Worum es bei uns geht

Hier geht um New Work / Neue Arbeit - konkret darum, ein besseres Wirtschaften durch eine humanzentrierte Arbeit zu schaffen.

Dabei behandeln wir Themen rund um neue bzw. alternative:

• Organisationsmodelle (wie Holakratie, Soziokratie 3.0 und das Viable Systems Model)

• Arbeitsmethoden  (wie Lean, agiles Management  und SCRUM)

• Arbeitsräume- und Technologien (wie Zonen nach Arbeitstypologien, Nutzung digitaler Technologien und sozialer Medien).

• Führung (wie people-centred leadership und Führung auf Augenhöhe)

Ab September 2017 beginnen wir mit regelmäßigen Formaten und Veranstaltungen!

Wir koordinieren uns für einzelne Sessions über Slack: https://slackpass.io/newworkmuc (http://meet.meetup.com/wf/click?upn=pEEcc35imY7Cq0tG1vyTt2BMVIQ1fXQWopVR-2F3j-2FUOGcMJG2GZZGHKAeORYwrhAW_tRX1NuOzDvJSExMgngf29fbKMx8MCthQifkfz2Gtg4BMwoAaTbbHJZQa8yXkGPHyYAJblwCa8k-2BIydS1n-2FVRd5wMTlvuFyUGEdkNhKAbX7JWn3aDCqD2jFfNOwePGQTy8RmIlyChIWkv8tYJAkrcZNAwITN06SmoGUv23e8krvOAHc7xfI5Kq8vG6C8ew4XOOlkyhe6Zxc-2Bs3IbJLX5yMk8qbwjTAR-2BFZ7A7j1RxtvM-3D)­ tretet gerne bei.

Dieses Meetup hat übrigens eine Schwester, bei der es speziell um "teal organisations" geht. Neugierig? https://www.meetup.com/de-DE/Munich-Teal-Or... (https://www.meetup.com/de-DE/Munich-Teal-Organizations-Meetup/)

Bevorstehende Events (1)

Teilnahme statt nur Mitarbeit: Inklusion und Partizipation bei Adobe & iteratec

iteratec, Adobe und creaffective laden ein zum nächsten Event des New Work Munich Meetup. Die iteratec GmbH wird das Event offiziell in ihrem Münchner Büro hosten, creaffective führt und moderiert durch den Abend. Es wird um eines der wichtigsten Themen im Umfeld von New Work gehen: Wie machen wir Mitarbeitende zu Mitgestaltern im Unternehmen? Der Einstieg in den Abend wird durch eine geführte Netzwerkrunde gemacht, damit das Eis möglichst schnell bricht und wir zu spannenden Gesprächen kommen. Im Anschluss werden uns Frank Rohde von Adobe und Stefan Rauch von iteratec jeweils aus der Praxis schildern, wie die zwei Unternehmen mit entsprechenden Herausforderungen umgehen. Natürlich gibt es auch Gelegenheiten für Fragen an die beiden, und weitere Gelegenheit zur Vertiefung und zum weiteren Netzwerken. *** Der grobe Ablauf des Abends ist wie folgt: 18:00 Uhr Ankommen 18:30 Uhr Begrüßung und geführtes Netzwerken 19:00 Uhr Impuls von Frank Rohde mit anschließender Q&A Session 19:30 Uhr Impuls von Stefan Rauch mit anschließender Q&A Session 20:00 Uhr Vertiefung in Einzelgruppen 20:30 Uhr Ausklang und offenes Netzwerken *** Frank Rohde ist der Director Strategic HR Business Partnering bei Adobe Sytems in Zentraleuropa und spricht über „Diversity and Inclusion“ bei Adobe in Deutschland. Er kümmert sich um die Umsetzung des wichtigen Unternehmensziels, eine Kultur zu etablieren, in der Unterschiedlichkeit einen hohen Stellenwert hat. Dabei geht es nicht nur darum, eine bessere Quote weiblicher Mitarbeitenden und Führungskräfte zu erreichen. Es ist ebenso entscheidend, eine Chancengleichheit für alle auf dem weiteren Karriereweg bei Adobe zu gewährleisten. Dazu ist eine Kultur zu schaffen, die Unterschiede in vielerlei Form willkommen heißt, da dies die Perspektiven in den Teams erweitert, für mehr Innovation sorgt und Probleme erfolgreicher löst. „Wir bei Adobe glauben, dass gelebte „Diversity & Inclusion“ dazu führt, unsere Produkte besser zu machen und letztlich unsere Geschäftsergebnisse zu steigern. Ich berichte Ihnen gern, wie wir diese hehren Ziele in der Praxis umsetzen und welche Maßnahmen wir treffen, um Diversität sicher zu stellen? Was tun wir, damit unsere Kultur in Zentraleuropa von der Vielfalt unserer Mitarbeitenden profitiert?“, sagt Frank Rohde. Ein Bericht aus der Praxis! *** Stefan Rauch, Digital Innovation Officer bei iteratec, spricht über die kürzlich erfolgte Gründung der #nurdemteam Genossenschaft. Klaus Eberhardt und Mark Goerke, die Gründer von iteratec, geben mit dem Genossenschafts-Modell das Unternehmen in die Hände von uns Kolleginnen und Kollegen. Es geht hierbei wenig um Besitz, Gewinne und Titel, sondern darum, die Firma konsequent weiter zu entwickeln. Die für New Work wichtigen Werte Selbstständigkeit, Selbstorganisation, Handlungsfreiheit und Wertschätzung haben iteratec schon immer geleitet. Das war auch Basis für die Entscheidung, die Anteile an der iteratec GmbH in die #nurdemteam eG einzubringen. Warum haben sich mehr als 2/3 der Kollegen schon bei Gründung der Genossenschaft für eine Zeichnung entschieden? Was haben wir dafür getan? Wir möchten vorstellen und diskutieren was uns umtreibt uns und wie wir auch in Zukunft sinnvoll gestalten.

Vergangene Events (12)

Future Fit Company - Opening Workshop

Zillertalstudio LOFT FOR RENT

Fotos (34)