Nicht alltägliche Git-Funktionen 2.0

tech&talk - Karlsruhe
tech&talk - Karlsruhe
Öffentliche Gruppe

codecentric AG

Gartenstraße 69a · Karlsruhe

Wie du uns findest

Das codecentric Büro befindet sich in der Gartenstraße 69a, direkt hinter dem Bäcker Hatz.

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Willkommen bei "Tech & Talk"!

An diesem Abend möchten wir euch etwas zum Thema Git erzählen.
Dazu haben wir Sujeevan Vijayakumaran eingeladen:

Sujeevan Vijayakumaran erklärt Leuten gerne diverse Themen rund um Git. Er ist Autor eines Git-Buches und versucht dabei stets, das vor allem für Einsteiger doch relativ komplexe Thema der Versionsverwaltung praktisch und nützlich wiederzugeben.

Talk 1: "Nicht alltägliche Git-Funktionen 2.0"
Beim zweiten Talk darf sich das Publikum entscheiden. Ihr dürft wählen zwischen "How To Commit: Nachvollziehbare Git Historien" und "Dinge, die man nicht mit Git tun sollte".
Genaue Beschreibungen sind wie immer unten gelistet.

Einlass ab 18:45 Uhr
Start: 19:00 Uhr
Wie immer wird es im Anschluss an den ersten Talk die Gelegenheit geben, bei Pizza, Bier und Softdrinks zu netzwerken und in Gesprächen die Themen rund um Git zu vertiefen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Titel: Nicht alltägliche Git-Funktionen 2.0 (45min)
Gewohnte Git-Nutzer nutzen hauptsächlich folgende Kommandos: git add, git commit, git checkout, git merge, git push und git pull.

Doch Git bietet noch viel mehr Funktionen die man beim alltäglichen
Arbeiten nicht immer braucht. Trotzdem kann es sehr hilfreich sein,
diese Funktionen zu kennen, denn wenn man sie braucht, dann können sie wertvolle Zeit sparen. Darunter fallen Funktionen wie das Neu-Schreiben der kompletten Historie, um etwa Binärdateien oder Passwörter zu entfernen, die Wiederherstellung kaputter Branches oder
verlorengegangener Commits und auch Spezialfälle beim Rebasen.

Der Talk richtet sich an diejenigen, die Git schon grundsetzlich kennen
und neue nützliche Kenntnisse in der Nutzung gewinnen wollen. Dies ist
eine überarbeitete Fassung eines bereits existierenden Vortrages von
mir, den ich vor ein paar Jahren auf einer anderen Konferenz gehalten habe.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun könnt Ihr auswählen zwischen den folgenden zwei Talks:

Titel: How To Commit: Nachvollziehbare Git-Historien

Eine der Hauptfunktionen von Versionsverwaltungsprogrammen wie Git ist das Nachvollziehen von Änderungen, die man selbst oder die andere in dem Repository getätigt haben. Diese Funktion ist allerdings nur so gut, wie sie die Committer umsetzen. Commit-Messages wie »Aktueller Stand«, in denen tausende geänderte Zeilen vorhanden sind, sind nicht wirklich nachvollziehbar.

Dieser Talk gibt Tipps, Tricks und Hinweise, wie und wozu man gute und
nachvollziehbare (Git-)Commits tätigt. Der Vortrag enthält sowohl
schlechte, mittelmäßige als auch gute Commits, um an praktischen
Beispielen zu zeigen: Der richtige Umgang beim Erstellen von Commits ist essenziell für die Nachvollziehbarkeit von Git-Historien.

---

Titel: Dinge, die man nicht mit Git tun sollte

Ständig versuchen Leute Git richtig zu erklären. So auch ich,
schließlich hat sich Git schon seit einigen Jahren als Standard
festgesetzt. Viele nutzen zwar Git, kennen aber nicht alle Funktionen
oder verstehen die Arbeit damit richtig. Nichtsdestotrotz ist Git nicht
für alle Probleme eine Lösung.

Dieser Vortrag stellt einige Ideen vor, die Menschen schon mit Git
Repositorys angestellt haben, die vielleicht nicht ganz so sinnvoll
gewesen sind. Es werden einige Beispiele genannt, die man ausdrücklich
nicht machen sollte. Darüber hinaus wird natürlich auch noch darauf
eingegangen, warum solche Aktionen nicht sinnvoll mit Git umzusetzen
sind und was für Alternativen es gibt.