Worum es bei uns geht

Das Klima-Kollaps Cafe wurde im Dezember 2019 mit dem Ziel gegründet, das Bewusstsein für die Folgen der Klimakrise zu schärfen und sich gegenseitig bei der emotionalen Verarbeitung der teils traumatisierenden Themen zu unterstützen. Die Treffen finden in Form einer offenen gruppenorientierten Diskussionsrunde im Rhythmus von 2 Wochen für jeweils 2 Stunden statt. Im ersten Teil steht der emotionale Austausch im Vordergrund. Im zweiten Teil werden bestimmte Themen vertieft, welche von Treffen zu Treffen von den Teilnehmer*innen festgelegt werden.
Der Gruppe ist es außerdem wichtig, den öffentlichen Diskurs im Bezug auf einen möglichen sozial-ökologischen Zusammenbruch zu fördern und solidarische Narrative zu schaffen. Sie grenzt sich daher ausdrücklich von rechtem Gedankengut, Preppern und Reichsbürgern ab.

Hintergrund: am 6. Dezember 2021 erschien in der Zeitschrift "The Guardian" ein öffentlicher Brief mit der Überschrift "Nur wenn wir über den Kollaps diskutieren, können wir uns vorbereiten", der bisher von über 500 Wissenschaftler*innen aus 30 Ländern unterzeichnet wurde.
In diesem Brief werden die politischen Entscheidungsträger*innen aufgefordert, sich stärker mit dem wachsenden Risiko gesellschaftlicher Störungen und Zusammenbrüche aufgrund von Klima- und Umweltschäden zu beschäftigen. Die Unterzeichner*innen sind Spezialist*innen in verschiedenen Themenbereichen auf diesem Gebiet.
Link zum öffentlichen Brief: http://iflas.blogspot.com/2020/12/international-scholars-warning-on.html
Weiter Informationen zum Thema:
www.klimakollaps.org
www.kollapspsychologie.de

Bevorstehende Events (1)

42. Klima-Kollaps Cafe

Benötigt einen Veranstaltungsort

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Bezug auf Covid-19 finden unser Treffen momentan nur noch online statt. Folgt dazu einfach diesem Link: https://lecture.senfcall.de/nor-xnp-8mj-89y

Vergangene Events (42)

41. Klima-Kollaps Cafe

Benötigt einen Veranstaltungsort

Fotos (3)