• Eberhard Wolff: Wie werde ich ein guter Software-Architekt?

    Wir starten das Software Architecture Meetup Nürnberg! Wir freuen uns auf Eberhard Wolff, der uns nahebringt, was einen guten Software-Architekten ausmacht! Über das Thema: Software-Architektur ist ganz einfach: Eigentlich muss man nur ein System aufteilen und moderne Ansätze wie DDD oder Microservices nutzen. Diese Präsentation zeigt völlig andere Voraussetzungen, die ein(e) gute(r) Software-Architekt(in) mitbringen muss. Im Mittelpunkt stehen die technischen Entscheidungen, die ein(e) Architekt(in) treffen muss, wie man am besten mit solchen Entscheidungen umgeht und wie man herausfindet, auf welcher Basis man die Entscheidungen treffen kann. Und weil Software-Projekte immer im Team stattfinden, geht es natürlich auch um Soft Skills und den Umgang mit den Teams. Über den Speaker: Eberhard Wolff arbeitet als Fellow bei INNOQ und berät in dieser Funktion Kunden in Bezug auf Architekturen und Technologien. Sein technologischer Schwerpunkt liegt auf modernen Architektur-Ansätzen - Cloud, Continuous Delivery, DevOps oder Microservices spielen oft eine Rolle. Er ist Autor von über hundert Artikeln und Büchern u.a. zu Microservices, Microservice Technologien und Continuous Delivery. ***WICHTIG*** Für den Einlass am Abend der Veranstaltung ist eine verbindliche Anmeldung über Meetup.com bis zum[masked] erforderlich. Spätere Nachmeldungen sind leider nicht möglich! ***WICHTIG***

  • Gernot Starke: Hilfe, Kind im Brunnen - Systematisch technische Schulden abbauen

    Zu unserem dritten Termin freue ich mich über Gernot Starke, der uns von seiner Erfahrung zum Thema "Systematisch technische Schulden abbauen" berichten möchte. Über das Thema: Unser berufliches Leben besteht zum größten Teil aus erweitern, korrigieren, ändern, patchen, fixen von Software, also Anpassungen bestehender Systeme. Genau diesen Teil ignoriert die klassische IT-Ausbildung, die primär auf die Neuerstellung fokussiert. Ich zeige im Vortrag pragmatische Wege, wie Sie die wesentlichen Aspekte Ihrer Systeme systematisch verbessern können. Sie lernen, wie Sie: * die schlimmsten Probleme finden, * Ihr Management von Umbaumaßnahmen überzeugen, * Verbesserungen mit Ihrem Tagesgeschäft verbinden, * mittel- und langfristige Verbesserungen angehen können. Dazu bekommen Sie einen Überblick über die Architecture Improvement Method, die (Open-Source) Methodik zur Verbesserung, Modernisierung und Evolution von IT-Systemen. Anhand realer Beispiele aus unterschiedlichen Domänen zeige ich die Anwendung dieser Praktiken auf mittlere und große IT-Systeme. Damit erhalten Sie konkrete Ansätze, Management und Projektleitung von Verbesserungen zu überzeugen. Über den Speaker: Gernot Starke (INNOQ Fellow), Coach und Berater für Softwarearchitektur, (Mit-)gründer von arc42.org, Gründer von aim42.org, Mitgründer des iSAQB e.V. Gernot hat bei Entwurf und Implementierung mittlerer und großer Systeme aus unterschiedlichen Bereichen mitgearbeitet, hauptsächlich im Bereich Finanzen, Versicherungen, Automotive, Logistik und Telekommunikation. Seine Hauptaufgabe in den letzten Jahren war die systematische Verbesserung bestehender Systeme unter Zeit- und/oder Kostendruck. Daneben hat er zahlreiche Bücher über Softwarearchitektur und Patterns geschrieben.