Open Mayday #1: Agile 101

Agile UG Berlin
Agile UG Berlin
Öffentliche Gruppe
Bild des Veranstaltungsortes

Details

Open Mayday: Agile 101

Was ist eigentlich dieses „Agil“ und wo kommt es her? Was gab es vorher? Und wie funktioniert es in der Praxis?

Diese Fragen werden in einem intensiven Ganztages-Workshop beleuchtet und mit Simulationen begreifbar gemacht. Laßt euch von einem erfahrenen Agilsten erläutern, warum klassisches Projektmanagement für Softwareprojekte meist wenig hilfreich ist, wie Kanban und Scrum funktionieren und was euch in diesem Umfeld sonst noch interessiert.

Gespickt wird der interaktive Workshop, der an agilen Methoden entwickelt und durchgeführt wird, mit teils komischen Geschichten aus der harten Praxis. Und ja, es geht um einen ganzen Tag Workshop.

… doch, was ist eigentlich dieser Open Mayday?

Vor über sieben Jahren entschlossen wir uns, unser gesamtes (virtuelles) Weiterbildungsbudget in einen frei verfügbaren Tag zu legen, der noch dazu alle zwei Wochen stattfindet. Dieser Slackday wurde Mayday getauft und findet über die Jahre hinweg regelmäßig jeden zweiten Freitag statt.

Unser Ziel ist es, dass unsere Crew eigenverantwortlich und selbstbestimmt an diesem Tag das macht, was für die Organisation am Besten ist. Das geht von der Beschäftigung mit neuen Technologien über die Weiterentwicklung der Organisation bis hin zum Erlernen der Basics. Das Wissen, das wir intern bereits haben (oder erst aufbauen) wird so an den Rest der Crew verteilt.

So funktionieren wir bei Mayflower, doch aktuell beschäftigt uns eine ganz andere Frage: Warum sollen wir das eigentlich nur für uns machen? Warum sollt nicht auch ihr davon profitieren?

Mayday im Jahr 2020

Deswegen haben wir uns dazu entschlossen, den Mayday ab dem Jahr 2020 auch für euch zu öffnen. Verbringt die Slacktime mit uns, werft einen Blick in den Kajüten der Mayflower und lernt mit uns zusammen neue Methoden kennen oder beschäftigt euch mit Cutting-Edge-Technologien. Zusammen mit uns, denn im direkten Austausch kommt man noch einen Schritt weiter.

Teilweise übernehmen Trainer oder Devs aus unserer Crew das Steuer, manchmal auch externe Spezialisten. Das Ziel ist es aber immer, am Ende des Tages mit neuen Impulsen und neuem Wissen wieder zurück in den Alltag zu gehen. Für uns, und hoffentlich auf für euch.

Dabei habt ihr auch noch die Möglichkeit, uns den ganzen Tag über kennenzulernen. Beim gemeinsamen Lernen, beim gemeinsamen Mittagessen, beim abendlichen Ausklang mit Bier.

Wie kann ich anheuern?

Wir werden euch rechtzeitig auf die Themen aufmerksam machen – seid also wachsam! Wenn ihr euch interessiert, müsst ihr schnell sein: Wir werden (in mehr oder weniger) regelmäßigen Abständen einen Mayday öffnen und euch eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung stellen. Wie viele von euch teilnehmen können, hängt ganz davon ab, wo wir gerade anlegen: In Berlin ist unser Office ein wenig kleiner, in Würzburg und München hingegen werden mehr von euch die Möglichkeit haben, teilzunehmen.

Ja, wir verlangen eine kleine „Gebühr“. Sie dient dazu, Verbindlichkeit zu schaffen. Wir wollen, dass diejenigen, die sich für die Themen interessieren, auch wirklich teilhaben können. Der Open Mayday ist kein Meetup, bei dem es vielleicht nicht so wild ist, wenn man nicht kommt – wir verstehen ihn als Möglichkeit, Wissen zu teilen. Und das meinen wir ernst.

Für Verpflegung und Getränke ist übrigens gesorgt!