Für einen diskriminierungsfreien Umgang mit HIV-positiven Menschen

Dies ist ein vergangenes Event

18 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Aufruf zu Respekt und Selbstverständlichkeit: Deklaration für einen diskriminierungsfreien Umgang mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben

Menschen mit HIV haben heute bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung eine fast normale Lebenserwartung und können leben wie andere Menschen auch: Leben und Arbeiten bis zum Rentenalter ist also möglich!

Schwerer als die gesundheitlichen Folgen der Infektion selbst wiegen heute für viele Menschen mit HIV Diskriminierung und die Angst davor. Auch im Arbeitsleben erfahren Menschen mit HIV immer wieder Benachteiligung. Eine Deklaration von Arbeitgeber_innen soll dem entgegenwirken.

Unter dem Titel „Respekt und Selbstverständlichkeit: Für einen diskriminierungsfreien Umgang mit HIV-positiven Menschen im Arbeitsleben“ hat die Deutsche Aidshilfe zusammen mit IBM, SAP und Daimler dazu eine Deklaration erarbeitet, die ein Zeichen gegen Diskriminierung setzt. Das Ziel ist es, möglichst viele Arbeitgeber_innen zu gewinnen, die diese Deklaration unterzeichnen und in ihren Unternehmen, Verbänden oder Organisationen umsetzen.

Bei diesem Event stellt euch die Deutsche Aids-Hilfe diese Initiative näher vor. Ein IBM Mitarbeiter gibt euch einen Einblick in die Arbeitswelt und wie ein Unternehmen die Verpflichtungen aus der Deklaration umsetzt. Danach wollen wir gern mit euch eure Perspektiven zu diesem Thema diskutieren. Wer vorab schon mehr wissen will, findet die Deklaration hier:
https://www.aidshilfe.de/positivarbeiten

Wir freuen uns auf die Teilnahme von Organisationen und Unternehmen, die mehr über die Deklaration erfahren und sich gegebenenfalls beteiligen wollen. Willkommen sind auch an anderen Interessierten, die zum Thema beitragen wollen.

Unsere Speaker sind:
Axel Wedler, International Program Manager for IBM Global Business Services, Projekte im Bereich Social Media und Corporate Social Responsilbility
Holger Wicht, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der Deutschen Aidshilfe
Moderation:
Uta Menges, Diversity & Inclusion Leader der IBM in DACH

Ort:
THINK at IBM im Bikinihaus Berlin
Besuchen Sie uns vom 20. Mai bis zum 29. Juni in unserer Pop-up-Experience am Innovationsstandort Berlin, hier der Link zum Event:
https://www.ibm.com/de-de/events/thinkatibm/index.html