Lernen! Als Individuum und Organisation

Bonn Agile Meetup
Bonn Agile Meetup
Öffentliche Gruppe

snabble GmbH

Acherstraße · Bonn

Wie du uns findest

Acherstraße 26-28: OG 1, über dem Titus

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Im Januar laden wir euch zu einem Abend rund um das Thema "Lernen" ein. Gastgeber ist mal wieder Snabble - vielen Dank an Sebastian Mancke!

--

Wir haben zwei Talks im Angebot, die für einen fruchtbaren Dialog sorgen dürften:

1. Wie werde ich zum Experten? (Ansgar Himmel)

Warum stechen im Unternehmen manche Mitarbeiter durch überdurchschnittliches Fachwissen hervor? Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie Expertise entsteht und welche ganz konkreten Techniken ich einsetzen kann, um möglichst schnell an dieses (Lern-)Ziel zu gelangen. Die Praxisbeispiele richten sich an Software-Entwickler, die Grundprinzipien lassen sich aber auf jeden anderen Fachbereich übertragen.

Über Ansgar: Seit 1999 folgt Ansgar seiner Leidenschaft für eleganten und wartbaren Code. Parallel zu seinen Aufgaben als Software-Entwickler unterstützt er bei REWE Digital als Craftsmanship Coach die technische Aus- und Weiterbildung der Entwickler/innen.

--

2. Die lernende Organisation als agiles Leitbild (Frederik Vosberg)

Die lernende Organisation wurde von Peter Senge entwickelt und soll nicht nur aus lernenden Menschen bestehen, sondern soll als Organisation lernen sich so weiter zu entwickeln, dass sie den Markt formt, in dem sie agiert. Dies zu erreichen ist natürlich eine Mammutaufgabe, die unmöglich scheint. Ihr liegen allerdings fünf Disziplinen zugrunde, um das zu erreichen. Dabei ist es interessant, wie agile Vorgehensmodelle und diese fünf Disziplinen sich ergänzen. Bei dem Vortrag stelle ich diese 5 Disziplinen. Dabei hoffe ich, dass diese danach weiterhelfen, wenn man das Gefühl hat, dass die Agilität im Projekt oder der Organisation nur halbherzig eingesetzt wird.

Über Frederik: "Ich bin Software Engineer und Trainer bei der tarent. Ich halte Workshops zur Programmiersprache Go, zur Streaming-Plattform Kafka und Event-Driven Architecture. Dabei reizt mich am Meisten die leane Produktentwicklung und Marktvalidierung."

--

Bitte sagt nur zu, wenn ihr wirklich teilnehmen werdet, vielen Dank!