Auf dem Weg zur Sharing City? Potenziale Sharing & Collaborative Economy Berlin

This is a past event

30 people went

Location image of event venue

Details

Auf Initiative der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie & Forschung hat sich im Herbst vergangenen Jahres eine Arbeitsgruppe zur Ermittlung der Potenziale der Sharing & Collaborative Economy Berlins gebildet. Mit Andreas Arnold, Thomas Dönnebrink, Ela Kagel und Ute Scheub arbeiten vier KennerInnen der lokalen Szene an einer Potenzialanalyse, die Antworten auf die Frage nach den wirtschaftlichen Potenzialen und Handlungsempfehlungen für eine weiteren Ausbau dieser neuen Wirtschaftsformen geben soll.

In relativ kurzer Zeit sind interessante Erkenntnisse und Ressourcen entstanden, die wir an diesem Abend gemeinsam mit VertreterInnen der Berliner Sharing-Szene vorstellen und auswerten wollen.

Unter dem Motto „Von der geteilten zur teilenden Stadt: Auf dem Weg zur Sharing City Berlin?“ stellen wir Zwischenergebnisse der Online-Umfrage vor, die sich speziell an die Akteure der Sharing & Collaborative Economy richtet. An der Umfrage kann nach wie vor teilgenommen werden: http://bit.ly/sharingberlinsurvey.
Dabei interessieren uns besonders die Motivation, die Arbeitsweisen der Unternehmen und Initiativen sowie deren wirtschaftliche Potenziale. Wir werden auch einen ersten Überblick zur Sharing Berlin-Map http://www.sharingberlin.de (im Aufbau) und weiteren interessanten Initiativen geben.

Ist Berlin auf dem Weg zu einer Sharing City? Was brauchen die Akteure, um ihre Potenziale entfalten zu können? An welche bereits existierenden Initiativen kann man hierbei anknüpfen? Um diese Fragen im weiteren Verlauf der Potenzialanalyse beantworten zu können, wollen wir auch das Feedback und die Ideen der lokalen Szene aufnehmen. In einer Reihe von Impuls-Präsentationen werden sich einige Organisationen, Netzwerke und Unternehmen vorstellen und aus ihrer Praxis berichten. Im letzten Teil des Abends werden sich die TeilnehmerInnen in einem Barcamp selbst organisieren und gemeinsam an Themen wie Versicherungen, gesetzliche Regulierungen, Förderungen etc. arbeiten.

Alle, die sich für die verschiedenen Formen von Sharing / Collaboration als neue wirtschaftliche Praktiken interessieren, sind herzlich eingeladen. Der Abend wird viele Gelegenheiten zum gegenseitigen Austausch bieten. Die Ergebnisse der Gesprächsrunden und des Barcamps werden dokumentiert und bei der Finalisierung der Potenzialanalyse berücksichtigt.

Ablauf des Abends:
18:00 Begrüßung durch Ela Kagel (Managing Partner des SUPERMARKT) und Tanja Mühlhans (Stellv. Leiterin Referat IKT Medien Kreativwirtschaft, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung)
18:05 Die Potenziale Berlins als Sharing City - Einführung von Tanja Mühlhans
18:20 Das Autorenteam der Potentialanalyse (Andreas Arnold, Thomas Dönnebrink, Ela Kagel & Ute Scheub) gibt einen Überblick über Arbeitsweise, Methoden, bisherige Ergebnisse und Ressourcen
19:00 Jeweils 3-minütige Impulspräsentationen verschiedener Organisationen, Netzwerke und Unternehmen der Sharing & Collaborative Economy.
19:30 Kurz-Barcamp zu Themen wie Förderungen, Versicherungen, Regulierungen etc., dann Abschlussrunde und Fazit
Ab 20:45 Informelle Gespräche und Informationsaustausch an der Bar

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und bitten das Event und die Umfrage fleißig zu teilen und zu verbreiten.