Vergangene Events

4. JUG Bonn Meetup - Microservices & Testen von und mit Infrastruktur

Dieses Meetup liegt in der Vergangenheit

70 Personen haben teilgenommen

LeanIX GmbH (Neues Büro)

Baunscheidtstrasse 17 · Bonn

Wie du uns findest

Haltestelle Ollenhauer Straße oder UN Campus

Bild des Veranstaltungsortes

Details

18:30 - Einlass und Begrüßung
19:00 - Talk #1: 3 common pitfalls in microservice integration and how to avoid them
19:40 - Pause
20:20 - Talk #2: Testen von und mit Infrastruktur - Integration Testing done right ;)
21:00 - Networking

Dank freundlicher Unterstützung vom Rheinwerk Verlag verlosen wir an dem Abend 2 Bücher!

-------------------------------------------

Talk #1:
3 common pitfalls in microservice integration and how to avoid them

Integrating microservices and taming distributed systems is hard. In this talk I will present three challenges I've observed in real-life projects and discuss how to avoid them.

1. Communication is complex. With everything being distributed failures are normal so you need sophisticated failure handling strategies (e.g. stateful retry).

2. Asynchronicity requires you to handle timeouts. This is not only about milliseconds, systems get much more resilient when you can wait for minutes, hours or even longer.

3. Distributed transactions cannot simply be delegated to protocols like XA. So you need to solve the requirement to retain consistency in case of failures.

I will not only use slides but also demonstrate concrete source code examples available on GitHub.

Speaker: Bernd Rücker (Camunda)
Ich entwickle seit über 15 Jahren Software und habe zahlreichen Kunden dabei geholfen, Kernprozesse zu automatisieren, so z.B. der Bestellprozesse bei Zalando, Auftragsprozesse bei T-Mobile oder Patenanträge in der Schweiz. Ich habe aktiv an der Entwicklung verschiedener Open Source Workflow Engines mitgearbeitet und bin Mitgründer der Camunda, ein Open Source Unternehmen das Workflow Automatisierung neu erfindet. Ich bin Co-Autor des "Praxishandbuch BPMN", spreche regelmäßig auf Konferenzen und schreibe für verschiedene Magazine. Seit geraumer Zeit beschäftige ich mit Workflow Automation Paradigmen die in moderne Architekturen rund um Microservices, Domain Driven Design, Event Driven Architecture und reaktiver Systeme passen.

----------------------------------------------------

Talk #2:
Testen von und mit Infrastruktur - Integration Testing done right ;)

Heutzutage läuft eine Software nicht für sich alleine, sondern agiert mit Anderen. Die Kommunikation erfolgt meist über verschiedene Protokolle, sprich über verschiedene Infrastrukturkomponenten. Gerade beim Testen stellt sich die Frage, wie der Entwickler Tests so schreiben kann, dass sie von einem bestimmten Infrastruktur-Setup unabhängig sind. Meistens gelingt es nicht und dann wird dieser Teil der Software erst spät bei den End-2-End-Tests geprüft. Doch gerade mit Microservices und dem Paradigma - Wenn etwas schiefläuft, dann so schnell wie möglich - möchte der Entwickler schon zu einem früheren Testzeitpunkt, zum Beispiel bei Entwicklertests, erfahren, wenn bei diesem Teil der Software etwas schiefläuft. Zudem macht die Infrastruktur nicht beim Anwendungscode halt. Mittlerweile wird die Infrastruktur immer mehr mithilfe von Code (Provisionierungsskripte, Dockerfiles, (Shell-) Skripte etc. ) beschrieben und automatisiert. Auch bei diesem Code möchte der Entwickler sicher gehen können, dass er so funktioniert, wie erwartet. Dieser Vortrag zeigt anhand einer Java-Anwendung, wie man mithilfevon Third Party Librarys die Infrastruktur in den Tests der Anwendung einbinden kann ohne sich gleich von einer bestimmten Infrastruktur abhängig zu machen. Darüber hinaus, wird darauf eingegangen wie die Qualität des Infrastruktur-Codes gesichert werden kann.

Speaker: Sandra Parsick
Ich bin als freiberufliche Softwareentwicklerin und Beraterin im Java Umfeld tätig. Seit 2008 beschäftigte ich mich mit agiler Softwareentwicklung in verschiedenen Rollen. Gerne unterstütze und berate ich Sie in den Bereichen der Java Enterprise Anwendungen, agilen Methoden, Software Craftsmanship und in der Automatisierung von Softwareentwicklungsprozessen.