addressalign-toparrow-leftarrow-rightbackbellblockcalendarcameraccwcheckchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-small-downchevron-small-leftchevron-small-rightchevron-small-upchevron-upcircle-with-checkcircle-with-crosscircle-with-pluscrossdots-three-verticaleditemptyheartexporteye-with-lineeyefacebookfolderfullheartglobegmailgooglegroupshelp-with-circleimageimagesinstagramlinklocation-pinm-swarmSearchmailmessagesminusmoremuplabelShape 3 + Rectangle 1ShapeoutlookpersonJoin Group on CardStartprice-ribbonShapeShapeShapeShapeImported LayersImported LayersImported Layersshieldstartickettrashtriangle-downtriangle-uptwitteruserwarningyahoo

Hayek-Clubabend

Einladung zum Münchner Hayek‐Clubabend mit Vortrag und Diskussion

Gastreferent: Professor Dr. Gerald Mann
Thema: „Wie die junge Generation durch die ‚Euro‐Rettung‘ verliert“

Moderation: Stefan Remhof

Am Dienstag, den 13. September, um 19:30 Uhr findet der nächste Hayek‐Clubabend des Münchner Hayek‐Clubs mit dem Vortrag unseres Gastreferenten statt.

Ort: Marktwirt am Viktualienmarkt (Gewölbestube), Heiliggeiststraße 2.

Wer Lust am liberalen Philosophieren und Diskutieren hat, ist hierzu gerne eingeladen.

Professor Dr.Gerald Mann, geb. 1968, studierte Volkswirtschaftslehre an der Ludwig‐Maximilians‐Universität sowie Politikwissenschaften an der Hochschule für Politik in München.
Anschließend war er als Unternehmensanalyst in einer Großbank sowie als Geschäftsführer und Berater im Verlagswesen tätig. Weitere berufliche Stationen beinhalteten u. a. einen Aufenthalt als Gastdozent in China. Seine Dissertation erfolgte über internationale Handelspolitik an der Universität der Bundeswehr in München. Professor Mann ist Professor für Volkswirtschaftslehre und Studienleiter Bachelor an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in München. Zudem wirkt er als Interviewpartner und Autor in nationalen wie auch ausländischen Medien. In diesem Jahr wurde ihm der BCW‐Stiftungspreis für exzellente
Lehre verliehen.

Die ‚Euro‐Rettung‘ wird Deutschland mindestens hunderte Milliarden Euro kosten. Denn dass Griechenland, Spanien, Italien und Co. ausstehende Verbindlichkeiten in voller Höhe real zurückzahlen, ist sehr unwahrscheinlich. Verluste sind bereits eingetreten, weitere programmiert.
Gerade die jungen Leistungsträger in Deutschland, die für ihre Altersvorsorge sparen, laufen Gefahr, viel zu verlieren. Die Staatsschuldenkrise wird zur Guthabenkrise der Sparer.

Professor Mann zeigt Zusammenhänge und (individuelle) Auswege auf.

Join or login to comment.

8 went

People in this
Meetup are also in:

Sign up

Meetup members, Log in

By clicking "Sign up" or "Sign up using Facebook", you confirm that you accept our Terms of Service & Privacy Policy