Leerstand entdecken in Angermünde & Stolpe

Details

Wir möchten dich herzlich zum Walkshop nach Angermünde, Stolpe & Stolzenhagen einladen.

Wir sagen es gleich: Für alle, die auf der Suche nach einem romantischen alten Hof, einem Einfamilienhaus oder größerem Wohnprojekt sind, ist dieser Walkshop nach Angermünde leider unpassend. Bitte lest Euch die Ziele und Objekte vorab genau durch und entscheidet, ob das zu Euren Vorstellungen passt.

### Stationen / Projekte ###

1. Kommunales Gebäude nahe des Bahnhof
Hier sollen in Zukunft temporäre Wohnkonzepte angeboten werden. Wir werfen einen Blick auf die Fläche und bekommen Informationen zur Planung von der Stadt. Du bist auf der Suche nach einer „Land-auf-Probe“ Möglichkeit? Eventuell ist dieser Ort passend für Dich.

2. Besuch im Rathaus Angermünde
Wir treffen den Bürgermeister Frederik Bewer und werfen einen Blick auf geplante Zukunftsprojekte der Stadt. Wie soll Angermünde im Jahre 2040 aussehen und welche besonderen Eigenschaften machen Angermünde aus? Wir sind gespannt.

3. Haus mit Zukunft
Die alte Villa war einmal Offizierscasino für die Angermünder Garnison und wurde zuletzt als Familienzentrum genutzt. Nun möchte die Stadt als Eigentümer der Immobilie ein neuartiges Konzept entwickeln. Derzeit erarbeiten Studenten der HNEE im Rahmen des Netzwerks "region 4.0" mögliche Nutzungsszenarien des Hauses. Jan wird uns den aktuellen Stand präsentieren. Dieses Gebäude ist interessant für Initiativen, die ein Projekt zwischen Cafe, Bürgertreff, Coworking und Ferienwohnung entwickeln möchten und sich einen Betrieb vor Ort vorstellen können. Die Stadt ist offen für potentielle Partner / Betreiber.

4. Altes Betonwerk Stolpe
Auf 4,5 ha soll ein Ort entstehen, der beispielhaft ist für ein nachhaltiges, soziales und kulturell facettenreiches Zusammenleben und Arbeiten in der Provinz. Hier gibt es viel Platz für Handwerker, Produktion und Kunst. Ihr sucht einen Ort wo Ihr Euch ausprobieren wollt? Ihr braucht Platz? Ihr habt konkrete Gründungsideen oder seid eine Gruppe mit Konzept und Budget? Wir starten eine Tour über das Gelände und entdecken diesen industriell geprägten Ort direkt im Naturschutzgebiet.

5. Weihnachtliche Freihandelszone / Gut Stolzenhagen
Nach so viel Möglichkeitsräumen freuen wir uns auf zwei bereits weitgehend fertig entwickelte Projekte im Nachbarort, das etablierte Gut Stolzenhagen und den Stützpunkt mit seinen Werkstätten, Musikstudio und Ateliers. Gründungsideen brauchen immer Beispiele und Inspiration. Bei Glühwein, Bratwurst und loderndem Feuer können wir alle Fragen an die erfahrenen Akteure stellen und die Menschen aus Stolzenhagen kennenlernen.

### Zeitlicher Ablauf: ###
9:15
Anreise aus Berlin (RE3 um 9:32 von Berlin Hbf.)

10:30
Start in Angermünde Bahnhof (für direkt Anreisende)

11:45 - 13:00
Rundgang mit drei Stopps in Angermünde, Mittagssnack

13:30
Busfahrt nach Stolpe, Tour Altes Betonwerk, Wanderung nach Stolzenhagen, Besuch Weihnachtshütte mit Verpflegung & Kamin, Rundgang Werkstätten

17:30
Busfahrt nach Angermünde, Abfahrt RE3 nach Berlin 18:33 Uhr

### Teilnahme: ###
Wir wollen die Teilnehmerzahl auf max. 20 Personen beschränken. Bitte macht die Plätze im Zweifel für andere Interessenten frei und sagt nur zu, wenn Ihr verbindlich dabei seid. Unser Anliegen ist es, möglichst viele Menschen mit konkreten Ideen zum Leben und Arbeiten für Angermünde zu begeistern und vor Ort konkrete Projekte zu initiieren. Ihr seid Euch unsicher, ob dieser Walkshop für Euch passend ist? Dann schreibt uns gern eine Nachricht (via Meetup oder [masked])

Die Veranstaltung wird realisiert vom Netzwerk Zukunftsorte mit Unterstützung der Stadt Angermünde, Kulturpark Stolpe und der Bertelsmann Stiftung.

Mit Teilnahme der Veranstaltung erklärst du dich bereit, dass während der Veranstaltung Fotos und Videoaufnahmen von dir gemacht werden und diese zur Berichterstattung auf www.kreativorte-brandenburg.de und www.zukunftsorte.org sowie auf den Plattformen der Bertelsmann Stiftung verwendet werden dürfen.