhr Einlass & Networking 18:00 Uhr Begrüßung durch Carsten Müller, Chief Sales Officer bei der ORAYLIS GmbH und Mischa Hüschen, Managing Director bei der prodot GmbH 18:10 Uhr Session 1 19:00 Uhr Networking-Pause mit Pizza und Getränken 19:30 Uhr Session 2 • ACHTUNG: Dieses Meetup findet wie erwähnt nicht bei uns im Innenhafen statt! Wir veranstalten unser Meetup im Office von ORAYLIS in Düsseldorf: ORAYLIS GmbH Business Intelligence Klaus-Bungert-Straße[masked] Düsseldorf • Wichtig zu wissen - Barrierefreiheit: ist gegeben - Parkmöglichkeiten: Es stehen einige kostenlose ORAYLIS Firmenparkplätze vor dem Bürokomplex zur Verfügung. Die Parkplätze sind mit dem Firmennamen gekennzeichnet. Darüber hinaus stehen Parkplätze im Parkhaus P8 (fußläufig erreichbar) zur Verfügung. - Anfahrt mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln: Von Duisburg Hbf mit dem RE 1, RE 2, RE 3, RE 5, RE 6, RE 11, ABR RE 19, S 1 bis zur Haltestelle Düsseldorf Flughafen. Umsteigen in den Skytrain, Fahrt bis zum Flugsteig C. Von dort sind es 5 Minuten Fußweg bis zur ORALYIS GmbH. - Aufgrund der besonderen Location beschränkt sich die Teilnehmerzahl auf 40. Bitte meldet Euch deshalb nur an, wenn ihr sicher kommt! :) • Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln sowie denen unseres Partners ORAYLIS GmbH verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    8
  • Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 23 - November

    MSV-Arena

    Was Euch im November erwartet: Zu unserem Meetup am[masked] laden wir Euch herzlich in die Schauinsland-Reisen-Arena, dem Heimatstadion des Fußballvereins MSV Duisburg, ein. SESSION 1: LARGE SCALE ADOPTION OF AZURE SPEAKER: Stefan Malich, B2B Architect bei E.ON, Maik Schwill, Lead Architect Public Cloud bei E.ON, Alexander Sosedko, IT Strategy Architect bei E.ON E.ON nutzt seit 2014 intensiv die Cloud-Services von Azure. In dieser Session stellen Stefan Malich, Maik Schwill und Alexander Sosedko das Central Cloud Framework von E.ON vor. Es wurde schrittweise entlang der Cloud-Journey von E.ON entwickelt und bildet die Grundlage für das Management aller aktuellen und zukünftigen Workloads, die für Azure aus einer End-to-End-Perspektive bereitgestellt werden. Unsere drei Speaker werden insbesondere auf die folgenden Perspektiven des Gesamtkonzeptes eingehen: Das Netzwerkdesign und die Integration in das Unternehmensnetzwerk sowie die Einführung und Verwaltung von Sicherheits- und Optimierungs-Tools. English: E.ON is intensively leveraging Azure cloud services since 2014. In this session Stefan Malich, Maik Schwill and Alexander Sosedko will present E.ON's Central Cloud Framework which was incrementally developed along E.ON's cloud journey and establishes the foundation for managing all current and future workloads deployed to Azure from an end-to-end perspective. Particularly, they will elaborate on the following perspectives of the overall framework: The network design and integration to the corporate network, and the adoption and management of security and optimization tools. SESSION 2: AZURE MESSAGING - STANDARDS MATTER SPEAKER: Clemens Vasters, leitender Architekt für die Messaging Dienst Services in Microsofts Azure Cloudplattform In seiner Session gibt Euch Clemens Vasters einen Überblick über die Azure Messaging Services (Event Hubs, Event Grid und Service Bus) im Branchenkontext und mit einem Blick auf die Interoperabilität. Ihr erfahrt mehr über die verschiedenen Standardisierungsaktivitäten, an denen sich Microsoft beteiligt, um die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Plattform- und Cloud-Anbietern zu fördern. Des Weiteren zeigt er Euch, wie diese Standards in den Plattformdiensten von Microsoft zum Einsatz kommen. In einem kleinen Crashkurs gibt Euch Clemens Vasters einen Einblick in einige Schlüsselprotokolle wie HTTP, AMQP, MQTT, Kafka und Ihr erfahrt, wie sie sich überlappen oder ergänzen. Darüber hinaus stellt er Euch höhere Standards wie CNCF CloudEvents und OPC UA vor, die eine Abstraktionsebene für spezielle Anwendungsfälle bieten. English: In this session, Microsoft's lead architect for Messaging, Clemens Vasters, will provide an overview of the Azure Messaging services (Event Hubs, Event Grid, and Service Bus) in the industry context and with a lens on interoperability. You will learn about the various standardization activities that Microsoft is involved in to help drive interoperability across different platform and cloud vendors, and how those standards surface in Microsoft's platform services. You'll be getting a little crash course in some key protocols like HTTP, AMQP, MQTT, Kafka and will learn how they overlap or complement each other. You'll also learn about higher level standards such as CNCF CloudEvents and OPC UA that provide a layer of abstraction for special use-case scenarios. Wir freuen uns auf Euch! Agenda: 17:30 Uhr Einlass & Networking 18:00 Uhr Session 1 19:00 Uhr Networking-Pause 19:30 Uhr Session 2 • Wichtig zu wissen Parkplatz: frei vor der Türe Barrierefreiheit: ist gegeben • Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    13
  • Azure Meetup Ruhrgebiet Nr. 22 - September

