Worum es bei uns geht

Einfach miteinander sprechen – von Mensch zu Mensch.
Einsamkeit ist eine der großen Krankheiten unserer Zeit. Unsere Gespräche wollen Verbundenheit herstellen, über unsere tieferen Anliegen und Bedürfnisse. Dazu laden wir ein.
Grundlage ist eine Haltung der Wertschätzung: häufig sprechen wir oberflächlich miteinander – machen Small Talk – und wünschen uns doch, mit jemandem über die wirklich wichtigen Themen unseres Lebens sprechen zu können. Über unsere Werte, Emotionen, Sorgen, Anerkennung, Beziehungen – das kommt oft zu kurz.
Big Talk machen, auch mit Menschen, die sich vielleicht (noch) nicht kennen. Das möchten wir ermöglichen!
In den Gesprächen, die wir anleiten möchten, pflegen wir eine Haltung der Achtsamkeit: genau hinspüren, was ich sage und dabei fühle, auch wahrnehmen, was der andere fühlt. Wir können auch etwas von dem spüren, was uns alle verbindet. Es tut einfach gut, vielleicht einmal 5 oder 10 Minuten über mein Anliegen zu sprechen – und die/der Andere hört einfühlsam zu.
Mögliche Themen sind:
- Wo und wie zeige ich Herzenswärme?
- Was sind meine Stärken und wie lebe ich sie?
- Was brauche ich von der Welt, um ein sinnerfülltes Leben zu führen?
- Welche Eigenschaften möchte ich im Leben entwickeln, die mir und anderen nützen?
Zum Ablauf:
Nach einer kurzen Erläuterung des Konzepts wird das Thema vorgestellt und z.B. durch eine angeleitete Meditation vertieft. Die Teilnehmer erhalten ein Blatt mit Fragen, die sie für sich ausarbeiten können. Über eine dieser Fragen können sie im anschließenden Gespräch reden. Die Gespräche finden in 2er- oder 3er-Gruppen statt, die Gruppenleiter geben selbst vorher ein Beispiel.
Es sind jeweils mindestens 2 Gruppenleiter anwesend. Nach den Gesprächen gibt es eine kurze Feedback-Runde. Die Gesamtdauer eines Termins beträgt 1,5-2h.
Vielleicht entwickeln und erproben wir später auch andere Gesprächsformen als Dialog.
Wir machen keine Psychotherapie, keine Beratungen. Jeder kann die Gesprächs-Zeit nutzen, wie es ihm gut tut. Auch längeres Schweigen ist ok.
Das Treffen soll 1x pro Monat stattfinden, in der Regel jeweils am dritten Mittwoch im Monat.
Die Treffen sind jeweils neu, also bitte für jeden Termin gesondert anmelden.
Ort: Prävent-Zentrum, Helenenbergweg 19, 44225 Dortmund (U-Bahn-Haltestelle An der Palmweide, U42, von der Haltestelle aus 200m zu Fuß).
Beitrag zu den Kosten: 10€ pro Abend (auf freiwilliger Basis)

Die nächsten Termine:
- Mittwoch, 18.9.2019, 19h
- Mittwoch, 23.10.2019, 19h
- Mittwoch, 20.11.2019, 19h
- Mittwoch, 11.12.2019, 19h
Anleitung:
Dr. Johannes Koepchen, Arzt, MBSR-Trainer
Silvia Mrohs-Mühl, Dipl.-Psychologin, Mediatorin, Trainerin für Soziale Kompetenz
Arne Völkel, Pastor, Autor, Trainer für Soziale Kompetenz

Bevorstehende Events (3)

GesprächsZeit

Helenenbergweg 19

Thema: wird noch bekanntgegeben Ablauf ist in der Gruppendarstellung beschrieben.

GesprächsZeit

Helenenbergweg 19

Thema: wird noch bekanntgegeben Ablauf ist in der Gruppenübersicht beschrieben

GesprächsZeit

Helenenbergweg 19

Thema: wird noch bekanntgegeben Ablauf ist in der Gruppendarstellung beschrieben

Vergangene Events (1)

GesprächsZeit

Helenenbergweg 19

Fotos (1)