addressalign-toparrow-leftarrow-rightbackbellblockcalendarcameraccwcheckchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-small-downchevron-small-leftchevron-small-rightchevron-small-upchevron-upcircle-with-checkcircle-with-crosscircle-with-pluscrossdots-three-verticaleditemptyheartexporteye-with-lineeyefacebookfolderfullheartglobegmailgooglegroupsimageimagesinstagramlinklocation-pinm-swarmSearchmailmessagesminusmoremuplabelShape 3 + Rectangle 1outlookpersonJoin Group on CardStartprice-ribbonShapeShapeShapeImported LayersImported LayersImported Layersshieldstartickettrashtriangle-downtriangle-uptwitteruserwarningyahoo

Im Dialog wie David Bohm ihn vorgeschlagen hat, geht es darum, gemeinsam mit anderen Menschen Ideen zu entwickeln, auf die man alleine nie gekommen wäre. Oder ein Verständnis für komplexe Fragen zu gewinnen, das man alleine nie gewonnen hätte. 

"From the meaning flows the sense of value. And from that flows purpose and action." – David Bohm 

Park-Dialoge. Diesen Winter habe ich an einem intensiven und für mich sehr inspirierenden Dialog unter der Überschrift “What is Participatory Leadership Today?“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) teilgenommen. Mit Erinnerung daran, an eine regelmäßig besuchte Dialoggruppe in Berlin-Schöneberg und den jeweils guten Erfahrungen möchte ich nun die Park-Dialoge in den Wissenschaftspark bringen.

Menschen gönnen sich damit einmal im Monat den Luxus, fern vom alltäglichen Problemlösungsdruck die Facetten von Diversität im Gespräch zu erforschen und verstehen zu lernen. Im „Circle“ werden in generativen Dialogen, in denen ein übergeordnetes Thema erst entsteht, auch bereits festgelegte Themen und Trends der Arbeitswelt, wie Leadership, Innovationskulturen und Selbstorganisation und damit verbundene Werte besprochen. 

Alle Themen setzen sich mit den vielfältigen Denkweisen und Lebenswelten auseinander, die entstehen, weil Menschen unterschiedliche Hintergründe und Erfahrungen haben. Mit einer lernenden statt einer wissenden Haltung, mit offenem Zuhören, Verlangsamen, von Herzen Sprechen wird eine Gesprächsatmosphäre geschaffen, die sich von einer Diskussion wesentlich unterscheidet. Es geht nicht um Schlagabtausch von Meinungen, sondern um das Erweitern der Wahrnehmung und ein tieferes Verstehen. Das Verständnis für Anderes kann wachsen, die Fähigkeit mit Anderen zu kommunizieren "ganz nebenbei" auch. Idealerweise soll dieser Dialog dazu führen, die Verschiedenheit in der Gruppe als Potenzial dafür zu nutzen, gemeinsam Neues zu denken - und zu tun. 

Eine Einführung in den Dialog findet am 10. März. 2016 statt. 

Die Dialoggruppe findet erstmalig in Kiel statt, trifft sich jeden zweiten Donnerstag im Monat und ist derzeit noch für neue Interessenten offen. 

Ich lade Sie alle, Neugierige und Interessierte, herzlich zur Teilnahme an den Dialogen im Wissenschaftspark ein. Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 10,00 Euro (inkl. Mwst.) 

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt - bitte melden Sie sich an! welcome@clark-consulting.de 

Ihre Dialogbegleiterin 

Carol Clark 

Alle Dialog-Abende auf einen Blick: 

10. März - Einführung in den Dialog 

14. April - Dialog "Leadership" 

12. Mai - Thema offen 09. Juni - Thema offen 

14. Juli - Dialog "Innovationskulturen" 

08. September - Thema offen 

13. Oktober - Thema offen 

10. November - "Selbstorganisation" 

08. Dezember - Thema offen 

Beginn 19.15 Uhr 

Ende voraussichtlich gegen 21:00 Uhr. Anschließender Ausklang im "Galileo" auf eigene Kosten. 


--- Lust auf mehr? Hier gebe ich einige Literaturhinweise: 

Bohm, David (1998): Der Dialog. Das offene Gespräch am Ende der Diskussionen. Stuttgart, Klett-Cotta

Buber, Martin (1995): Ich und Du. Stuttgart, Reclam. Original 1923 

Isaacs, William (1999). Dialogue and the Art of Thinking Together. A Pioneering Approach to Communicating in Business and in Life. New York, Random House - Deutsche Fassung: Dialog als Kunst gemeinsam zu denken. Die neue Kommunikationskultur in Unternehmen. Bergisch Gladbach, EHP, 2002 

Mandl, Christoph, Markus Hauser, Hanna Mandl (2008): Die schöpferische Besprechung. Kunst und Praxis des Dialogs in Organisationen. Bergisch-Gladbach, EHP 

Senge, Peter, Art Kleiner, Bryan Smith, Charlotte Roberts & Richard Ross (1996): Das Fieldbook zur Fünften Disziplin. Stuttgart, Klett-Cotta

Mache mit und sei der Erste, der von neuen Meetups erfährt
Melde dich via Facebook an, um es herauszufinden
Du stimmst den Benutzerbedingungenzu, indem du ein Meetup Konto eröffnest

Vergangene Meetups

Was gibt es Neues

 
Gegründet 15. Feb 2016

Registrieren

Meetup Mitglieder, Anmelden

Mit der Registrierung erklärst Du Dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Meetup einverstanden.