Vergangene Events

Meet Dentavenir – Zahnspangen aus dem 3D Drucker // MedTech Event

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

16 Personen haben teilgenommen

Details

English Version is below – the talk and discussion might be in English, if there are non-native speakers present and the speakers are comfortable with it.

Die Besuche beim Kieferorthopäden haben sicherlich die meisten nicht in guter Erinnerung. Vor allem die Situation, wenn einem gefühlt ein Kilo gipsartige Masse für einen Abdruck in den Mund geschoben wurden und die daraus resultierende Zahnspange dann zwei Wochen später nicht mal wirklich gepasst hat. Mit Hilfe von modernen Technologien kann der Mundraum samt Zahne komfortable erfasst werden und das so erhobene Modell 3D gedruckt werden. Ein Unternehmen, dass sich dieser Aufgabe annimmt ist Dentavenir aus Nürnberg.

Mit Markus Utomo (CEO) von Dentavenir haben wir einen kompetenten Ansprechpartner zum Thema 3D Druck, der seine Erfahrung mit uns teilen wird. Außerdem wird er uns erklären, wie sie mit ihrem Verfahren ein bis jetzt unerreichtes Maß an Präzision und Passgenauigkeit ermöglichen. Der Kieferorthopäde profitiert dabei von einer immensen Zeit und Kostenersparnis.

Nach der Präsentation und einer ausführlichen Fragerunde möchten wir die unterschiedlichen Anwendungsfälle von 3D Druck im Gesundheitswesen in mehreren interdisziplinären Gruppen diskutieren.

Dazu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen! Das sonstige Publikum der Veranstaltung setzt sich zusammen aus der Health Hacker Community (Ärzten, Ingenieure, Programmieren und Hackern) sowie den Medizin- sowie Medizintechnikstudenten/innen der Wahlvorlesung „Neue Technologien und Verfahren für die zukünftige Krankenversorgung“. So können wir die Anwendung sowohl von der medizinischen als auch der technischen Seite analysieren.

Agenda:
18:30 – 18:45 Opening + Introduction
18:45 – 19:45 Pitch, Demo und QA
19:45 – 20:45 Diskussion Anwendungsfälle
ab 20:45 – offener Ausklang mit Getränken

Wir sind gespannt und neugierig auf diesen spannenden Ansatz und freuen uns, mehr über Zahnspangen aus dem 3D Drucker zu erfahren. Wie immer bei den Health Hackern gilt: Vorwissen ist schön und gut, aber am wichtigsten ist Neugier, Kreativität und gute Laune.

Eure Health Hacker

English Version

Many of us might think back with horror about their visits at the orthodontist. Especially the situation in which your mouth was filled this mass to get an imprint in order to manufacture uncomfortable braces. With the help of modern technology, this procedure is obsolete and your mouth can be measured very comfortable. The generated 3D model can be printed immediately. One company, which is working on such practices, is Dentavenir from Nürnberg.

Markus Utomo (CEO) of Dentavenir is an expert in 3D printing and he will explain to us how his method acchives unequaled quality and fitting. The orthodontist benefits from a significant saving in time and cost. After the presentation we will discuss in a few interdisciplinary groups several other similar use cases.

Everyone is free to join this event. The audience is the Health Hacker community (physicians, engineers, programmers and hackers) and both the medical and medical technology students of the lecture “New technologies and methods for the future of healthcare”. So we can analyze this concept from the medical as well as the technical aspect.