Learning Lunch: Digitalisierung – wie bereiten wir unsere Kinder darauf vor?

Are you going?

10 people going

Share:
Location image of event venue

Details

Unser Motto: Selber programmieren – sich nicht programmieren lassen
Im Vortrag werden folgende Themen und Fragen aufgegriffen:

• Digitalisierung im ursprünglichen Sinne und was der Begriff heute sonst noch alles beinhalten kann
• Ein paar Eckpfeiler der Geschichte der Informatik – technisch umsetzbar ist nur das, was die Natur zulässt
• Unsere Kinder sind hauptsächlich in den Bereichen Selbstwertgefühl, Empathie, Kreativität usw. zu stärken - wo macht sich hier die Digitalisierung stark?
• In welchem Alter sollte der Informatikunterricht einsetzen?
Unser Informatikkonzept "Vom Freispiel im Kindergarten bis zum Programmieren mit Tigerjython auf der Sek I" – eine Zusammenarbeit mit der ETH und LEGO
• Schülerinnen und Schüler programmieren (LOGO) live vor dem Publikum und zeigen weitere Arbeiten
• Auch die Medien bedienen sich der Informatik – Auf die Chancen und Risiken von Social Media wird nur hingewiesen
• Ein erstes Kurs-Angebot für Kinder im Bereich MINT (Programmieren, Robotic…) wird vorgestellt

Heinz Hofer

ist Dozent für Medien und Informatik, wie auch Naturwissenschaft an der PH Bern. Er ist verantwortlich für die Integration der „Neuen Medien“ mit Transfermöglichkeit für den Schulunterricht.
Im Link sind weitere seiner vielfältigen und interessanten Tätigkeiten ersichtlich.

https://portfolio.switch.ch/view/view.php?id=18239

https://www.phbern.ch/ueber-die-phbern/institute/institutvorschulstufeundprimarstufe/dozierende/heinzhofer.html

Nathalie Hofer ist Primarlehrerin.

Unkostenbeitrag 15.- CHF inkl. Salat, Vitamine und Getränk. Offen für Member und Gäste. Sprache Deutsch. Fragen auch Englisch & Französisch.