MicroProfile: Java EE meets Microservices

Nimmst du teil?

18 Plätze frei

Teilen:

QAware GmbH

Rheinstraße 4C · Mainz

Wie du uns findest

Eingang 4C an der Templerstraße

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Die 2016 gegründete und inzwischen in der Eclipse Foundation beheimatete Initiative MicroProfile.io ist angetreten, die Lücke zwischen dem Enterprise-Java-Standard (Java EE a.k.a. Jakarta EE) und den Praxisanforderungen Microservices-basierter Architekturen zu schließen. Das bestehende Momentum der JEE-Community als Hebel nutzen und organisch um den Bedarf der Microservices-Community ergänzen, so der Plan. Und dieser Plan scheint aufzugehen. In nur wenigen Monaten ist es gelungen, eine Reihe sinnvoller Microservices-relevanter APIs mit bestehenden Java-EE-7/8-APIs zu kombinieren und diese in regelmäßigen MicroProfile-Releases zu veröffentlichen. Egal ob Health Check, Metrics, Fault Tolerance, JWT Propagation, Configuration, Tracing oder Open API, MicroProfile scheint die richtigen Antworten – sprich APIs – im Gepäck zu haben. Die Session zeigt den aktuellen Stand von MicroProfile und demonstriert dessen Mehrwert anhand praktischer Beispiele.

Lars Röwekamp, Gründer des IT-Beratungs- und Entwicklungsunternehmens OPEN KNOWLEDGE GmbH, beschäftigt sich im Rahmen seiner Tätigkeit als „CIO New Technologies“ mit der eingehenden Analyse und Bewertung neuer Software- und Technologietrends. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt derzeit in den Bereichen Enterprise und Cloud Computing, wobei neben Design- und Architekturfragen insbesondere die Real-Life-Aspekte im Fokus seiner Betrachtung stehen. Lars Röwekamp, Autor mehrerer Fachartikel und -bücher, beschäftigt sich seit der Geburtsstunde von Java mit dieser Programmiersprache, wobei er einen Großteil seiner praktischen Erfahrungen im Rahmen großer internationaler Projekte sammeln konnte.