Gitlab

Location image of event venue

Details

Viele Teams setzten auf eine ganze Reihe an Anwendungen um ihre Software zu bauen und zu managen.
Allerdings hat GitLab der Toolchain den Kampf angesagt. Dort wurde das Sourcehosting mit Git, die CI/CD Pipelines und das Monitoring später in ein Tool vereint.
Mitte des Jahres haben wir den Schritt gewagt und sind von GitHub und Jenkins hin zu GitLab.
Dabei haben wir uns für die Saas-Lösung entschieden, also GitLab.com.
Dieser Wechsel hat uns die Chance gegeben unsere komplette DevOps Strategie umzudenken und somit das Qualitätsniveau deutlich steigern konnten.
In dem Vortrag wird geht es um die Migration von Jenkins/GitHub zu GitLab, besonders welchen Effekt das auf unsere Java Anwendung hatte.
Dabei geht es vorrangig um das GitLab CI/CD Feature, aber auch um die Plattform an sich.

Referent:
Philipp Westphalen hat am Anfang des Jahres 2019 seine Ausbildung bei OTTO als Fachinformatiker abgeschlossen.
Seitdem arbeitet er als FullStack-Entwickler bei der adSoul GmbH, einem StartUp der OGDS.
Sein Schwerpunkt ist die Java-Entwicklung mit Spring und besonders die DevOps-Tätigkeiten.
Durch die Ausbildung ist er mit GitLab in Berührung gekommen und ist seitdem sehr überzeugt von dem innovativen Tool.
Unter anderem leitet er deshalb die GitLab Meetup Group in Hamburg und ist ein GitLab Hero der ersten Stunde.
Abseits davon engagiert er sich bei der Hackerschool für den Nachwuchs der IT Branche.