    prodot GmbH

    Was Euch im September erwartet: Freut Euch auf zwei starke Themen bei unserem nächsten Meetup! Alexander beleuchtet die Microsoft Cognitive Services und zeigt Euch, wie Ihr eine Empfehlung für Euren Lieblingscocktail erhaltet. Sebastian setzt auf Effizienz und stellt Euch SaaS-Anwendungen wie Azure App Services, Azure Functions und Azure DevOps vor, mit denen Ihr schnell eine nahezu ausgereifte Plattform aufbauen könnt. Agenda: 17:30 Uhr Einlass & Networking 18:00 Uhr Session 1: Microsoft Cognitive Services 19:00 Uhr Networking-Pause im Innenhof 19:30 Uhr Session 2: SaaS-Anwendungen Session 1: Wie kann die Cloud Dir helfen, deinen Lieblingscocktail zu finden? Wer kennt nicht das Problem: Ihr sitzt an einer Bar und könnt Euch einfach nicht für einen Cocktail entscheiden. Hier kann die KI Euch helfen! Microsoft Cognitive Services (ehemals Project Oxford) sind eine Reihe von APIs, SDKs und Services. Sie stehen Entwicklern zur Verfügung, um ihre Anwendungen intelligenter, ansprechender und auffindbarer zu machen. Cognitive Services sind Teil von Microsofts KI Plattform. Die Cognitive Services bieten unter anderem mit Face, Emotion und Recommendation drei sehr interessante APIs, die man sehr gut dafür einsetzen kann. Auch Azure ML ist einen Blick wert. Wie kombiniert Ihr diese API’s miteinander, um einen Vorschlag für einen Cocktail zu erhalten? Alexander Klein ist ein Senior Business Intelligence Consultant mit mehr als 15 Jahren Erfahrung. Sein Fokus liegt auf Business Intelligence und Data Warehouse Projekten mit Microsoft Technologien wie dem SQL Server, Power BI, Azure ML oder den Cognitive Services. Seit 2008 ist er als selbstständiger Consultant in großen und mittleren Projekten in allen Branchen in Europa unterwegs. SQL Saturdays besucht er seit 2013 in ganz Europa. Session 2: Cloud Native Full Stack - Shoulders of Giants as a Service Focus on your core business and let the rest be others' core business. Don't reinvent the wheel, which someone else has put into, and will put into so much more, time than you'll ever have in your budget. This is definitely the best time for creating technical solutions. The selection of services and solutions, many which start off free or at a very affordable level, is unprecedented. Using these is a sure way to gain advantages and get your product to market much faster than others. We will look at how quickly we can build a relatively mature platform, including everything from fully functional hosting in Azure App Services, serverless with Azure Functions, data-storage in Azure Storage, Microservice-enablement with Azure Service Bus, smart shortcuts with other SaaS-services, and tying it all together with a secure DevSecOps-solution, consisting of Azure DevOps, Azure Key Vault and Terraform. Sebastian Nilsson is a full stack developer at Avanade with a focus on the web, centered around Microsoft-technologies, such as C#, ASP.NET, and Azure. Since 2007 he's been working professionally as a web developer with a passion for web standards, HTML5, JavaScript and open-source technologies. He's got a lot of ongoing personal projects, mostly created to learn new things. • Wichtig zu wissen Parkplatz: frei vor der Türe Barrierefreiheit: ist gegeben • Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    8
  • Azure IoT Cocktail Party - Juli

