Nächstes Meetup

StartGreen Award 2018 - Netzwerkforum & Preisverleihung
Es ist wieder soweit: Der Start-Green Award geht in die vierte Runde! Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2018! Am 15. November 2018 findet im Bundesumweltministerium in Berlin die Preisverleihung des diesjährigen StartGreen Awards statt. Im Fokus des Gründerpreises für Nachhaltigkeitslösungen stehen dabei die Vernetzung grüner Start-ups, Unternehmen, Investoren, Förderinstitutionen und politischer Wegbereiter für eine grüne Wirtschaft. Der StartGreen Award (SGA) wird 2018 in drei Kategorien vergeben. • Gründungskonzepte (noch nicht gegründet) • Start-ups (bis 5 Jahre) • Energie der Zukunft – Powered by EWE (Gründungskonzept, Start-ups & junge Unternehmen 0-15 Jahre) In der neuen Kategorie "Energie der Zukunft" suchen wir dieses Jahr erstmalig Konzepte und Start-ups, die an Lösungen für eine zukunftsfähige Produktion und Nutzung von Energie arbeiten. Die Gewinner des Awards werden mit Geld- und Sachpreisen im Wert von über[masked] € prämiert! Ab sofort können sich Gründerteams und junge Unternehmen im Bereich Klimaschutz, Green Economy und Nachhaltigkeit bewerben. Weitere Infos und Bewerbung: www.start-green.net/award/ Wir danken unseren Hauptpartnern: EWE AG, SDG Investments, Green Innovation and Investment Forum (initiiert von Umwelttechnik BW und bwcon), Wincubator, dem RKW Kompetenzzentrum sowie dem Technologiezentrum Dresden.

BMU - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Stresemannstr. 128 - 130 · Berlin

    Vergangene Meetups (10)

    Worum es bei uns geht

    Hier informiert und vernetzt sich die grüne Gründerszene (grüne Gründer, grüne Start-ups, grüne Investoren und Kapitalgeber, nachhaltig orientierte Gründerzentren u.v.m.) um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen. Die Bandbreite grüner Gründungen reicht von ressourcenschonenden Sharing-Dienstleistungen über energieeffiziente Herstellungsverfahren bis zu völlig neuartigen Umwelttechnologien. Zur grünen Gründerszene gehören jedoch nicht nur innovative Entrepreneure (grüne Gründer) und grüne Start-ups. Auch Kapitalgeber, Gründerzentren und Universitäten sowie Multiplikatoren aus der Wirtschaft schaffen die Basis für den Wandel. Mit Innovationen begegnet die grüne Gründerszene Ressourcenknappheit, Umweltverschmutzung und Klimawandel - und revolutioniert dabei Branchen mit dem Ziel eine klimaschonende und nachhaltige Wirtschaft zu etablieren.

    Mitglieder (762)

    Fotos (7)