Vergangene Events

Amazon Alexa Skill Building

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

35 Personen haben teilgenommen

Bild des Veranstaltungsortes

Details

Hallo und willkommen zur März-Hackschool!

Genau ein Jahr ist es her, als uns Liz Myers von Amazon besucht hat, um Alexa Skills zu bauen. Mittlerweile hat sich viel zu diesem Thema getan, Zeit alte Erinnerungen aufzufrischen und neue Skills zu erlenen. Dieses Mal besuchen uns Thomas und Sebastian von Medialesson, um gemeinsam mit Euch Skills zu entwickeln.

Doch aufgepasst! In einem der Folgemonate werden wir auch gemeinsam mit Amazon eine "Advanced Alexa" Hackschool machen, die weit über die Grundlagen gehen wird. Daher: Wer schon immer mal mehr mit Alexa machen wollte, sollte im März sich die nötigen Grundlagen aneignen!

Ihr habt selbst ein spannendes Thema zu dem ihr gerne mal eine Hackschool halten wollt?
Dann her damit! Wir suchen immer begeisterte Redner die gerne über ihr Lieblingsthema reden wollen. Schreibt uns einfach an!

Abstract:

Alexa, Cortana oder Google Assistant heißen die neuesten Familienmitglieder in vielen Haushalten, welche bereits von Haus aus mit vielen nützlichen Fähigkeiten ausgestattet sind. In dieser Hackschool wollen Sebastian Jensen und Thomas Pentenrieder, Software-Entwickler bei der medialesson GmbH, einen Überblick über die etablierten Sprachassistenten geben. Im Mittelpunkt steht hierbei, wie die Funktionen von Alexa, dem Sprachassistenten von Amazon, durch selbstentwickelte Skills erweitert werden können. An praktischen Beispielen werden Grundlagen und praktische Tipps und Tricks bei der Skillentwicklung erörtert. Es wird genügend Zeit zum Ausprobieren und Entwickeln von eigenen Skills geben, welche wir dann in kleinen Gruppen erstellen und später auf "echten" Echo-Geräten auch testen werden.

Über die Sprecher:

Sebastian Jensen, Entwickler bei medialesson GmbH
Entwickler von Apps aus Kiel, lebt/wohnt/arbeitet in Pforzheim
Twitter: @tsjdevapps

Thomas Pentenrieder, Consultant bei medialesson GmbH, Windows Insider MVP
Kommt aus München, wohnt in Leonberg, lebt im Microsoft Universum
Twitter: @th_p

Vorbereitungen:

Es wäre super, wenn ihr euch unter https://developer.amazon.com einen Account anlegen könnt, sowie unte https://aws.amazon.com. Auch wenn bei der Einrichtung eine Kreditkarte gefordet wird, verwenden wir in unserem Kur die kostenlose Variante. Da wir auch noch eine Alternative mit Microsoft Azure zeigen wollen, wäre es ebenfalls von Vorteil, wenn ihr euch unter https://portal.azure.com einen Account anlegen könnt. Auch hier reicht uns die kostenlose Version aus.