Vergangene Events

Wie man den Wandel etabliert - Teil 2 // DIC05

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

77 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Wie man den Wandel etabliert - Teil 2

Wir setzen das Thema fort: Wie wird Innovation zur Routine?

Was scheinbar absurd klingt, ist auf den zweiten Blick ziemlich plausibel: Damit andauernde Veränderung und Weiterentwicklung nicht nur einzelne Strohfeuer bleiben, müssen sie institutionalisiert und in die Gewohnheiten der Menschen übertragen werden. Wenn es nicht gelingt, sie in den Genen der Unternehmenskultur und ihrer Strukturen zu verankern, dann haben auch Innovationstreiber wenig Chancen, dauerhaft mit ihren Bemühungen erfolgreich zu sein.

Auch beim fünften Digital Innovation Culture Meetup (#DIC05) sprechen wir über Möglichkeiten und Wege, wie der Wandel dauerhaft von allen Mitarbeitern gelebt werden kann.
Am 21. Januar 2019 treffen wir uns deshalb ab 18:30 im M1 Coworking Space in Mainz. (Bitte beachtet, die Toiletten im M1 sind leider nicht barrierefrei)

---------------------

Der Abend

18:30 // Ankommen, Tach sagen, runterkommen

ab 19:00 // Impulsvorträge & Diskussionspanel

1) Ich leite den Abend ein mit einer Einführung in eine Auswahl von Change Modellen. Ich bin Tom Klose, Inhaber der Digital & Innovationsberatung supernju° und Gründer des #DIC.

2) Felix Braun ist Senior Agile IT Consultant und Leiter der Frankfurter Niederlassung der codecentric AG. Seine Schwerpunkte sind schlanke Software-Architekturen und agile Entwicklung. Als früherer Volleyball-Profi weiß er, wie wichtig gute Teamarbeit für ein erfolgreiches Projekt ist.

Felix zeigt uns in seinem Vortrag "Erfindet euch neu! – Die fünf Voraussetzungen für Innovation", wieviel Potenzial zur ständigen und nachhaltigen Erneuerung eures Unternehmens in euch und euren Kollegen steckt. Nicht nur während einer einmaligen Innovationswoche, sondern dauerhaft bei der täglichen Arbeit.

Fünf Voraussetzungen und deren ganz konkrete Aspekte und Tools für einen innovationsfreundlichen Arbeitsplatz hat er für euch im Gepäck.

3) René Hempe ist Customer Experience Manager beim Deutschen Fachverlag. Als Teil eines interdisziplinären Teams unterstützt er die Verlagsbereiche bei allen Themen der Digitalisierung und Innovation. Renés Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Nutzerzentrierung, Product Discovery und Produktweiterentwicklung.

In seinem Vortrag "Kultur braucht Räume und Innovation braucht Touchpoints" erläutert er, wie wichtig Kultur, Austausch und
Kommunikation für Innovation im Unternehmen sind.

Wie immer öffnen wir ihr im Anschluss an die Talks die Runde für eine große Diskussionsrunde mit eurer Beteiligung.

gg 22:00 Uhr // Ende

---------------------

Hier bekommst du einige Eindrücke von den letzten Meetups:
Die Bilder:
http://thkl.ink/dic03fotos
http://thkl.ink/dic04fotos

Das Video:
http://thkl.ink/dic03video

Achtung: Bei dieser Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen gemacht, die im Anschluss veröffentlicht werden. Durch deine Teilnahme stimmst du dem zu.

---------------------

Call for Speaker

Ich suche immer Sprecher*innen, ob für dieses oder das nächste Meetup!

Du bist zum Beispiel Change- oder Innovationsmanager*in, Personalverantwortliche/r, Führungs- kraft oder Inhaber*in und dabei, dein Unternehmen so umzubauen, dass die Veränderung bleibt?
Oder du hilfst uns, aus den Fehlern anderer zu lernen und berichtest über einen missglückten Change Prozess?

Dann melde dich und schreib mir eine Nachricht an [masked] oder über die www.supernju.de Website.

Hier sind die Anforderungen:

- 15-20 Minuten Beitrag, Deutsch oder Englisch
- Anschließende Teilnahme in der Diskussion
- Weibliche Sprecherinnen willkommen

---------------------

Das #DIC ist ein Event von www.supernju.de