Worum es bei uns geht

Du willst Situationen, die dich persönlich oder beruflich beschäftigen mal auf anderem Wege beleuchten?
Dies machen wir mit szenischen und systemischen Methoden. Du kannst eigene Themen einbringen, die in der Gruppe bearbeitet werden, für andere Themengeber/innen mitspielen, Feedback geben und deine Erfahrungen teilen. Hier lernt die einzelne Person in der Gruppe, von der Gruppe und die Gruppe als ganze lernt von jeder einzelnen Person.

Bevorstehende Events (1)

Führung neu erleben in der Toskana

Villa Palagione Centro Interculturale

FÜHRUNGSKRÄFTE IM WERTEKONFLIKT: Führungskräfte befinden sich heute oftmals in einem herausfordernden Spannungsfeld zwischen den Anforderungen und Erwartungen an sie als Führungsperson und den eigenen Bedürfnissen und Wertvorstellungen. „Ich arbeite in meiner Rolle als Führungskraft gegen mein eigentliches Menschenbild.“ „Wie kann ich menschlich bleiben, wenn mein Verantwortungsfühl mich auffrisst?“ „Durch meine Rolle als Führungskraft komme ich immer weniger mit meinen eigenen Bedürfnissen in Kontakt.“ „Ich spüre eine latente Unzufriedenheit, kann aber gar nicht genau sagen, was es ist.“ DAS NEHMEN SIE AUS DIESEM SEMINAR MIT: Sie lernen in diesem 5-tägigen Seminar ihre Bedürfnisse und Werte besser kennen und verstehen. Sie entwickeln mit szenischen und kreativen Reflexions- und Selbsterfahrungsübungen Wege, ihren Bedürfnissen im Alltag Raum zu geben und ihre Werte auszubalancieren. Dadurch erlangen Sie ein Mehr an Zufriedenheit. Sie gewinnen spürbar an neuer Kraft, um im Beruflichen wie im Privaten wirkungsvoll zu agieren. WIE Szenisches Arbeiten, Arbeit mit Bildern, Einzel-, Partner- Kleingruppenarbeit, Diskussion, Feedback Beim szenischen Arbeiten können Sie konkrete Schlüsselsituationen aus dem privaten wie beruflichen Alltag einbringen und beleuchten. Das Erarbeiten der Situationen erfolgt auf spielerische Art und Weise. Die/Der Themengeber/-in versetzt sich jeweils gedanklich in die Situation, baut die Szene symbolisch auf, besetzt die relevanten Rollen mit anderen Teilnehmenden, schlüpft selbst immer wieder in die anderen Rollen und handelt auch aus ihren Perspektiven heraus. Durch spielerisches Erproben von bisher noch ungenutzten Stärken werden neue Lösungswege gefunden, indem die/ der Themengeber/-in bisher ungenutzte Stärken kennenlernt und einbringt. Im anschließenden Sharing teilen alle Teilnehmenden ihre gemeinsamen Erfahrungen in ähnlichen Situationen. Im anschließenden Rollenfeedback bekommt die/der Themengeber/-in zusätzlich direkt wertvolle Impulse aus dem Erleben der anderen Teilnehmenden in ihren Rollen. Hier lernt die einzelne Person in der Gruppe, von der Gruppe und die Gruppe vom Einzelnen. FÜR WEN: Dieses 5-tägige Seminar richtet sich an Entscheider/-innen, die ihre berufliche Führungsrolle neu ausgestalten, stimmig leben und mit ihren persönlichen Lebensbereichen in Einklang bringen wollen. MIT WEM: Als langjährig erfahrene Führungskraft habe ich selbst erlebt, welches Spannungsfeld zwischen den Anforderungen und Erwartungen an Menschen in Führungspositionen und den eigenen Bedürfnissen und Wertvorstellungen entstehen kann. Als Business-Coach und Psychodrama-Leiter bin ich mit der Leitung von kreativen und szenischen Prozessen der Selbsterkundung und Lösungsentwicklung vertraut und aus eigener Erfahrung von ihrer Wirksamkeit überzeugt. ANMELDESCHLUSS:[masked] | Termin:[masked] bis[masked] Anreise:[masked] | Abreise:[masked] Ort: Villa Palagione Centro Interculturale - Associazione culturale, casa per ferie. Loc. Palagione, I-56048 Volterra (Pisa) Informationen über die Villa Palagione: http://www.villa-palagione.com/ Ihre Investition: 1.170 € zzgl. Reisekosten, Übernachtung Verpflegung Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen WEITERE INFORMATION: E-Mail: [masked]

Fotos (21)

Du findest uns auch auf