Worum es bei uns geht

Angular Meetup in the Ruhr Area. Exchange knowledge, make some new friends, get projects, jobs ...

This Meetup is sponsored and hosted by E.ON Digital Technology, Essen.

We welcome every kind of support. If you want to be a host, speaker, sponsor or participate in the planning, feel free to contact us.

We are planning to setup regular Meetups in a 2-3 month schedule and do it more recently if needed.

Topics will be everything around the newest Angular features, TypeScript and interesting new web-technologies. You can recommend topics yourself at the Meetup, here in the discussion channel or by sending an e-mail to tobias.brenner@eon.com.

Bevorstehende Events (1)

AngularRuhr (remote)

Link für Teilnehmer sichtbar

Hallo AngularRuhr,

wir haben wieder 3 Talks für euch organisiert.
Passwort für Zoom: "Ruhr"

Talk 1:
Jesko Krasemann - "Eindeutige Identifikation von WebComponents im Kontext von DOM & Data"

Im Zuge der Wiederherstellung von Zuständen auf der UI, beispielsweise nach einem erneuten Login bedingt durch einen Arbeitsplatzwechsel, stellt sich die Frage, wie sich WebComponents eindeutig identifizieren lassen, sodass diesen die passenden Daten zugeordnet werden können. Eine eindeutige Identifikation ist ebenfalls unumgänglich wenn Informationen zwischen WebComponents ohne direkte Parent-Child-Beziehung transportiert werden sollen.
Der Vortrag fokussiert sich auf das Konzept zum Erzeugen einer eindeutigen und permanent gültigen ID sowie etwaiger Probleme. Im Anschluss ist eine Diskussions- und Feedbackrunde angedacht.

Jesko Krasemann ist Lead Software Engineer bei der MAXIMAGO GmbH die Innovations- und Experience-getriebene Softwareentwicklung, u.a. in hochkritischen sicherheitstechnischen Bereichen, anbietet. Er studierte Informatik und Katholische Religionslehre an der TU Dortmund. Angular Projekte im Rahmen großer und Daten lastiger WebApplications sind seit einigen Jahren sein ständiges Arbeitsumfeld.

Talk 2:
Tobias Brenner - "Module-less components with Angular"

Seit Angular 14 sind Angular Modules optional. In diesem Talk werden wir uns Schritt für Schritt anschauen was dafür nötig ist ein Projekt auf Module-less components umzustellen.

Über mich: Ich bin IT Manager bei E.ON Digital Technology und leite dort ein Team von Software-Entwicklern. Zusätzlich zu meiner Team-Verantwortung bin ich weiterhin noch als Front-End Application Developer tätig, leite bei E.ON die Application Development Gilde, kümmere mich um Kooperationen mit Universitäten, Schulen, Konferenzen und bin Gründer und Gastgeber der AngularRuhr.

Talk 3:
Michael Mannefeld - "Dynamische Konfiguration von Angular Anwendungen"

In modernen Umgebungen (Kubernetes) oder bei bestimmten Anforderungen ist es oft nicht mehr ausreichend, die Angular Anwendung bei build/deploy zu konfigurieren. Ständiges neu kompilieren ist keine Option und die CI Ressourcen sind endlich.
Um dieses Problem zu lösen, gibt es verschiedene Ansätze mit individuellen Vor- und Nachteilen. Die Konfigurationsdaten werden in einigen Situationen sehr früh im Startprozess der Angular Applikation benötigt, und dies kann Probleme verursachen.
Deshalb möchte ich euch die verschiedenen Varianten erläutern, die in solchen Fällen oft beschritten werden, alternativ zu den statischen Verfahren. Letztlich präsentiere ich euch den Ansatz, den wir in unserem aktuellen Kundenprojekt verwendet haben, in der Hoffnung, dass es euch Anregungen für eure eigenen Projekte gibt.

Über Michael Mannefeld - adesso SE, Senior Software Engineer:
Seit 2 Jahren bin ich bei adesso als FullStack Entwickler unterwegs, mit Schwerpunkt im Frontend, und im aktuellen Projekt Angular.
Ich mag es, zusammen mit Kollegen neue Dinge zu kreieren, neues zu entdecken und auszuprobieren, und komplexe Probleme zu lösen.
Wenn ich nicht vor dem Computer sitze, fahre ich Fahrrad, Motorrad, spiele Gitarre …

Vergangene Events (18)

Angular Ruhr - Beyond Tellerand

Dieses Event ist vorbei

Fotos (69)

Du findest uns auch auf