Startupweek:RUHR - Die Angst vorm Erfolgreich sein

Nimmst du teil?

84 Personen nehmen teil

Teilen:

Setlog GmbH

Alleestraße 80 · Bochum

Wie du uns findest

Vom Bochum Hbf mit der Trambahn 302 / 310 zur Haltestelle Bochumer Verein / Jahrhunderthalle. Parkplätze sind rund um das Gebäude verfügbar.

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Jeder der gründet hat selbstverständlich auch Angst davor zu scheitern. Wer ein Startup aufbaut, versteht welcher Druck auf einem lastet mit dem eigenen Unternehmen erfolgreich zu werden.
Mache ich alles richtig? Muss ich etwas an meinem Ansatz ändern? Hat mein Produkt nachhaltig Bestand?
Wer wagt, der gewinnt. Aber manchmal verliert er eben auch und diese Angst schwingt immer mit. Wir lernen aus den Fehlern anderer Gründer und nicht umsonst sind „Fuck up Nights“ und Co. so erfolgreiche Veranstaltungsformate.
Doch neben der Angst davor das eigene Unternehmen in den Sand zu setzen gibt es noch eine weitere Belastung, die immer wieder dazu führt, dass Gründer den Absprung nicht schaffen.
Viele Faktoren beeinflussen den Erfolg eines Unternehmens. Das fängt schon mit der Idee oder dem Startkapital an, endet aber noch lange nicht mit dem Durchhaltevermögen derjenigen, die das Unternehmen auf die Beine gestellt haben.
Denn immer häufiger sieht man Startups, die die besten Möglichkeiten hatten um es wirklich zu schaffen und dennoch scheiterten. Immer wieder blockiert nicht etwa die Idee und Umsetzung, oder die Finanzierung den Erfolg, sondern viel mehr die Angst tatsächlich erfolgreich zu sein.
Woran liegt das? Tatsächlich ist Methatesiophobie eine anerkannte Angst – und zwar die Angst vor dem Erfolg. Dabei geht es weniger darum Angst vor Fehlern oder Risiken zu haben, sondern vielmehr die Furcht vor Veränderung.
Die Umsätze steigen, das Produkt wird mehr und mehr nachgefragt, der Druck steigt und zugleich auch das Wissen, wenn man jetzt den Hebel umlegt, dann ändert sich alles. Ja wirklich alles.
Nicht nur das Unternehmen wird in andere Sphären katapultiert, sondern auch das eigene Leben.
Als Gründer träumen wir alle von dem Moment in dem alles anfängt wie am Schnürchen zu laufen. Doch sind wir wirklich darauf vorbereitet?
In einer interaktiven Panel Diskussion mit interessanten Gästen aus sämtlichen Bereichen der Startup Szene beleuchten wir alle Aspekte der Unsicherheitsbewältigung, wenn es um Gründen geht: Sowohl die Angst vor dem Scheitern, als auch die Angst vor dem echten Erfolg.
Anhand von persönlicher Erfahrung erfahrt ihr mehr über reale Geschichten und echten Tipps, wie man sich auf den Erfolg vorbereitet und das Scheitern vermeidet.

Mit dabei: Attila von Unruh (Team U), Christian Els (sentin), Jakob Gielen (Business Angel/Setlog AG), Prof. Dr. Marco Schwenke (University of Applied Sciences Europe)

Moderatorin: Dr. Yvonne Braukhoff (Worldfactory Start-up Centers der Ruhr-Universität Bochum)

Wir freuen uns auf euch.

18:00 Snacks, Drinks & Setlog Sightseeing

19:00 Panel Diskussion

20:00 Q&A mit den Teilnehmern

20:30 more Snacks and Drinks

22:00 Ende des Meetups