Code Katas für mehr Clean Code

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Herzlich willkommen zu einer weiteren Episode im Rahmen des Clean Code Development.

Was haben japanische Kampfkünste mit Clean Code zu tun?
Gar nichts? Naja, fast. Eine Gemeinsamkeit gibt es: das Prinzip der Katas bietet eine zwanglose Form des Übens, jenseits des Tagesgeschäfts.
Kata steht für eine kleine, abgeschlossene Übung. Ziel ist es, Bewusstsein für Qualität und Software Craftsmanship zu schaffen und die dafür notwendigen Fähigkeiten aufzubauen und zu vertiefen.
Durch häufige Wiederholung gehen bestimmte Abläufe in Fleisch und Blut über. Die den Begriff „Code Katas" prägende Clean-Code-Bewegung betrachtet Programmierung als Fertigkeit und Katas als Möglichkeit, zu lernen, technische Schulden gar nicht erst aufzubauen.
Oft wird die Durchführung von Katas mit testgetriebener Entwicklung empfohlen.
In diesem Vortrag möchte Özgür Ergel zeigen, was Code Katas sind und wie mit Hilfe von Wiederholungen Entwickler lernen können, bestimmte Dinge reflexartig zu tun und welchen Beitrag zum Clean Code der Einsatz von Code Katas leisten kann.

Wir freuen uns drauf!

Der folgende Ablauf ist geplant:

18:00 Uhr - 18:45 Uhr Ankommen u. Begrüßung mit einem kleinen Imbiss
18:45 Uhr - 19:45 Uhr Vortrag
19:45 Uhr - Netzwerken

Über Özgür:

Im Hauptberuf ist Özgür Ergel Softwareentwickler bei PROSOZ Herten GmbH, dem Marktführer für kommunale IT-Lösungen. Er entwickelt erfolgreich Produkte für die Soziale Sicherung. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf .NET, C# sowie der Arbeit als Agiler Coach. Mit Agilität und allen damit verbundenen Werten beschäftigt er sich seit mehr als 15 Jahren. Sein erklärtes Ziel ist, die Denk- und Arbeitsweisen zu verändern und damit Entwicklung und Qualität von Software zu verbessern. Eine Klammer und Erweiterung seines Methodenkoffers ist die zusätzliche Ausbildung zum Systemischen Coach. Er teilt sein Wissen als Speaker und Teilnehmer und lernt gerne Neues auf verschiedenen Events, Meetups oder Barcamps.