The Things Network & Azure IoT (Meetup #2)

Dies ist ein vergangenes Event

23 Personen haben teilgenommen

Details

+++ Agenda +++

18 Uhr: Doors open
18:15 Uhr: Welcome & Vorstellung Hammertime
18:30 Uhr: Einführung in das The Things Network und LoRaWAN
19:15 Uhr: kleine Pause
19:30 Uhr: IoT-Anwendungen mit The Things Network und Azure IoT
20:15 Uhr: Pizza, Drinks, Networking

+++ Vorträge +++

1. Einführung in das The Things Network und LoRaWAN (Tim Riemann)

Gegründet 2015 in Amsterdam, ist das The Things Network (https://www.thethingsnetwork.org/) in den letzten
Monaten stark gewachsen und versucht, ein freies Netz für das Internet of
Things zu etablieren. Dabei setzt man auf die LoRa-Funktechnologie, die
in unlizenzierten Frequenzbändern arbeitet (keine kostspielige
Funklizenz notwendig), eine hohe Reichweite von bis zu 15 km besitzt,
trotzdem sehr wenig Strom verbraucht und kostengünstige Sensorknoten
ermöglicht. Jeder kann daran teilnehmen und selbst das Netzwerk
erweitern oder Knoten in das Netzwerk einbinden. Der Vortrag gibt einen
Überblick über die Technologie, das The Things Network und den aktuellen Stand der Community in Paderborn.

2. IoT-Anwendungen mit The Things Network und Azure IoT (Jens Siebert)

The Things Network ist ein IoT-Netzwerk auf Basis der LoRa-Funktechnologie, welches von einer weltweiten Community vorangetrieben wird. Gegründet im Jahr 2015 in Amsterdam, tragen heute bereits über[masked] Mitglieder in über 130 Ländern dazu bei, dass Sensoren Daten mit geringem Energieverbrauch über weite Strecken in die Cloud übertragen können. Zu diesem Zweck hat die Community weltweit über 6000 Gateways installiert, welche Daten von Sensoren entgegen nehmen und an verschiedene Cloud-Dienste, wie zum Beispiel Microsoft Azure IoT, übertragen.
Dieser Vortrag stellt die Integration von The Things Network mit Azure IoT anhand einer End-to-End Beispiel-Anwendung vor.

+++ Die Speaker +++

Tim Riemann (https://twitter.com/Octoate) ist der Initiator der The Things Network Community in Paderborn. Als Maker ist er bereits vor zwei Jahren auf das Thema LoRaWAN aufmerksam geworden und hat, neben diversen Vorträgen, die er hielt, auch einen Artikel für das Make Magazin des Heise Verlags zum Thema LoRaWAN und das The Things Network geschrieben. Beruflich ist er als Softwareentwickler für die Firma OSRAM in Paderborn tätig.

Jens Siebert (https://twitter.com/jens_siebert) ist Senior Software Engineer bei der B.Braun Melsungen AG. Er ist ein Fullstack IoT Developer und somit sowohl in die Umsetzung einer komponenten-basierten Softwarearchitektur für eingebettete, sicherheitskritische Systeme, als auch in die Entwicklung von Cloud-Services rund um diese Systeme involviert.
Er ist seit 20 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und blickt dabei gerne einmal über den Tellerrand hinaus. Sein aktueller Schwerpunkt ist die Entwicklung von Anwendungen mit Hilfe der Azure IoT Services. Derzeit beschäftigt er sich mit der Anbindung von Sensoren über das LoRa-Funkprotokoll an Azure IoT Hubs. Auch neuartige Steuerungsmöglichkeiten für IoT Anwendungen mit Hilfe von Sprache, Text oder Interaktionen in VR/AR gehören zu seinen Interessensgebieten.
Jens ist regelmäßig als Sprecher bei diversen Meetups aktiv, unter anderem bei der .NET User Group Paderborn, der .NET User Group Kassel, sowie beim WebMontag in Kassel. Er ist Initiator der The Things Network Community in Baunatal.