Software-Entwicklung fürs Ehrenamt

Dies ist ein vergangenes Event

76 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Hey Tech Heads,

inovex unterstützt verschiedene soziale Projekte, unter anderem auch mit dem, was wir am besten können: Software entwicklen! Und genau das haben Engineers Without Borders auch getan. Zwei ehrenamtlichen Projekte – Coding for Charity & Karma – stellen wir euch an diesem Abend vor.

Vorläufiger Zeitplan

18.30 Uhr: Doors Open

19 Uhr: Igor Lankin (inovex) – Coding for Charity

In der Zusammenarbeit mit der Stadtbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes haben wir ein Projekt ins Leben gerufen, das die Koordination der Einsatzkräfte auf Großveranstaltungen unterstützen soll. Hierbei entwickeln studentische Mitarbeiter:innen gemeinsam mit erfahrenen Entwickler:innen, Designer:innen und Software-Architekt:innen eine Softwarelösung für die Einsatzleitung speziell für den Sanitätsdienst. In diesem Vortrag stellen wir euch die Lösung vor und erklären wie wir technisch und organisatorisch das Projekt umsetzen.

19.45 Uhr: Pizza, Bier & Networking

20.30 Uhr: Simon Hanselmann (Engineers Without Borders) – Coding for Karma

Ausgangspunkt dieses Projektes ist es, Betreuer:innen von Schulkindern die Möglichkeit zu geben, ihre Daten, die zuvor in Excel- und Word-Dateien lokal gespeichert wurden, auf einer einzigen Plattform gemeinsam zu verwalten. Dabei spielen natürlich lokale Gegebenheiten in Indien eine besondere Rolle. Auf die wichtigsten Aspekte – Offline-Verfügbarkeit, mobile Bedienbarkeit, ständig steigende Datenmengen, Sicherheit – wird Simon in seinem Vortrag eingehen.