Künstliche Intelligenz im Reich der Mitte - Ein aktueller Lagebericht

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Das Wissenschaftsjahr 2019 steht unter dem Motto Künstliche Intelligenz und den damit einhergehenden Chancen und Herausforderungen für Unternehmen/er und Mitarbeiter.

Während die Politik in Deutschland noch von entsprechenden Ansätzen spricht, ist das Thema in anderen Ländern bereits viel weiter fortgeschritten und wird zudem von offizieller Seite mitunter enorm supported und gepushed.

China gehört in diesem Umfeld inzwischen zu den weltweit führenden Nationen und das Thema KI ist im Reich der Mitte inzwischen auch im Alltag in vielfacher Hinsicht angekommen, ja zum Teil bereits omnipräsent!

Einen ersten Eindruck hierzu vermittelt das Video unter nachfolgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=6yDw9w8uPyQ

Im Rahmen des Meetups möchten wir von den Erfahrungen eines China-Besuches Mitte November 2018 in der High-Tech-Metropole Shenzhen berichten, einen Blick auf den Status Quo dieser zum Teil faszinierenden aber zugleich auch beängstigenden Technologien werfen und einen Blick in die Zukunft auch bei uns werfen!

Dazu bereits eines vorweg: Wer sich mit dem Thema KI bislang noch nicht beschäftigt hat, für den ist der Zug (noch) nicht abgefahren. Es lohnt sich jedoch, das Thema und die entsprechenden Entwicklungen sehr genau im Auge zu behalten.

Referent
Josef Willkommer ist Mitgründer und Geschäftsführer von TechDivision. Er verantwortet dort den Bereich Marketing und Business-Development und ist darüberhinaus als Herausgeber und Chefredakteur des eStrategy-Magazins journalistisch tätig un beschäftigt sich in dieser Funktion insbesondere mit Trends und Zukunftsthemen rund um E-Commerce und Digitalisierung.