Nächstes Meetup

Vertrauen
Niemand wird mit den Schlüsselkompetenzen einer guten Arbeitsbeziehung geboren. Authentisch zu kommunizieren, konstruktiv zu verhandeln und sich tadellos miteinander zu koordinieren kann aber jeder lernen, der etwas in seinem Leben findet, wofür es sich lohnt, über sich selbst hinauszuwachsen und mit anderen exzellent zusammenzuarbeiten. In unserem ersten Treffen nähern wir uns dem grundlegenden Thema des Vertrauens und der Vertrauenswürdigkeit in (Arbeits-)Beziehungen an. Was ist „zu viel“ Vertrauen, was ist „zu wenig“? Zahlt sich Vertrauen langfristig überhaupt aus oder ist es eine Form systematischer Selbstausbeutung? Welche Rolle spielt das Gesetz der Gegenseitigkeit? Was ist bedingungslos konstruktives Verhaltens? Wie gehen wir, als Einzelne, und als Gruppe, mit Commitment, Vertrauensbruch, Risiko, Beschwerden und Wiedergutmachung um? In einfachen und anschaulichen Spielen und Reflektionen, gewinnen wir unmittelbaren Einblick in die Möglichkeiten und Fallstricke sozialer Kooperation, lernen unsere Verhaltensneigungen und Denkroutinen besser kennen und verstehen, und entwickeln neue Möglichkeiten in unseren (Arbeits-)Beziehungen mehr intelligentes Vertrauen zu bilden, zu pflegen und wiederherzustellen.

Benötigt einen Veranstaltungsort

    Vergangene Meetups (1)

    Worum es bei uns geht

    Hinter Produkten stehen Prozesse, hinter Prozessen stehen Menschen. Daher benötigen kooperative Unternehmungen (neben einer gewissen technischen Expertise) immer auch die Fähigkeit der Einzelnen, unterschiedliche Werte und Perspektiven miteinander vorteilhaft zu kombinieren und zu integrieren.
    Niemand wird mit den Schlüsselkompetenzen einer guten Arbeitsbeziehung geboren. Authentisch zu kommunizieren, konstruktiv zu verhandeln und sich tadellos miteinander zu koordinieren kann aber jeder lernen, der etwas in seinem Leben findet, wofür es sich lohnt, über sich selbst hinauszuwachsen und mit anderen exzellent zusammenzuarbeiten.

    Mitglieder (54)

    Fotos (2)