    prodot GmbH

    • Was Euch im Juli erwartet: Noch vor den großen Ferien steigt am 09. Juli unsere "Azure IoT Cocktail Party". Damit knüpfen wir an unsere legendären Sommerparties an. Wir freuen uns auf Euch! Session 1: Azure Cloud: Smart Home, IoT, MQTT und Arduinos Was ist eigentlich dieses "Internet of Things" und wie wird ein solches "Ding" gebaut und mit der Azure Cloud verbunden? Welche Alternativen gibt es dabei? Diesen und weiteren Fragen zum Thema IoT Hub, Arduinos, Mikrocontroller, Sensoren, Aktoren sowie dem Protokoll MQTT widmet sich dieser Vortrag. Christian Kratky ist Software Engineer bei der prodot GmbH, Maker und begeisterter Smart Home User. Session 2: Windows IoT Core und Azure in der Gastronomie Was ist Windows IoT Core? Welche Anwendungsszenarien gibt es für Azure in der Gastronomie? Zwei Jahre sind vergangen, seit Gastromatix mit dem CocktailBooster auf unserer ersten Azure IoT Cocktail Party zu Gast war. Seitdem ist eine Menge passiert. Genießt - mit einem kühlen Cocktail in der Hand - den "Reisebericht" über die zwischenzeitlichen Ereignisse! Thomas Schanko ist Coding Architect mit Wurzeln in Domain-Driven Design und Philosophie. Agenda: 17:30 Uhr Einlass & Networking 18:00 Uhr Session 1 19:00 Uhr Networking-Pause im Innenhof 19:30 Uhr Session 2 • Wichtig zu wissen Du hast Ideen für zukünftige Slots oder interessante Infos zu einem Azure Thema, welche du mit der Community als Speaker teilen möchtest? Dann melde Dich beim Orga-Team. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung. • Sonstige Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    7
  • Azure Meetup Ruhrgebiet - Mai

    prodot GmbH

    • Was Euch im Mai erwartet: Ihr könnt Euch wieder auf spannende Vorträge über Microsoft Azure freuen. 1) Machine Learning und Azure ML Studio @ Eucon Zur Entwicklung und Produktivsetzung von Machine Learning Modellen nutzen wir unter anderem das Azure ML Studio. Wir zeigen, wie man damit selbst ohne Programmierung über Module Modelle entwickeln kann, die wir auch später produktiv einsetzen. Die Produktivsetzung erfolgt mit Hilfe eines Webservices, der im ML Studio einfach erstellt und in bestehende Prozesse integriert werden kann. Auch hier geben wir einen Einblick. Überblick: • Informationen zur Azure Cloud und wo/wie das ML Studio dort angesiedelt ist. • Kleine Einführung in einen Use Case und den existierenden Prozess. • Was ist Machine Learning/KI im Unterschied zu klassischer Programmierung/Regelwerken. • Demo von Azure ML Studio mit Bezug zum Use Case. • Einbindung des ML Models in den Prozess des Use Cases. Janera Kronsbein ist studierte Wirtschaftmathematikerin (Bielefeld) und hat jetzt, nachdem sie u.a. das Data Science Team aktiv unterstützt hat, das Produktmanagement für „Claims Prediction“ der Eucon Digital GmbH übernommen. Sie treibt die stetige Neu- und Weiterentwicklung der automatisierten Schadenbeurteilung mit Hilfe von KI voran. Dr. Antje Fitzner hat in Nijmegen (NL) Physik und Astronomie studiert und anschließend in Kopenhagen (DK) in Geophysik promoviert. Jetzt ist sie Teamleiterin des Data Science Teams bei der Eucon Digital GmbH, welches sich mit den verschiedensten KI-Projekten im Unternehmen beschäftigt. Gabriele Gropp hat in Paderborn Wirtschaftsinformatik studiert und ist Referentin des CTO. Nach Stationen in der Projektleitung und dem Produktmanagement koordiniert sie nun u.a. die Azure Cloud Themen für die Eucon Digital GmbH. 2) Azure DevOps Automatisiertes Bauen, Testen und Bereitstellen ist für die moderne, agile Softwareentwicklung unverzichtbar. Microsoft bietet mit Azure DevOps eine integrierte Plattform, die, zusätzlich zu dieser Basis, auch alles bietet, was ein Projekt sonst so braucht: Aufgabenplanung, Quellcodeverwaltung, Testverwaltung, Artefakt-Repositories, sowie Tools für die Dokumentation und das Reporting. In diesem Vortrag gibt Tim Vinkemeier anhand eines kleinen Beispielprojektes eine Einführung in die Nutzung von Azure DevOps für agile Projekte. Der Fokus wird hierbei auf Quellcodeverwaltung und CI/CD liegen, es werden aber auch die anderen Bestandteile angesprochen. Tim Niklas Vinkemeier (@TimVinkemeier / https://twitter.com/TimVinkemeier ) ist Software Developer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure. Agenda: 17:30 Uhr Einlass & Networking 18:00 Uhr Session 1 19:00 Uhr Networking-Pause mit Pizza und Getränken 19:30 Uhr Session 2 • Wichtig zu wissen Du hast Ideen für zukünftige Slots oder interessante Infos zu einem Azure Thema, welche du mit der Community als Speaker teilen möchtest? Dann melde Dich beim Orga-Team. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung. • Sonstige Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    19
  • Azure Meetup Ruhrgebiet - März

