6. Design Thinking Meetup | "Jobs to be done" - Methode

Dies ist ein vergangenes Event

41 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

+++ AUSGEBUCHT mit Warteliste +++ Bitte Anmeldung aktualisieren, wenn Du nicht kommen kannst! +++

Wer und was erwartet Euch?
Simon Diegmann arbeitet seit c.a. 8 Jahren mit Design Thinking und ist seit März 2017 bei der conplement AG als Agile Innovation Coach tätig. Er begleitet dort Innovationsprojekte rund um das Thema IoT bei den Geräte- und Maschinenherstellern des deutschen Mittelstandes.

Ablauf:

17.45 | Ankommen
18.00 | Führung durch den InnovationHUB der CONPLEMENT AG
18.15 | Einführungs-Vortrag zu JOBS TO BE DONE (JTBD)
18.35 | Gemeinsames ausprobieren von JTBD
19.35 | Reflexion & Diskussion
20.00 | Ausklang & Netzwerken
20.30 | Ende

Sein Vortrag
Ein Kerninhalt in den Projekten bei der conplement ist es herauszufinden, welchen Fortschritt die Kunden durch das Thema IoT erzielen wollen. Aus diesem Fortschritt lassen sich die Jobs-to-be-done ableiten und in das Value Proposition Canvas transferieren.
Simon wird uns die aktuelle Vorgehensweise bei der conplement vorstellen und die Jobs-to-be-done in begleitende Methoden einbetten.

Seine Methodenvorstellung
In der Praxis-Session werden wir das Kernelement der Jobs-to-be-done-Methode die Interviews ausprobieren. Dazu werden wir Gruppen bilden und in einem Fishbowl-Format die Interviewsituation erlebbar machen.