Best Practices in Data Business

This is a past event

50 people went

Location image of event venue

Details

Big Data, Linked Data, Open Data - der Datenmarkt ist augenscheinlich in Bewegung und im Umbruch. Nicht zuletzt durch die Initiativen der Regierungen Obama, Brown/Cameron sowie der EU-Kommission ist die Dynamik bei Open Data eine spürbare, die auch den Life Cycle von Datenprodukten neu definiert. Sowohl in der öffentlichen Verwaltung, den privaten Unternehmungen, als auch beim Verbraucher ergeben sich neue Verortungen entlang der Wertschöpfungskette. Ein Prozess, der in den letzten Jahren oft zu beobachten war, wenn sich Branchen neuen Internet-affinen Geschäftsmodellen zuwenden.

In diesem MeetUp werden einerseits Datenprojekte präsentieren und es präsentieren sich jene Unternehmen, die bereits erfolgreich am Daten-Business teilnehmen: Als Veredler, als Broker, als App-Provider oder als Serviceanbieter.

Agenda (vorläufig)

17:00 Uhr: Willkommen
17:15 Uhr: Präsentationen: Diese sind als kurze Bestandsaufnahme aktueller Lösungen, Plattformen und Businessmodells zu verstehen.

Data- LINKED/BIG/OPEN

Gerhard Hartmann, Open Data Beauftragter der Stadt Wien (https://open.wien.at/)
und Martin Kaltenböck, CFO, Semantic Web Company (http://www.semantic-web.at/)
Die beiden Open Data Projekte: LOD Pilot Österreich (http://semantic-web.at/lod-pilot-at) und Open Data Portal Österreich (http://www.opendataportal.at): werden vorgestellt - der LOD Pilot Österreich realisiert eine Basisinfrastruktur an Linked Open Data (LOD) für Österreich (Projekt der Semantic Web Company mit der Cooperation OGD Österreich) und mit dem Open Data Portal Österreich (ODP) wird ein Datenkatalog für alle Nicht-Regierungsdaten (Wirtschaft, NGO & NPO, Kunst & Kultur, Wissenschaft & Forschung) seitens Cooperation OGD Österreich, Wikimedia und OKF Österreich realisiert.

Mario Meir-Huber, IDC (http://www.idc.com/austria) und Martin Köhler AIT (http://www.ait.ac.at/): „Big Data in Austria“
Die IDC Central Europe GmbH und die AIT GmbH führen
eine durch das BMVIT und die FFG im Rahmenprogramm IKT der Zukunft geförderte Studie zum Thema „Big Data in Austria“ durch. Im Rahmen der Studie wird eine Analyse der Big Data spezifischen Markt-, Forschungs- und tertiären Bildungssituation erstellt sowie die daraus resultierenden Potenziale in und Anforderungen von unterschiedlichen Domänen adressiert.

Unternehmenspräsentationen

Hanno Lippitsch, CEO, Eversport: (http://www.eversport.at/) "Sport 2.0"
Lust auf Sport? Eversport ist Österreichs erste Sportsuchmaschine und der einfachste Weg online Sportangebote zu suchen und zu buchen. Lass dich motivieren von den vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten in deiner Umgebung. Mehr als 2000 Sportangebote in 800 Sportstätten warten darauf entdeckt zu werden!

Andreas Langegger, CEO, Zoomsquare (http://www.zoomsquare.com/):
"Open Data bei der Wohnungssuche - zoomsquare unterstützt den Suchenden"
Das IT-Startup zoomsquare.com nimmt Wohnungssuchenden erstmals die mühsame Suche ab und durchsucht auf Basis gespeicherter Wunschprofile laufend das Web nach neuen passenden Angeboten. Nach einer möglichst
exakten Lokalisierung der Immobilien werden jede Menge Umgebungsinfos aus verschiedensten Open Data Quellen aggregiert und für den Suchenden aufbereitet.

Barbara Haider über Story Hunter (http://www.story-hunter.at/)

Story Hunter ist die App für Wiener und Wien-Besucher, die mehr von der Stadt wollen als die typischen Touristenattraktionen und immer gleichen, langweiligen Orte. Aufgeteilt auf mehrere Kategorien bietet Story Hunter eine Auswahl an meist weniger bekannten, dafür aber ganz speziellen Orten, die definitiv einen Besuch wert sind.
Story Hunter ist Gewinner des Content Awards 2013, Kategorie "Open Data"

Jörg Buss, CEO, Hokohoko Media (http://www.HOKOHOKO-Media.com) über "Checkmyplace.com" (https://checkmyplace.com/)

Checkmyplace.com sagt Ihnen, ob eine Immobilie und deren Lage zu Ihnen passen: Persönliche Wünsche und tatsächliche Eigenschaften einer Immobilie und deren Lage, die die Einordnung in den Preisspiegel für Mieter und Käufer, hunderte Umgebungsfaktoren wie Demografie, Infrastruktur, Verkehr, Klima, Lärm und Luft sowie Einkommensverteilung u.v.m. werden in einer umfangreichen und fachlich aussagekräftigen Immobilien- und Standortbewertung bereit gestellt. Live und in Echtzeit, online und mobil vor Ort direkt bei der Besichtigung.

Reinhard Friedl, Business Development, Immobilien.net (http://www.immobilien.net/)

IMMOBILIEN.NET ist die Nr. 1 Immobilienplattform in Österreich. Durch ständige Innovationen bietet IMMOBILIEN.NET sowohl Wohnungssuchenden, wie auch Maklern und Bauträgern, ideale Rahmenbedingen für die Wohnungssuche bzw. Wohnungsabgabe. In einer kürzlich durchgeführten Studie konnten wichtige Erkenntnisse über die Wünsche und Ansprüche der Österreicher an eine Smart City gewonnen werden. Für die Erfüllung dieser Wünsche stellt die Kooperation mit Checkmyplace eine perfekte Unterstützung dar.

Nikolaus Futter, Compass Verlag (http://www.compass.at/)

danach ... Lightning Talks

• Open Knowledge Foundation Austria (http://okfn.at/): Aktuelle Aktivitäten

• Thomas Thurner über die School of Data (http://www.schoolofdata.at)

• Gerald Bauer

19:00 ... Vernetzung am Buffet (Getränke, kleine Speisen)

Tipp: Open Data Business (http://www.wertschoepfung-fuer-die-wirtschaft.de/?p=38) (in Wertschöpfung für die Wirtschaft, Verlag Werner Hülsbusch, Glückstadt, 2013)

Event-Tipp

SEMANTiCS 2014 (http://www.semantics.cc) (4.-5. September, Leipzig)
The annual SEMANTiCS conference (formerly known as I-Semantics) is the meeting place for professionals who make semantic computing work, and understand its benefits and know its limitations. Every year, SEMANTiCS attracts information managers, IT-architects, software engineers, and researchers, from organisations ranging from NPOs, public administrations to the largest companies in the world.