95. Treffen: Web-Services sowie Softwareentwicklung ohne Abhängigkeiten

This is a past event

37 people went

Details

Woher kommt der alte Wein in den neuen Schläuchen? Eine Geschichte zu Web-Services.
Melanie Eibl

Vor fast 30 Jahren wurde das World Wide Web erfunden. Der Erfinder legte hier grundlegende Bausteine der Kommunikation, die heute noch Gültigkeit haben. Es ist nicht abzusehen, dass sich diese Konzepte in naher Zukunft wesentlich ändern werden, lediglich die Abstraktionsebene, die wir Entwickler nutzen ist ständig wechselnden Trends unterworfen.
In dem Vortrag werden die Grundlagen der Nachrichtenübermittlung über das World-Wide-Web erklärt und ein historischer Abriss über die darauf aufbauenden Konzepte und Frameworks gegeben. Schließlich wird ein Ausblick auf aktuelle Trends gegeben

Softwareentwicklung ohne Abhängigkeiten
Stefan Lieser

Abhängigkeiten sind das Grundübel der Softwareentwicklung. Sie erschweren das Testen, auch wenn Mock-Frameworks prinzipiell die technische Voraussetzung für die Testbarkeit schaffen. Sie erschweren die Wandelbarkeit, trotz Inversion of Control und Dependency Injection. Wie wäre es, ganz ohne Abhängigkeiten auszukommen? Geht das überhaupt und wenn ja, wie? Im Vortrag erläutert Stefan Lieser die beiden Grundstrukturen von Abhängigkeiten und leitet daraus Prinzipien ab, mit denen Abhängigkeiten ihren Schrecken verlieren. Anhand von Codebeispielen zeigt er, wie Quellcode ohne Abhängigkeiten auskommt.