JavaScript? Gerne, aber bitte in Maßen (Lucas Dohmen)

Dies ist ein vergangenes Event

51 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Eine moderne Web-Anwendung wird selbstverständlich in JavaScript implementiert, erzeugt ihr HTML clientseitig im Browser selbst und kommuniziert mit dem Server nur, um über ein HTTP/REST-API Daten im JSON-Format abzuholen – das, so scheint es, ist die gängige Weisheit. Aber haben die bewährten Ansätze wie serverseitiges HTML und „Progressive Enhancement“ tatsächlich ausgedient? In diesem Talk möchten wir darüber diskutieren, welche Vor- und Nachteile es hat, eine Anwendung in diesem Stil zu bauen und wieso teilweise als altmodisch angesehene Ansätze für viele Anwendungen eine gute Wahl sind.

Agenda

18:30 Uhr - Begrüßung, Intro
18:45 Uhr - Vortrag (45 min – 60 min)
19:45 Uhr - Q&A
20:00 Uhr - Get-Together, Free Drinks & Snacks

Lucas ist Senior Consultant bei INNOQ und beschäftigt sich mit der Architektur, Konzeption und Umsetzung von Web Anwendungen in Front- und Backend. Er programmiert in Ruby und JavaScript und hilft bei der Entscheidung für verschiedene NoSQL Lösungen (und bei deren Einführung, wenn sie passen). Außerhalb seiner Arbeit beschäftigt er sich mit Open Source und Community Arbeit (wie die Organisation und das Coaching beim lokalen CoderDojo) und ist Teil des Podcasts Nerdkunde.