Vergangenes Meetup

PASS Hannover: Block Cain, die Data Plattform Perspektive

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

4 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Block Chain, die Data Plattform Perspektive
(Christoph Seck, KI Group)

Populär gemacht durch Bitcoin, inzwischen mit Ethereum & Co schon längst in Generation zwei. Was steckt technisch hinter der ominösen Blockchain, was hat das mit Datenbanken zu tun und warum ist es so spannend, wenn auf Azure „Blockchain as a Service“ angeboten wird? Sind Smart Contracts nur für die Finanzler interessant? Und hey, wieso soll man Verträge programmieren? Im ersten Teil dieser Session gibt es den Background, und zwar nicht nur technisch.

Im zweiten Teil schauen wir uns die BitCoin Blockchain als "Datenbank" dann einmal genauer an. Ausgangspunkt: Wie anonym ist das Ganze wirklich, wo doch alles für alle sichtbar sein soll? Nach einem kurzen Einstieg in die Hintergründe, laden wir die Blockchain des Bitcoin (d.h. alle Transaktionen die bisher stattgefunden haben) in eine Datenbank und zwar ins Neo4j und schauen, welche Analysen in solch einer GraphDB möglich sind. Auch ein Vergleich mit unserem relationalen SQL Server darf natürlich nicht fehlen (warum schlägt sich so eine GraphenDB hier eigentlich besser?) Visualisierung und weitere Analysen dann – wie könnte es anders sein – im PowerBI, das wir direkt ans Neo4j andocken.