addressalign-toparrow-leftarrow-rightbackbellblockcalendarcameraccwcheckchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-small-downchevron-small-leftchevron-small-rightchevron-small-upchevron-upcircle-with-checkcircle-with-crosscircle-with-pluscontroller-playcrossdots-three-verticaleditemptyheartexporteye-with-lineeyefacebookfolderfullheartglobegmailgooglegroupshelp-with-circleimageimagesinstagramFill 1light-bulblinklocation-pinm-swarmSearchmailmessagesminusmoremuplabelShape 3 + Rectangle 1ShapeoutlookpersonJoin Group on CardStartprice-ribbonprintShapeShapeShapeShapeImported LayersImported LayersImported Layersshieldstartickettrashtriangle-downtriangle-uptwitteruserwarningyahoo

German Book & Film Club

  • Mar 17, 2014 · 7:00 PM
  • This location is shown only to members

Unser Treffen am 17. März ist ein Filmabend. Wir werden anschließend den Film besprechen. Ein Teil des Titels is Schornsteinfeger.

Am 14. April ist dann das nächste Treffen. Wir wählten das Buch Das siebte Kreuz von Anna Seghers. Bitte bestellt es gleich, da es einige Wochen dauert bis man es bekommt. und dass ihr noch genug Zeit habt es bis zu unserem Treffen im April zu lesen. Viel Spass dabei!!!

Wir freuen uns jedesmal auf eine lebhafte Diskussion, bei der sich Alle beteiligen können. Alle Bücher und Filme werden auf Deutsch gelesen, bzw. gesehen und auf Deutsch diskutiert.

Der Roman "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers zeichnet ein Bild des nationalsozialistischen Deutschlands im Jahre 1937. Aus dem KZ Westhofen sind sieben Häftlinge geflohen.

Der Lagerkommandant Fahrenberg setzt alles daran, die sieben wieder einzufangen. Zur Abschreckung läßt er sieben Kreuze errichten, die als Pranger für die Geflohenen und zu ihrer Vernichtung dienen sollen. Fahrenberg kennt nur die Furcht, dass ihm einmal die Macht über Tod und Leben entzogen wird und er ins gescheiterte, armselige, private Leben zurückkehren müßte. Seine Handlanger Bunsen und Zillich sind gefügige Werkzeuge, die aus Haß oder Lust zerstören, morden, quälen und willenlos Befehle ausführen. 

Beutler, ein jüdischer Lebensmittelverkäufer, wird bereits nach wenigen Stunden gefaßt, zusammengeschlagen und ins KZ gebracht. Kurz darauf wird auch Pelzer aufgegriffen und den Kommissaren zum Verhör überstellt. Belloni, ein Zirkusartist, kann sich der Verhaftung nur durch einen Sprung in den Tod entziehen.

Wallau, der kommunistische Funktionär und Leitfigur Heislers, wird verraten, so dass auch seine Flucht mißlingt.

Aldinger, ehemaliger Bürgermeister von Unterbuchenbach und durch Denunziationen des jetzigen Bürgermeisters ins KZ gelangt, gelingt die Flucht bis vor die Tore seines Heimatortes. Dort verlassen ihn die Kräfte und er wird als toter Mann nach Hause gebracht.

Füllgrabe, ein ehemals wohlhabender Kaufmann, der wegen einer Devisengeschichte ins KZ eingeliefert wurde, stellt sich freiwillig der Polizei. Er wird ebenfalls ans Kreuz gestellt.

Ein Kreuz allerdings bleibt leer. Dieses Kreuz ist für Georg Heisler bestimmt. Die Flucht des Kommunisten Heisler steht im Mittelpunkt des Romans. Die ersten Stunden der Flucht ist Georg völlig auf sich allein gestellt. Er hofft, sich bis zu seiner Freundin Leni durchzuschlagen, um mit ihrer Hilfe endlich zu entkommen. Während dieser Zeit verläßt den entkräfteten und geschundenen Mann öfters der Mut.  Schließlich gelangt Georg zu Leni, die ihn aber aus Angst und Selbstsucht zurückweist.

So wie Leni verschließen viele ihre Augen vor den unvorstellbaren Greueln in den Konzentrationslagern und vor dem brutalen Terror und werden so zu bewußten Stützen und Helfershelfern des Faschismus. Sie entstammen meist der breiten Schicht des Kleinbürgertums und werden so ohne merklichen inneren Widerstand zu Mitläufern oder Werkzeugen des faschistischen Regimes..

Heisler gelingt aufgrund der Unterstützung vieler Menschen die Flucht ins Ausland. Sein Kreuz bleibt leer. Es wird zum Symbol der Hoffnung und des Widerstandes


Join or login to comment.

  • Kevin H.

    Gibt es genügend Interesse auf Treffung dieses Mal? Wahrscheinlich hätte Ich Lust teilzunehmen, aber ohne andere Teilnehmher vielleicht nicht.

    March 11, 2014

    • Monika

      Tut mir leid Kevin, dass dir niemand geantwortet hat. Wir waren heute 6, aber vorher waren wir immer 8. Nicht alle tragen sich immer ein. Vielleicht kannst du das naechstemal kommen. Wir lesen "Das siebte Kreuz" von Anna Seghers bis dahin.

      March 17, 2014

  • Baerbel & Henry W.

    Ohne Henry geh ich nicht mehr gerne weg, besonders abends, und er versteht halt nicht genug Deutsch.

    March 2, 2014

6 went

People in this
Meetup are also in:

Sign up

Meetup members, Log in

By clicking "Sign up" or "Sign up using Facebook", you confirm that you accept our Terms of Service & Privacy Policy