Legacy Code mit Domain-driven Design verbessern (Dr. Carola Lilienthal)

Dies ist ein vergangenes Event

41 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Wer kennt ihn nicht, den Legacy Code? Fast jeder hatte schon einmal Berührungspunkte und jede Anpassung stellt eine Herausforderung dar. Für den heutigen Abend konnten wir kurzfristig Dr. Carola Lilienthal gewinnen, die aus Ihren umfangreichen Erfahrungsschatz berichtet, welche Möglichkeiten uns Domain Driven Design bietet, solche Probleme anzugehen.

Wir feuen uns schon auf den Abend!

-----------

AGENDA:

19:15 – Doors Open

19:30 – Vorstellung Java User Group Thüringen (10 min) – Jonas Hecht, Andreas Grohmann

19:40 – Vorstellung Host CGI

20:00 – Talk: "Legacy Code mit Domain-driven Design verbessern" – Dr. Carola Lilienthal

21:00 – Socializing bei Snacks & Getränken

21:30 – Abschluß & Gemeinsamer Ausklang in der Erfurter Innenstadt

-----------

TALK: "Legacy Code mit Domain-driven Design verbessern":

Fast jede Organisation hat Softwaresysteme, die zwar nach der Jahrtausendwende entwickelt wurden, aber trotzdem schon als Legacy-Code gelten, weil keiner sie gerne wartet und weiterentwickelt. Der Code hat schlechte Qualität, ist komplex, verknäult und voller technischer Schulden. Mit Domain-driven Design haben wir ein Werkzeug an der Hand, um unsere Legacy-Codebasis Schritt für Schritt zu verbessern.

SPEAKER:

Dr. Carola Lilienthal ist Geschäftsführerin bei der Workplace Solutions GmbH. Sie hat an der Universität Hamburg studiert und dort zum Thema „Komplexität von Softwarearchitekturen“ promoviert. Seit 2003 analysiert sie im Auftrag ihrer Kunden in ganz Deutschland regelmäßig die Zukunftsfähigkeit von Softwarearchitekturen und spricht auf Konferenzen über dieses Thema. 2015 hat sie ihre Erfahrungen aus über hundert Analysen in dem Buch „Langlebige Softwarearchitekturen“ zusammengefasst.