addressalign-toparrow-leftarrow-rightbackbellblockcalendarcameraccwcheckchevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-small-downchevron-small-leftchevron-small-rightchevron-small-upchevron-upcircle-with-checkcircle-with-crosscircle-with-pluscrossdots-three-verticaleditemptyheartexporteye-with-lineeyefacebookfolderfullheartglobegmailgooglegroupsimageimagesinstagramlinklocation-pinm-swarmSearchmailmessagesminusmoremuplabelShape 3 + Rectangle 1outlookpersonJoin Group on CardStartprice-ribbonShapeShapeShapeImported LayersImported LayersImported Layersshieldstartickettrashtriangle-downtriangle-uptwitteruseryahoo

In a nutshell

Im 'forum io' kommen alle zusammen, um sich zu vernetzen, voneinander zu lernen und Projekte umzusetzen: Flüchtlinge, Behörden, Helferinnen und Helfer.
Alle müssen aktuell eine Menge kommunizieren, organisieren und dokumentieren. All das funktioniert besser mit digitaler Infrastruktur, digitalen Tools, digitalisierten Prozessen und Informationen. Viele Initiativen, Aktivistinnen und Aktivisten sowie Unternehmerinnen und Unternehmer wollen entsprechendes Know-how auf- und Berührungsängste abbauen. Sie möchten das Digitale als Chance für eine nachhaltige Willkommenskultur und Integration nutzen.

Flüchtlinge und Digitales: Probleme und Lösungsansätze

Flüchtlinge sind zwingend auf das Internet angewiesen, um Kontakt zu Angehörigen und Bekannten zu halten. Es ist außerdem eine der wichtigsten Informationsquellen zum neuen Leben in Deutschland. Leider ist es vielerorts schlecht oder gar nicht zugänglich. Wer als Flüchtling regelmäßig im Netz ist und über Medienkompetenz verfügt, der hat auch bessere Chancen auf dem hiesigen Arbeitsmarkt. Diese Erkenntnis ist nicht neu – bei der Umsetzung in die Praxis gibt es jedoch noch Hürden. Engagierte Unterstützerinnen und Unterstützer können ihr Potenzial häufig nicht ausschöpfen. Erfreulicherweise sind Lösungen in der Ausarbeitung:

Es gibt Initiativen, die flächendeckend kostenloses WLAN einführen. Initiativen, die gebrauchte Laptops mit Open-Source-Software flottmachen und samt Anleitung mit Neuankömmlingen verfügbar machen. Initiativen, die ehrenamtlich Web-Developer-Skills vermitteln. Initiativen, die hilfreiche Plattformen und Apps entwickeln, mit denen sich aufwändige Vermittlungs- und Organisationsprozesse in kurzer Zeit enorm beschleunigen lassen. Nicht zu vergessen: Die zahlreichen Migrantinnen und Migranten mit guter Ausbildung im IT-Bereich, die ihr Wissen weitergeben wollen – und obendrein eine Bereicherung für die stetig wachsende Digitalwirtschaft sind. Es steht nun an all die vielfältigen Erfahrungen mit den vorhanden öffentlichen Strukturen zu vernetzen

Das Anliegen und Format des forum io

Das forum io möchte die oben genannten Lösungsansätze und mögliche Herausforderungen diskutieren, um Handlungsimpulse zu setzen. Und zwar mit Flüchtlingen, ihren Unterstützerinnen und Unterstützern, Techies, Entwicklerinnen und Entwicklern sowie Vertreterinnen und Vertretern von Behörden und Organisationen. Und natürlich mit allen anderen Menschen, die Interesse haben und überzeugt sind, dass offener Austausch und Hilfsbereitschaft gepaart mit Tools aus dem 21. Jahrhundert eine erstaunliche Wirkung entfalten können. Das forum io ist als Veranstaltungsreihe konzipiert und verfolgt das Ziel, unterschiedliche Initiativen an einem zentralen Ort – der Kölner Stadtbibliothek – sinnvoll zu vernetzen. Dabei sollen neue, agile Gruppen entstehen, die mit digitaler Schnelligkeit konkrete Projekte bearbeiten und Lösungen entwickeln.

Wir veranstalten das Forum io gemeinsam mit

Wir veranstalten das Forum io gemeinsam mit
Wolfram Eberius (Programmierer), Jan Lühr und Kai Quambusch vom C4 (Chaos Computer Club Cologne) und Marc Schneider (Sozialunternehmer)





Mache mit und sei der Erste, der von neuen Meetups erfährt
Melde dich via Facebook an, um es herauszufinden
Du stimmst den Benutzerbedingungenzu, indem du ein Meetup Konto eröffnest

Vergangene Meetups

Was gibt es Neues

 

Mitglieder in diesem
Meetup sind auch bei:

Registrieren

Meetup Mitglieder, Anmelden

Mit der Registrierung erklärst Du Dich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung von Meetup einverstanden.