Azure und Enterprise Backup / Xamarin <3 Azure! - Azure Meetup Hamburg

Dies ist ein vergangenes Event

40 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Die Point. Consulting GmbH lädt uns zu Pizza und Bier ein! VIELEN DANK dafür!

Thematisch geht es an diesem Abend um:

Xamarin <3 Azure!
Mobile Anwendungen mit Azure-Backend mithilfe von Xamarin erstellen

Rico Herlt (Microsoft Student Partner, Xamarin und .NET Entwickler) zeigt euch wie einfach es ist native Anwendungen für iOS, Android und Windows mit Cloud-Anbindung zu entwickeln. Im Vortrag wird ein klassisches Beispiel in Angriff genommen, so wie es häufig im Alltag vorkommt: Dein Auftrag von Dr. Evil (deinem Produktmanager) lautet eine native Cross-Plattform-App für die gängigsten mobilen Geräte zu entwickeln, die in der Lage ist, Daten zwischen verschiedenen Clients zu synchronisieren und die den Anwender in Echtzeit mittels Push auf den neuesten Stand bringen kann. Bist du dem Auftrag gewachsen? Ganz gleich ob du Rookie oder Profi bist, zum Vortrag inklusive Live-Coding und anschließendem Erfahrungsaustausch bist du herzlich eingeladen.

Über Rico Herlt

Als Software-Consultant und -Entwickler begleitet Rico täglich Unternehmen auf dem Weg ins mobile Zeitalter. Dabei beschäftigt er sich seit fünf Jahren täglich intensiv mit der Cross-Plattform-Entwicklung unter Xamarin und Anbindung vom Apps an Web Services. Er veranstaltet leidenschaftlich gerne Programmierwettbewerbe für Studenten und organisiert in Berlin Cloud Meetups. Rico ist Microsoft Student Partner (StudentPartners.de), CEO von h3ko, Consultant, Software Architect, Xamarin und .NET Entwickler. In der Freizeit reist er gerne, am liebsten mit seinem Motorrad.

Enterprise Backup & Azure: - DeDuplizierung in Azure
- und das funktioniert mit Veritas NetBackup?

Im Rahmen eines Proof-of-Concepts müssen wir nachweisen, dass ein Veritas Online-NetBackup 'Mediaserver' als Datenpool in Azure eingesetzt werden kann.

Ich erzähle aus diesem aktuellen Kundenprojekt:

• Wo sieht der Kunde die Mehrwerte?
• Welche verschiedenen Lösungsansätze gibt es?
• Welcher Ansatz hat's in den PoC (1) geschafft?
• Erwartete Kosten?
• die PoC-Umsetzung
• Wie sieht die Restore-Umgebung aus?

Ich gebe zum Abschluß einen Ausblick auf den daran anschließenden PoC (2), in dem das DR vom Online-NetBackup Mediaserver innerhalb von Azure umgesetzt werden soll.

Über Wolfgang Wündsch (https://www.meetup.com/de-DE/Azure-Meetup-Hamburg/members/216884967/)

Ich bin seit über 6 Jahren mit der Cloud im Kontakt. Gestartet mit der IBM SmartCloud um festzustellen, dass zwar Interesse beim Kunden vorhanden war - es aber am Mut zur Umsetzung fehlte. Seit Azure gibt es Projekte ;o)