Öffentlicher Sektor und agiles Vorgehen, passt das zusammen?

Nimmst du teil?

22 Plätze frei

Teilen:

Burgunderstraße 26

Burgunderstraße 26 · Köln

Wie du uns findest

Anreise mit öffentlich Verkehrsmitteln ist am bequemsten. Der Parkplatz des nahe gelegenen REWE City kann bis 21 Uhr gegen eine Gebühr genutzt werden.

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Der öffentlichen Sektor und Behörden werden mit vielem in Verbindung gebracht. Digitalisierung und agiles Vorgehen sind jedoch sicherlich nicht die ersten Begriffe die einem dabei in den Sinn kommen. Entgegengesetzt der allgemeinen öffentlichen Meinung, passiert hinter den Kulissen der Behörden jedoch nicht gerade wenig. Die speziellen Rahmenbedingungen und Prozesse erfordern jedoch oft eine besondere Herangehensweise an diese Themen.
In dieser Runde wollen wir uns mit diesen Besonderheiten auseinandersetzen. Starten werden wir die Runde mit einem Erfahrungsbericht von Ulrich Gerkmann-Bartels der sich seit vielen Jahren mit der Digitalisierung und kreativen Prozessen innerhalb des öffentlichen Sektors beschäftigt. Anschließend möchten wir in einem offenen Format über das Thema diskutieren.

Erfahrungsbericht: Wie Digitalisierung und Agilität die Kultur im behördlichen Kontext verändert

Die Umsetzung von digitalen Dienstleistung für den Bürger in Deutschland steht endlich mit dem eigenem Willen auf der Tagesordnung der behördlichen IT-Dienstleister. Schnell steht sich aber die Frage wie man die notwendige Veränderung und anstehenden Technologie mit den bisherigen Vorgehensweisen und Prozessen abbilden will. In meinem Beitrag möchte ich kurz einen Einblick geben welche sehr possitiven Erfahrungen ich in Projekten im öffentlichen Sektor gemacht habe und dies aus zwei Perspektiven beleuchten.

1. Wenn (agile) Architekturarbeit auf Organisation trifft
2. UX - Strategie als Verbindung zu einem gemeinsamen Bild und Vision

Über Ulrich Gerkmann-Bartels
In der Rolle als Enterprise-Architekt, Berater und Trainer bringt er Fachbereich, IT und UX von Unternehmen jeglicher Größe zusammen, um innovative Geschäftsmodelle und Services effizient zu entwickeln und einzuführen.

Bei seiner Arbeit unterstützt er Unternehmen in agiler Methodik, Einführung evolutionärer IT-Architektur und Innovationen durch Design Thinking Methoden.