Java-Anwendungen für Kubernetes entwickeln und betreiben

Nimmst du teil?

4 Personen nehmen teil

Teilen:
Bild des Veranstaltungsortes

Details

Containerbasierte Umgebungen wie Docker sind im Mainstream angekommen. Orchestrierungsplattformen wie Kubernetes versprechen eine skalierbare Verwaltung von Containern. Es spricht einiges dafür, dass aus einer Menge von Java-Quellen zukünftig nicht ein JAR oder WAR gebaut wird, sondern eben ein Container-Image. Damit einher geht eine Neuausrichtung des Entwicklungs- und Deploy-Prozesses weg von manuellen Arbeitsschritten hin zu einer eher industriellen Vorgehensweise mit wiederholbaren und nachvollziehbaren Schritten.

Dieser Vortrag zeigt, wie mit Docker, Kubernetes, Git und Jenkins effizient Anwendungen in Produktion gebracht werden können. Einige Folien, viel Live-Demo.

Referent ist Herr Dirk Weil, GEDOPLAN GmbH.