    prodot GmbH

    • Was Euch im März erwartet: Ihr könnt Euch auf einen spannenden Vortrag von Clemens Vasters über Microsoft Azure & weitere Cloud-Themen freuen. Services, Serverless, Messages, und Events In diesem Vortrag geht es um skalierbare Clouddienste, entweder als Microservices oder als “serverless“ Functions und ihr Zusammenspiel mit Messagingdiensten. Clemens Vasters erklärt, warum es viele verschiedene Formen von Messagingdiensten gibt. Er stellt diverse konkrete Beispiele sowohl aus OSS und der Microsoft Azure Cloud vor und gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in Standards und OSS in diesem Bereich, speziell auch aus der Cloud Native Foundation und OASIS. Nach dem Vortrag gibt es die Gelegenheit zum vorgetragenen Themenkreis Fragen zu stellen. Clemens Vasters gibt darüber hinaus gerne auch Auskunft zur Telearbeit über 9 Zeitzonen oder wie bei Microsoft die Cloudplattform gebaut und betrieben wird. Clemens Vasters ist leitender Produktarchitekt für die MessagingdienstServices (Service Bus, Event Hubs, Event Grid, Relay) in Microsofts Azure Cloudplattform und außerdem auch für Microsofts globales Standardisierungsengagement in diesem Bereich verantwortlich, unter anderem als Vorsitzender der OASIS AMQP Technical Committee und im CloudEvents Projekt der Cloud Native Foundation. Im Bereich der Industrieautomatisierung (Industrie 4.0) hat Clemens die Architektur der Kernstandards OPC UA PubSub mitgeprägt. Clemens arbeitet seit 2006 bei Microsoft, davon[masked] in den USA und seitdem im Homeoffice am schönen Niederrhein bei Viersen. Agenda: 17:30 Uhr Einlass & Networking 18:00 Uhr Session 19:00 Uhr Networking-Pause mit Pizza und Getränken 19:30 Uhr Fortsetzung der Session inkl. Fragen & Antworten • Wichtig zu wissen Du hast Ideen für zukünftige Slots oder interessante Infos zu einem Azure Thema, welche du mit der Community als Speaker teilen möchtest? Dann melde Dich beim Orga-Team. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung. • Sonstige Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    5
  • Azure Meetup Ruhrgebiet - Januar

