Einfache Strukturierung von Code in Microservices mit DDD

Details

Willkommen bei der .NET Developers Ruhr #9

Das dritte Jahr unsere User Group eröffnen wir mit einer sehr praxisnahen Umsetzung von architekturrelevanten Themen und deren Strukturierung im Code.

Viel Spaß dabei.

Der folgende Ablauf ist geplant:

18:00 Uhr - 18:30 Uhr Ankommen u. Begrüßung
18:30 Uhr - 19:00 Uhr kleiner Imbiss
19:00 Uhr - 20:00 Uhr Talk
20:00 Uhr - Netzwerken

Unsere neue Software-Generation Schleupen.CS der Schleupen AG ist ein konfigurierbares Softwaresystem für alle relevanten kaufmännischen Prozesse der Versorgungswirtschaft (bestehend aus mehreren hundert Bausteinen). Hierbei verwenden wir eine Microservices-ähnliche Architektur, die wir weiter vorantreiben.
Bei der Implementierung der einzelnen Bausteine haben wir des Öfteren festgestellt, dass der Code nicht gut verteilt ist und die Implementierung mit Aggregaten „unscharf“ ist. Der Code ist oftmals zu sehr gekoppelt und wird somit schwer verständlich.
Daher beleuchten wir in dem Vortrag folgende Fragestellungen: „Wie können wir den Code besser strukturieren?“, „Was können wir aus Architektursicht hier tun?“
Verbesserungen erreichen wir durch Verwendung von
- Domain Events (inkl. Anschluss und DI-Anbindung)
- Commands (inkl. DI-Anbindung)
- BusinessEvents für die Baustein-übergreifende Kommunikation
- CQRS („Light“ als leichtgewichtige Variant; z.B. mit Dapper)

Die Referenten:

Andreas Schommer, Softwareentwickler im Team ‚Architektur & Framework‘ bei der Schleupen AG
(Xing: https://www.xing.com/profile/Andreas_Schommer),
Fullstack-Techie

Carsten Alder, Enterprise Architekt bei der Schleupen AG
(Xing: https://www.xing.com/profile/Carsten_Alder);
DDD-Fan