Worum es bei uns geht

Dies ist eine Gruppe für alle Java Developer in und um Augsburg. Wir wollen unsere Räumlichkeiten nutzen um in einem regelmäßigen Austausch mit Menschen mit ähnlichen Aufgaben und Fragen zu haben.

Bevorstehende Events (2)

Machine Learning: ein Programm, das ein Programm schreibt - Oliver Zeigermann

In der klassischer Software-Entwicklung schreibt ein Entwickler anhand von Anforderungen ein Programm. Im Machine Learning kann eine Lern-Strategie anhand von Daten ebenfalls ein Programm schreiben. Dies ist nicht offensichtlich, da ein manuell geschriebenes Programm aus Code besteht, während ein Machine Learning Modell davon abstrakt ist. In diesem Talk mache ich diesen Ansatz explizit indem ich aus einem abstrakten Machine Learning Modell Code generieren. Dabei lösen wir zusammen eine gegebene Aufgabe mit klassischer Programming, und trainieren zusätzliche ein Modell anhand von Daten. Am Ende vergleichen wir unseren handgeschriebenen Code mit dem erzeugten anhand von Qualitätsmerkmalen wie Lesbarkeit, Wartbarkeit, Testbarkeit und Interpretierbarkeit, wie gut die Aufgabe gelöst wird, etc. Als Bonus nutzen wir unseren selbst geschriebenen Code als Lehrer für das Machine Learning Modell und führen eine etwas sonderbare Art des Refactorings durch. Oliver ist Freelancer aktiv und arbeitet für embarc in Hamburg. https://zeigermann.eu/

DDD - Damit Dein Code Klartext spricht - Daniel Ludwig (micromata)

Domain Driven Design hilft nicht nur, fachliche Missverständnisse in der Kommunikation zwischen den beteiligten Stakeholdern zu vermeiden, sondern stellt insbesondere in der Spezifikation Klarheit und Eindeutigkeit über die fachlichen und technischen Parametern her – und schafft damit die Voraussetzung für eine hohe Codequalität: DDD from scratch! In meinem Vortrag teile ich zunächst Erfahrungen, die wir in einem neuen Projekt im Umfang von mehreren tausend Leistungstagen machen konnten, und gebe bei der Gelegenheit Einblick in die aus meiner Sicht wichtigsten Vorteile von DDD: - eine allumfassende Sprache, die sowohl im Gespräch mit dem Kunden als auch in der Software selbst Anwendung findet, - die sortenreine Trennung von fachlicher und technischer Schicht - Domänenklassen mit rein fachlichen Daten, ohne technischen Ballast - eindeutige Strukturen für Funktionen wie Serviceklassen, Repositories etc. Der Speaker: Daniel Ludwig arbeitet seit 2006 bei der Micromata GmbH als Softwareentwickler. Sein Aufgabenbereich umfasst die Gestaltung von Softwarearchitekturen sowie die Entwicklung von Frontend- und Backend-Komponenten. Durch mehr als zwanzig Jahre Berufserfahrung in komplexen Softwareprojekten ist Daniel Ludwig mit einer Vielzahl an Entwicklungskonzepten und Technologien vertraut. Sein Hauptinteresse gilt der Entwicklung domainspezifischer Sprachen unter Verwendung dynamischer Programmiersprachen wie etwa Groovy oder mithilfe von Frameworks. Seine breite Praxiserfahrung teilte Daniel Ludwig bereits mehrfach mit der Java User Group Hessen, zuletzt 2018 mit dem Talk „Xtext und die Integration in Java-Anwendungen“ (zu sehen auf Youtube).

Fotos (23)