Facilitating in Zeiten moralischer Komplexität

Nimmst du teil?

7 Plätze frei

Teilen:
Bild des Veranstaltungsortes

Details

++++ english version below +++

Facilitating in Zeiten moralischer Komplexität

• Wie kommen wir ins Handeln?
Es gibt so viel Wissen, welches uns zur Verfügung steht (z.B. Klimadebatte) und dennoch fällt es uns scheinbar schwer, unsere Verhaltens- und Denkweisen sinnvoll zu verändern, um vom Wissen auch ins Handeln zu kommen.

• In welches Handeln kommen wir?
Nicht jedes Tun, was möglich ist, macht moralisch Sinn und wirkt positiv im Sinne unserer Zukunft. Umso mehr sind wir gefragt, Zugang zu unseren moralischen Quellen zu bekommen und die Gestaltungspielräume zu nutzen, um gemeinsam wünschenswerte Zukünfte zu gestalten. Damit sind wir mitten im Feld der moralischen Komplexität.

• Wie sind wir wach für die Wirkung unseres Handelns?
Nicht jedes gut gemeinte Tun entfaltet die Wirkung, die wir brauchen. Es gilt die Wachheit und die Wahrnehmung dafür zu schärfen.

• Welchen Beitrag wollen und können wir als Facilitator leisten?
Auch unsere bisherigen Routinen, Annahmen und Selbstbilder als Facilitator*innen bedürfen einer Schärfung, damit wir uns z. B. mehr dafür öffnen, kreative Aushandelsprozesse zu ermöglichen und den Gruppen, die wir begleiten, Zugang auch zu einer moralischen Perspektive zu ermöglichen – sowohl auf der individuellen als auch kollektiven Ebene.

Wir laden Euch ein, diese spannenden Fragen mit uns zu erkunden.

+++++
english version:

Facilitating in times of moral complexity

- How do we get into action?
There is so much knowledge available to us (e.g. climate debate) and yet it is apparently difficult for us to change our behaviour and thinking in a meaningful way in order to move from knowledge to action.

- What kind of action do we get into?
Not every action that is possible makes moral sense and has a positive effect on our future. This makes it all the more important for us to gain access to our moral sources and to make use of the room for manoeuvre to shape desirable futures together. This puts us in the middle of a field of moral complexity.

- How are we awake to the effect of our actions?
Not every well-intentioned action unfolds the effect we need. We need to sharpen our alertness and our perception of it.

- What contribution can we make as facilitators?
Our previous routines, assumptions and self-images as facilitators* also need to be sharpened so that, for example, we are more open to enabling creative negotiation processes and giving the groups we accompany access to a moral perspective - both at the individual and collective level.

We invite you to explore these exciting questions with us.

..

Ein Beitrag zur International Facilitation Week ++ A contribution to International Facilitation Week
http://www.facilitationweek-berlin.de