Bye, bye Management!

Dies ist ein vergangenes Event

28 Personen haben teilgenommen

Details

Management ist die am wenigsten effiziente Tätigkeit im Unternehmen!

Präsidenten, Vizepräsidenten, Vorstände und Leiter beschäftigen sich viele Stunden mit der Arbeit anderer. Viele von ihnen arbeiten hart und verstehen etwas von ihrem Job. Die Personen sind auch nicht das Problem! Das Problem ist ein teures und schwerfälliges Management-Modell, eine schwere Bürde für jede Organisation. Je größer eine Organisation, desto mehr steigen absolut und relativ die Management-Kosten.

In Management - Hierarchien fördern das Risiko fundamentaler Fehlentscheidungen: Eine oder wenige Personen (die sehr weit vom operativen Geschäft weg sind) treffen die wichtigsten Entscheidungen. Je wichtiger die Entscheidung, desto weniger Personen sind darin involviert.

Darüber hinaus demotiviert und bevormundet Management die Mitarbeiter. Privat entscheidet man teilweise über[masked],- Euro für ein neues Auto und im Büro reicht es nicht für einen 300,- Euro Bürostuhl? Das Problem ist eine Hierarchiestruktur, die systematisch untere Ebenen entmachtet.

Impulsspender dieses Meetups sind die Gründer der Pottakademie, Martin Lennartz und Ferdi Grah aus dem Ruhrpott sowie der Thüringer Robert Fuhrmann von kingago.

Martin und Ferdi gehören zu den Pionieren einer neuen Arbeitswelt, haben reichlich Erfahrungen im klassischen Management und gehören heute zu seinen entschiedenen Kritikern. Mit der Pottakademie, dem „Bauhaus für kreative Unternehmensgestalter“ bieten sie Denk- & Werkstätten zu Themen an, die Menschen im Job bewegen.

An diesem Abend ist die Sozial-Technologie „Management“, ihre Herkunft und ihre Alternativen in einer von Dynamik geprägten Zeit das Thema des nächsten Meetups.

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme am Donnerstag 19. September in Erfurt.

Eine Vertiefungsveranstaltung ist am 28./29. November in Weimar geplant.

---
Diese Veranstaltung wird organisiert durch www.kraemerloft-coworking.de, www.pottakademie.de und www.kingago.de

New Work Thüringen wird ermöglicht durch www.proagile.de