    ORAYLIS GmbH Business Intelligence

    Was Euch im Januar erwartet: • Eine besondere Location: Dieses Mal sind wir zu Besuch bei ORAYLIS in Düsseldorf! • Zwei Top-Sessions: ein realer Case und ein Deep Dive über Azure! Und das sind die Sessions: 1) Azure Case Study: Frisch aufgebrüht ins Internet der Dinge. Wie die WMF Group ihr Kaffeegeschäft digitalisiert. Aus erster Hand erfahrt ihr, wie die WMF Group ihr komplettes Kaffeemaschinengeschäft auf Basis von Azure-Diensten zukunftsfest macht. Das Projekt hat gerade erst den BARC Best Practice Award für Konzernlösungen im Bereich Business Intelligence & Analytics gewonnen, u.a. weil es als Blueprint für die digitale Transformation von Unternehmen gesehen werden kann. Als Projektbeteiligte liefern Euch Jens und Benjamin spannende Einblicke in den Lösungsaufbau, die Erfolgsfaktoren und Ergebnisse. Dabei liegt der Schwerpunkt auf diesen Themen: • WMF CoffeeConnect: Die digitale Plattform der WMF Group • Digitale Transformation: Wie gelingt der Einstieg? • Technische Architektur und Roadmap mit Fokus auf: - Azure API Management - Azure Cognitive Services - Das DWH als zentralem Baustein • HoloLens & Co.: Augmented Reality für Kunden und Service Vor Ort könnt ihr den AR-Case mit der HoloLens direkt an einer WMF-Kaffeemaschine ausprobieren! Benjamin (Consultant Business Intelligence bei ORAYLIS) ist Microsoft Spezialist für die Entwicklung und Implementierung von Infrastrukturen in der Azure Cloud. Aktuell arbeitet Ben an Lösungen für Smart Products, die in der Cloud gehostet werden. Dabei liegt sein Schwerpunkt auf der Near-Realtime-Datenverarbeitung sowie der Umsetzung bidirektionaler Funktionalitäten. Jens ist Principal Consultant und Evangelist für Big Data und IoT bei ORAYLIS als auch P-TSP für Microsoft. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Planung und Umsetzung großer Business-Intelligence- und Big-Data-Projekte. Sein Fokus liegt auf Themen wie Microsoft BI, Hadoop, IoT und Azure. Mehr von Jens auf Twitter: @JensKrohnert / https://twitter.com/JensKrohnert 2) Azure Blob Storage – viel mehr als nur ein Datengrab! Azure Blob Storage ist vielen vermutlich als einfach anzubindender, günstiger Speicher für Text- und Binärdaten ein Begriff. Doch Blob Storage bietet noch viel mehr Möglichkeiten, die über einfaches Speichern hinausgehen. Lars Fischer gibt in diesem Vortrag einen kurzen Überblick über die Basisfunktionen und steigt dann ein in fortgeschrittene Funktionen wie Blob-Tiering, Unterstützung von Soft-Delete, Static-Website-Hosting und Integration in Event-basierte Architekturen am Beispiel von Azure Functions. Auch Themen wie Georedundanz, Encryption-at-Rest, RBAC mit Azure AD, Concurrency-Management und Immutable Blobs werden diskutiert. Lars Fischer ist Software Developer bei der prodot GmbH. Er beschäftigt sich mit Cloud- und Webanwendungen auf Basis von Microsoft Azure. Agenda: 17:30 Uhr Einlass 18:00 Uhr Start der ersten Session 19:00 Uhr Pause mit Pizza und Getränken 19:30 Uhr Start der zweiten Session • ACHTUNG: Dieses Meetup findet wie erwähnt nicht bei uns im Innenhafen statt! Wir veranstalten unser Meetup im Office von ORAYLIS in Düsseldorf: Klaus-Bungert-Straße[masked] Düsseldorf Infos zu Parkplätzen folgen! Aufgrund der besonderen Location beschränkt sich die Teilnehmerzahl auf 40. Bitte meldet Euch deshalb nur an, wenn ihr sicher kommt! :) • Wichtig zu wissen Du hast Ideen für zukünftige Slots oder interessante Infos zu einem Azure Thema, welche du mit der Community als Speaker teilen möchtest? Dann melde Dich beim Orga-Team. Wir freuen uns auf Deine Unterstützung. • Sonstige Hinweise: Auf dem Meetup werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt, die dann in unseren Social Media Kanälen und sonstigen Kommunikationsmitteln verwendet werden. Solltest Du an diesem Meetup teilnehmen, erklärst Du Dich automatisch mit der Verarbeitung, Speicherung und Veröffentlichung einverstanden.

    21