Frontend-Freunde #9 – Google Flutter & Data Storytelling

Dies ist ein vergangenes Event

46 Personen haben teilgenommen

Zweitag GmbH

Alter Fischmarkt 12 · Münster

Wie du uns findest

Haltestelle Bült, 4. OG über MuKK, Tiefgarageneinfahrt neben Volksbank (bei Zweitag klingeln)

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Einführung in Google Flutter
===============================
Die Entwicklung von mobilen cross-platform Apps steckt voller Herausforderungen. Der Newcomer in der Welt der cross-platform Frameworks ist Google’s SDK und UI-Toolkit Flutter, das im Dezember 2018 den Sprung auf die Version 1.0 geschafft hat. Für Flutter hat Google einen einzigartigen Ansatz gewählt, der sich von den Ansätzen bisheriger cross-platform Frameworks wie beispielsweise Cordova, React Native oder Xamarin unterscheidet: Flutter rendert das User Interface von Apps mit einer eigenen Rendering-Engine und kompiliert den Programmcode in nativen ARM-Code für iOS und Android.

Der Vortrag gibt eine Einführung zu Flutter. Dabei wird ein Blick auf Flutter’s Claim „Beautiful native apps in record time“ geworfen und die Chancen und Herausforderungen herausgestellt, die das neue Framework mit sich bringt.

Data Storytelling: Wie Daten zu Entscheidungen führen
===============================
Mittlerweile werden an vielen Hochschulen immer mehr Veranstaltungen im Data Science Bereich angeboten. Dabei wird das Augenmerk fast ausschließlich auf die Statistik gelegt. Entwickler und Analysten fragen sich nur welche Methoden sie wie verwenden müssen und der betriebswirtschaftliche Nutzen steht hinten an. Am Ende entstehen vollgeladene "Dashboards" oder "Cockpits" die vom Anwender erst noch interpretiert werden müssen.

Ein durchdachtes Data Storytelling kann dabei helfen die Anwender besser zu erreichen und die wesentlichen Ergebnisse in den Mittelpunkt zu stellen. Dies kann die Akzeptanz der Ergebnisse von komplexen statistischen Methoden deutlich steigern.

Die Referenten
===============================
David Wilhelm ist angehender Masterstudent an der WWU Münster. Aktuell arbeitet er bei Lab25 als Mobile Engineer und bringt dort vor allem Themen im Bereich Mobile Development voran.

Matthias Heinen ist Head of Development bei der Westphalia DataLab GmbH in Münster. Sein Team und er stehen ständig vor der Herausforderung Statistik einer breiteren Masse zugänglich zu machen.

Ablauf
==================================================
Unsere Talks sind auf gut 30 Minuten ausgelegt, sodass viel Raum für Fragen und Diskussionen sowie entspanntes Netzwerken mit Bier oder Nichtalkoholischem bleibt.

Um gemütlich mit einem Feierabendbierchen reinstarten zu können und nicht zum Meetup hetzen zu müssen, treffen wir uns um 18:30 Uhr, aber der erste Talk startet erst um 19:00 Uhr.

Links
==================================================
- Profil von David Wilhelm (lab25):
https://www.xing.com/profile/David_Wilhelm11/cv
- Profil von Matthias Heinen (Westphalia DataLab GmbH):
https://de.linkedin.com/in/matthias-heinen-7153ab167
- Google Flutter:
https://flutter.dev/

Hinweis zur Videoaufzeichnung
==================================================
Wir zeichnen die Talks auf und machen Fotos auf dem Event, um damit zu werben und die Inhalte einer breiteren Audienz zur Verfügung zu stellen. Mit der Teilnahme erklärst du dich damit einverstanden.