Scrum4Schools - oder Kinder brauchen keine Schule - Boris Gloger - Meetup BREMEN

Nimmst du teil?

67 Plätze frei

Teilen:
Bild des Veranstaltungsortes

Details

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern KURSWECHSEL (www.kurswechsel.jetzt) und HEC Gmbh (www.hec.de), möchten wir euch gerne zu einem spannenden Diskussionsabend mit BORIS GLOGER höchstpersönlich einladen!
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an den Sponsor KURSWECHSEL, der sich um die Räumlichkeiten und die Verpflegung kümmert.

ACHTUNG! Das Meetup findet in BREMEN statt!

--------------

Boris Gloger - Vordenker, Autor, Scrum-Pionier:

"Seien wir ehrlich: Kinder lernen im Schulunterricht etwas, das sie in weiten Teilen nicht interessiert und das ihnen – bis auf wenige Ausnahmen – im Leben nicht weiterhilft. Die Folge sind lustlose Schüler, die sich durch den Unterricht quälen und nicht ausreichend auf das Leben und die Arbeitswelt vorbereitet werden. Ein Dilemma ist das auch für unsere Wirtschaft, denn die ist künftig mehr denn je auf fähige und resiliente Menschenangewiesen.

Schule bildet für das Leben aus? Ich denke nicht: Sie ist vielmehr eine„Aufbewahrungsanstalt“, gemacht für den Kultusminister, die Lehrer und Schulbehörden und die Eltern, damit diese zur Arbeit gehen können.

Die, die nicht gefragt werden sind die Schüler. Ihr Potential wird nicht entfaltet, sondern erstickt. Es wird deshalb Zeit für einen Paradigmenwechsel, der aus meiner Sicht nur zwei Möglichkeiten zulässt:

1. Wir brauchen eine radikale Umkehr der Unterrichtsmethoden. Statt der Inhalte muss der Schüler im Mittelpunktstehen. Self-Directed Learningals Weg - auch in der Schule.

2. Das sogenannte Freilernen als weitere Alternative. Ich finde es sollte in Deutschland Usus werden — doch bis es es soweit ist: Nutzen wir Scrum und machen die Schüler zu den Product Ownern und Usern ihres eigenen Lernstoffes.

Erste Initiativen in Deutschland und Österreich zeigen, dass sich dadurch die Motivation und der Lernerfolg um ein Vielfaches steigern lässt."

--------------

Boris ist ein deutscher Scrum-Pionier und Vordenker für neue Arbeitsformen. Mit seiner Unternehmensberatung borisgloger consulting unterstützt er nicht nur DAX- und ATX-Unternehmen in agilem Organisationsmanagement, sondern treibt auch im eigenen Unternehmen neue Arbeitsweisen im Tagesgeschäft an. Im Jahr 2002 führte er erfolgreich sein erstes Scrum-Team bei der österreichischen ONE (später Orange Austria Telecommunication). Seitdem ist er maßgeblich an der Etablierung von Scrum als Standard für agile Softwareentwicklung in Europa, Südafrika und Brasilien beteiligt. Er ist Autor mehrerer Fachbücher zu den Themen Agilität und Scrum und hat bis heute mehr als 5000 Manager und Teams in Scrum ausgebildet.

Boris ist zutiefst von Selbstorganisation und dem Freiwilligkeitsprinzip überzeugt, um bestmöglich Ziele zu erreichen und wirklich ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Als erster zertifizierter Scrum-Trainer in Deutschland, arbeitet er seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten leidenschaftlich mit dem Framework und hat sich kürzlich der Aufgabe gestellt, die Bildungsangebote mit Scrum4Schools zu verbessern. Boris Gloger vertritt die Ansicht, dass Deutschland nach wie vor eine führende Nation im Bildungswesen ist, aber plädiert für mehr Mut, die gut ausgebildeten Menschen auch einzusetzen. Nur so kann Deutschland (und die EU) mit globalen Innovatoren wie China, Asien und den USA mithalten und langfristig nicht abgehängt werden. Denn: Bildung ist der Schlüssel zu einer Nation, die eine führende Rolle bei Innovation und Fortschritt einnehmen möchte.

--------------

Zeitplan:
17:30 Einlass

18:00 Begrüßung

18:05 Interaktive Vortrags-Session "Scrum4Schools - oder Kinder brauchen keine Schule" mit Boris Gloger

19:00 Feedback & Diskussionen

ab 19:30 Networking

Wir freuen uns sehr über eure Teilnahme.